Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Langfristig gesund leben

11.06.2012
Gemeinsam mit der Schwenninger Krankenkasse und weiteren Partnern hat das Fraunhofer IAO mit »Fit Heute – Fit Morgen« ein Programm zur nachhaltigen Lebensstiländerung entwickelt.

Mit »Fit Heute – Fit Morgen« hat die Schwenninger Krankenkasse zusammen mit dem Fraunhofer IAO sowie weiteren Partnern aus Wissenschaft und Praxis ein Programm zur nachhaltigen Lebensstiländerung entwickelt. Mehr als 180 Teilnehmer haben das Programm ein Jahr lang erfolgreich getestet.

Ziel der Forschungspartner ist es, mit Hilfe neuester Technologie, telemedizinischer Betreuung und aktuellsten Erkenntnissen aus der Medizin dem Metabolischen Syndrom entgegen zu treten. Hierunter fassen Experten eine Stoffwechselsituation zusammen, die wichtige Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes mellitus Typ 2 beinhaltet. Diese Risikofaktoren sind ein bauchbetontes Übergewicht, Bluthochdruck (Hypertonie) und Fettstoffwechselstörungen.

»Bei allen Teilnehmern hat sich in den vergangenen eineinhalb Jahren der Gesundheitszustand im Vergleich zur Kontrollgruppe deutlich verbessert. Das lässt darauf schließen, dass es möglich ist, den Lebensstil auch langfristig umzustellen und nachhaltig gesünder zu leben«, sagt Thorsten Bröske, Vorstand der Schwenninger Krankenkasse. Die Teilnehmer konnten ihr Gewicht im Schnitt um rund neun Kilogramm reduzieren. Damit einhergehend verbesserten sich auch die Blutwerte, so dass am Ende bei mehr als 40 Prozent der Teilnehmer von »Fit Heute – Fit Morgen« das Metabolische Syndrom nicht mehr nachweisbar war. Derzeit laufen noch Untersuchungen zur Nachhaltigkeit des Programms. Die bisherigen Ergebnisse sind sehr vielversprechend. Aus der vom Fraunhofer IAO ausgewerteten Teilnehmerbefragung geht hervor, dass mehr als 85 Prozent der Teilnehmer das Programm uneingeschränkt weiterempfehlen würden.

Das Metabolische Syndrom manifestiert sich in einem erhöhten Bauchumfang (bei Männern ≥ 94cm, bei Frauen ≥ 80cm), auffälligen Blutfettwerten sowie erhöhtem Blutdruck (>130/85 mm Hg) und erhöhtem Nüchternblutzucker. Mediziner sprechen vom »tödlichen Quartett«, weil betroffene Personen ein deutlich erhöhtes Risiko für Diabetes mellitus Typ 2, eine Erkrankung der Herzkranzgefäße (KHK), einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall aufweisen.
»Fit Heute – Fit Morgen« wurde anlässlich des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Vorhabens »lifescience.biz« realisiert. Weitere Informationen sind im Internet unter www.lifesciencebiz.de zu finden.

Ansprechpartner:
Florian Kicherer
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart, Germany
Telefon +49 711 970-5129
florian.kicherer@iao.fraunhofer.de

Claudia Garád | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.iao.fraunhofer.de
http://www.lifesciencebiz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Gefährlichen Darmbakterien auf der Spur
22.08.2019 | Charité – Universitätsmedizin Berlin

nachricht Graphen Nanoflocken: ein neues Instrument für die Präzisionsmedizin
19.08.2019 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physicists create world's smallest engine

Theoretical physicists at Trinity College Dublin are among an international collaboration that has built the world's smallest engine - which, as a single calcium ion, is approximately ten billion times smaller than a car engine.

Work performed by Professor John Goold's QuSys group in Trinity's School of Physics describes the science behind this tiny motor.

Im Focus: Die verschränkte Zeit der Quantengravitation

Die Theorien der Quantenmechanik und der Gravitation sind dafür bekannt, trotz der Bemühungen unzähliger PhysikerInnen in den letzten 50 Jahren, miteinander inkompatibel zu sein. Vor kurzem ist es jedoch einem internationalen Forschungsteam von PhysikerInnen der Universität Wien, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie der Universität Queensland (AUS) und dem Stevens Institute of Technology (USA) gelungen, wichtige Bestandteile der beiden Theorien, die den Verlauf der Zeit beschreiben, zu verbinden. Sie fanden heraus, dass die zeitliche Abfolge von Ereignissen echte Quanteneigenschaften aufweisen kann.

Der allgemeinen Relativitätstheorie zufolge verlangsamt die Anwesenheit eines schweren Körpers die Zeit. Das bedeutet, dass eine Uhr in der Nähe eines schweren...

Im Focus: Quantencomputer sollen tragbar werden

Infineon Austria forscht gemeinsam mit der Universität Innsbruck, der ETH Zürich und Interactive Fully Electrical Vehicles SRL an konkreten Fragestellungen zum kommerziellen Einsatz von Quantencomputern. Mit neuen Innovationen im Design und in der Fertigung wollen die Partner aus Hochschulen und Industrie leistbare Bauelemente für Quantencomputer entwickeln.

Ionenfallen haben sich als sehr erfolgreiche Technologie für die Kontrolle und Manipulation von Quantenteilchen erwiesen. Sie bilden heute das Herzstück der...

Im Focus: Quantum computers to become portable

Together with the University of Innsbruck, the ETH Zurich and Interactive Fully Electrical Vehicles SRL, Infineon Austria is researching specific questions on the commercial use of quantum computers. With new innovations in design and manufacturing, the partners from universities and industry want to develop affordable components for quantum computers.

Ion traps have proven to be a very successful technology for the control and manipulation of quantum particles. Today, they form the heart of the first...

Im Focus: Towards an 'orrery' for quantum gauge theory

Experimental progress towards engineering quantized gauge fields coupled to ultracold matter promises a versatile platform to tackle problems ranging from condensed-matter to high-energy physics

The interaction between fields and matter is a recurring theme throughout physics. Classical cases such as the trajectories of one celestial body moving in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

GAIN 2019: Das größte Netzwerktreffen deutscher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler startet in den USA

22.08.2019 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz auf der MS Wissenschaft

22.08.2019 | Veranstaltungen

Informatik-Tagung vom 26. bis 30. August 2019 in Aachen

21.08.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Licht-Materie-Wechselwirkung ohne Störeinflüsse

23.08.2019 | Informationstechnologie

Mit Mathe Zeit sparen: Design-Werkzeug für korkenzieherförmige Nano-Antennen

23.08.2019 | Informationstechnologie

Der Evolution des Sehvermögens auf der Spur

22.08.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics