Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Prämierte Studie: Arterienverkalkung verdoppelt das Sterberisiko

27.08.2010
Forschungspreis für Bochumer Mediziner
Bester Beitrag des Jahres 2009

Die meisten Patienten ahnen nichts, und doch sind sie schwer krank: Die Arterienverkalkung – periphere arterielle Verschlusskrankheit PAVK – verdoppelt das Risiko eines vorzeitigen Todes und schwerer Herz-Kreislauf-Vorfälle wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Dieses Ergebnis der Fünfjahres-Nachuntersuchung der Studie getABI (= German epidemiological trial on ankle brachial index, ABI) veröffentlichten Forscher unter der Leitung von Prof. Dr. Hans-Joachim Trampisch (Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie der RUB) letztes Jahr.

Sie wiesen auch darauf hin, dass man die Krankheit durch einen einfachen Blutdruckvergleich zwischen Arm und Knöchel beim Hausarzt entdecken und gegensteuern kann. Ihre viel beachtete Arbeit wurde jetzt mit dem Best PAD Research Award 2010 der Peripheral Arterial Disease Coalition ausgezeichnet.

Einfacher Test muss Standard werden

Fast 7.000 Patienten über 65 wurden 2001 in die getABI-Studie eingeschlossen. Wie sich zeigte, leidet jeder fünfte von ihnen an Arterienverkalkung. Sie ist feststellbar durch die Bestimmung des Knöchel-Arm-Index (ankle brachial index, ABI), einem Vergleich zwischen dem arteriellen Blutdruck in Armen und Knöcheln des liegenden Patienten. Ist die Differenz groß, sind Gefäße verkalkt, und das gilt meistens für den ganzen Körper – auch für Herzkranz- und hirnversorgenden Gefäße. Das Risiko eines vorzeitigen Todes, eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls ist für betroffene Patienten doppelt so hoch wie für andere, und meistens wissen sie nichts davon. Denn die Krankheit verursacht in vielen Fällen keine Symptome. Die Spezialisten der getABI-Studie, die von Prof. Trampisch in Bochum koordiniert wird, fordern daher nachdrücklich die Einführung der einfachen ABI-Untersuchung als Standard für ältere Patienten beim Hausarzt.

PAD Coalition

Die PAD Coalition ist ein Non-Profit-Verbund, zu dem sich 80 Gesundheitsorganisationen, Berufsverbände und Regierungsorganisationen zusammengeschlossen haben, um die Häufigkeit der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit und die durch sie verursachten Todesfälle zu reduzieren. Der PAD Research Award ist mit 1.000 Dollar dotiert und wird im September übergeben.

Titelaufnahme der prämierten Studie

Diehm C, Trampisch HJ et al., Mortality and Vascular Morbidity in Older Adults With Asymptomatic Versus Symptomatic Peripheral Artery Disease. Ciruclation 2009: published online before print November 9, 2009: DOI: 10.1161/CIRCULATIONAHA.109.865600

Weitere Informationen

Prof. Dr. Hans-Joachim Trampisch, Abteilung für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie, Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, Tel. 0234/32-27790, Fax: 0234/32-14325, E-Mail: hans.j.trampisch@rub.de

Redaktion: Meike Drießen

Weitere Informationen:
http://www.pm.ruhr-uni-bochum.de/pm2009/msg00360.htm - Presseinformation zu den Studienergebnissen

http://www.ruhr-uni-bochum.de/rubin/rubin-winter-0910/beitraege/beitrag13.html - Beitrag in RUBIN, dem Wissenschaftsmagazin der RUB

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Spezialfarbstoff erlaubt völlig neue Einblicke ins Gehirn
16.08.2018 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Keime fliegen mit
16.08.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics