Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Saarländische SHG-Kliniken setzen im Hybrid-OP auf höchsten Hygienestandard

28.08.2012
Raumluft-Technik und Angiographie-System von Artis zeego, Siemens, sorgen für die derzeit höchstmögliche Keimarmut im Operationsbereich.

Die SHG-Kliniken Völklingen haben im Herz-Zentrum Saar einen Hybrid-Operationsraum der höchsten Hygiene-Klasse Ia eingerichtet. Eine raumluft-technische Anlage sorgt dort für eine turbulenzarme Verdrängungsströmung rund um den OP-Tisch und damit für die derzeit höchstmögliche Keimarmut im Operationsbereich – auch und gerade unter diesen spezifischen Nutzungsbedingungen.



Denn in Völklingen ist jetzt erstmals der Nachweis gelungen, dass die Raumluft-Anforderungen der Hygiene-Klasse Ia auch während der minimal-invasiven Eingriffe eingehalten werden können: Während in anderen Hybrid-OPs deckenmontierte Angiographie-Systeme im Betrieb die Wirksamkeit der Zuluftdecke behindern, arbeitet im Herz-Zentrum Saar der an einem bodenmontierten Roboterarm befestigte Artis zeego von Siemens reibungslos mit der Raumluft-Technik.

„In Parkposition entsprechen zwar auch Hybrid-OPs mit deckenmontierten Angiographie-Systemen den Anforderungen der in der DIN 1946-4 festgelegten Luftreinheits-Klassen für Operationsräume. Doch sobald der medizinische Eingriff eine begleitende Bildgebung erfordert und die Angiographie-Geräte auf ihren Deckenschienen zum OP-Tisch gefahren werden, ist dort eine Störung der Raumluft-Technik unvermeidlich“, erklärt der Chefarzt des Herzzentrums, Dr. Helmut Isringhaus. Die Zuluft-Decken seien unter anderem darauf ausgelegt, möglichen Keimeintrag mit einem gleichmäßigen Luftstrom von den Patienten fernzuhalten.

In der höchsten Hygiene-Klasse Ia, wie sie im Hybrid-OP der SHG-Kliniken Völklingen etabliert wurde, sei dabei eine turbulenzarme Verdrängungsströmung erforderlich. Da sich die deckenmontierten Angiographie-Systeme im Betrieb allerdings unmittelbar unterhalb der Zuluftdecke befinden, lösen sie mit der Aufhängung und dem C-Bogen unweigerlich Luftverwirbelungen und somit Störungen aus – die Einhaltung der Anforderungen der Raumklasse Ia ist damit während des medizinischen Eingriffs beeinträchtigt.

Dass dies in Verbindung mit dem innovativen Angiographie-System Artis zeego von Siemens nicht geschieht, haben nun Schutzgradmessungen im neu eingerichteten Völklinger Hybrid-OP ergeben. Erstmals weltweit wird dort einem Hybrid-Raum unter Nutzungsbedingungen bescheinigt, einen Schutzgrad zu erreichen, der den Anforderungen der Hygiene-Klasse Ia genügt.

Den Patienten in Völklingen kommt dieses besondere Bemühen um eine Reduzierung des Infektionsrisikos in der hygiene-sensitiven Chirurgie bei einer Vielzahl von Eingriffen im Hybrid-OP zugute. Dazu gehören die Transkatheter-Aortenklappenimplantationen (TAVI), interventionelle Gefäßoperationen oder komplizierte Herzschrittmacher-Eingriffe, die einen herzchirurgischen Stand-by erfordern. Für diese Interventionen fordert die DIN 1946-4 hochreine Raumluft. Dies entspricht der Raumklasse Ia. Das Herz-Zentrum Saar erfüllt diese Anforderung auch im Hybrid-OP eindeutig – und dank Artis zeego kann diese Luftreinheits-Klasse während der klinischen Nutzung auch tatsächlich eingehalten werden.

Weitere Informationen zum Hybrid-OP:

Ein Hybrid-Operationssaal ist die Kombination aus hochsterilem Operationssaal und Systemen zur intraoperativen Bildgebung wie Computertomografen oder Angiografieanlagen. Dadurch ist es möglich, Diagnostik, interventionelle und/oder operative Therapie und Therapiekontrolle in einer Sitzung vorzunehmen.

Der Betrieb von Hybrid-Operationssälen ermöglicht weniger invasive Behandlungsverfahren. Gleichzeitig wird das Zusammenarbeiten verschiedener Fachdisziplinen vorangebracht, was zur qualitativen Verbesserung der Behandlungen führt. Die häufigsten Anwendungen finden sich bisher in der Kardiologie und Herzchirurgie (minimalinvasive Implantationen von Herzklappen) sowie in der Gefäßchirurgie.

Kontakt:

Herzzentrum Saar
Dr. Helmut Isringhaus
Richardstr. 5-9
66333 Völklingen
Tel.: 06898-122351
Mail: h.isringhaus@vk.shg-kliniken.de

Barbara Hartmann | www.healthcare-saarland.de
Weitere Informationen:
http://www.healthcare-saarland.de
http://www.shg-kliniken.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Bakterien aus dem Fettgewebe führen zu Entzündungen
14.07.2020 | Universität Leipzig

nachricht Grundlagen der Funktionen von Glutaredoxin-Proteinen im Eisenstoffwechsel und der Signalübertragung aufgeklärt
10.07.2020 | Universität Greifswald

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hammer-on – wie man Atome schneller schwingen lässt

Schwingungen von Atomen in einem Kristall des Halbleiters Galliumarsenid (GaAs) lassen sich durch einen optisch erzeugten Strom impulsiv zu höherer Frequenz verschieben. Die mit dem Strom verknüpfte Ladungsverschiebung zwischen Gallium- und Arsen-Atomen wirkt über elektrische Wechselwirkungen zurück auf die Schwingungen.

Hammer-on ist eine von vielen Rockmusikern benutzte Technik, um mit der Gitarre schnelle Tonfolgen zu spielen und zu verbinden. Dabei wird eine schwingende...

Im Focus: Kryoelektronenmikroskopie: Hochauflösende Bilder mit günstiger Technik

Mit einem Standard-Kryoelektronenmikroskop erzielen Biochemiker der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) erstaunlich gute Aufnahmen, die mit denen weit teurerer Geräte mithalten können. Es ist ihnen gelungen, die Struktur eines Eisenspeicherproteins fast bis auf Atomebene aufzuklären. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "PLOS One" veröffentlicht.

Kryoelektronenmikroskopie hat in den vergangenen Jahren entscheidend an Bedeutung gewonnen, besonders um die Struktur von Proteinen aufzuklären. Die Entwickler...

Im Focus: Electron cryo-microscopy: Using inexpensive technology to produce high-resolution images

Biochemists at Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) have used a standard electron cryo-microscope to achieve surprisingly good images that are on par with those taken by far more sophisticated equipment. They have succeeded in determining the structure of ferritin almost at the atomic level. Their results were published in the journal "PLOS ONE".

Electron cryo-microscopy has become increasingly important in recent years, especially in shedding light on protein structures. The developers of the new...

Im Focus: Neue Schlankheitstipps für Computerchips

Lange Zeit hat man in der Elektronik etwas Wichtiges vernachlässigt: Wenn man elektronische Bauteile immer kleiner machen will, braucht man dafür auch die passenden Isolator-Materialien.

Immer kleiner und immer kompakter – das ist die Richtung, in die sich Computerchips getrieben von der Industrie entwickeln. Daher gelten sogenannte...

Im Focus: Elektrische Spannung aus Elektronenspin – Batterie der Zukunft?

Forschern der Technischen Universität Ilmenau ist es gelungen, sich den Eigendrehimpuls von Elektronen – den sogenannten Elektronenspin, kurz: Spin – zunutze zu machen, um elektrische Spannung zu erzeugen. Noch sind die gemessenen Spannungen winzig klein, doch hoffen die Wissenschaftler, auf der Basis ihrer Arbeiten hochleistungsfähige Batterien der Zukunft möglich zu machen. Die Forschungsarbeiten des Teams um Prof. Christian Cierpka und Prof. Jörg Schumacher vom Institut für Thermo- und Fluiddynamik wurden soeben im renommierten Journal Physical Review Applied veröffentlicht.

Laptop- und Handyspeicher der neuesten Generation nutzen Erkenntnisse eines der jüngsten Forschungsgebiete der Nanoelektronik: der Spintronik. Die heutige...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wind trägt Mikroplastik in die Arktis

14.07.2020 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Nanoelektronik lernt wie das Gehirn

14.07.2020 | Informationstechnologie

Anwendungslabor Industrie 4.0 der THD: Smarte Lösungen für die Unikatproduktion

14.07.2020 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics