Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wenn Komponenten der Immunabwehr gesunde Nervenzellen töten

28.06.2012
Charité-Studie untersucht Mechanismen

Das Absterben gesunder Nervenzellen kann auf Komponenten des Immunsystems zurückgeführt werden. Das haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin in einer internationalen und fächerübergreifenden Forschungskooperation gezeigt. Die Ergebnisse der Studie sind jetzt in der Juni-Ausgabe der Fachzeitschrift Nature Neuroscience* erschienen.

Sie spielen möglicherweise eine wichtige Rolle, um neurodegenerative Prozesse zu erklären, wie sie etwa bei der Alzheimer-Erkrankung auftreten.

Greifen Krankheitserreger den Körper an, werden sie von der körpereigenen Immunabwehr bekämpft. Immunrezeptoren wie die sogenannten Toll-like-Rezeptoren (TLR) docken an den Erreger an und lösen eine Abwehrreaktion aus, die sich als Entzündung im betroffenen Gewebe zeigt. Die Arbeitsgruppe um Prof. Seija Lehnardt von der Klinik für Neurologie und vom Institut für Zell- und Neurobiologie an der Charité hat nun nachgewiesen, dass der Immunrezeptor TLR7 nicht nur in Immunzellen des Körpers vorkommt, sondern auch in Nervenzellen zu finden ist.

Anders als bei Immunzellen kommt es bei einer Aktivierung von Immunrezeptoren in Nervenzellen zu degenerativen Prozessen. Sabrina M. Lehmann, Erstautorin der Studie, erklärt: „Die TLR7-Immunrezeptoren, die wir in den Nervenzellen entdeckt haben, erkennen körpereigene Moleküle wie das let-7-Molekül, das normalerweise an der Genregulation beteiligt ist. Die Immunrezeptoren binden diese Moleküle und lösen so den Tod der Nervenzelle aus.“ Aus der geschädigten Zelle treten dann neue let-7-Moleküle aus, die sich an die Immunrezeptoren der benachbarten Nervenzellen binden, so dass der zerstörerische Prozess von vorn beginnt und sich mit einer Art Domino-Effekt weiter fortsetzen kann. In der Folge werden immer mehr, bisher gesunde Nervenzellen vernichtet.

„Unsere Daten zeigen, dass bei Patientinnen und Patienten mit Morbus Alzheimer im Vergleich zu gesunden Menschen größere Mengen an let-7-Molekülen im Nervenwasser vorhanden sind“, berichtet Prof. Lehnardt. Das ließe darauf schließen, so Lehnardt weiter, dass die entdeckten zellbiologischen Abläufe auch eine Rolle bei neurodegenerativen Prozessen wie der Alzheimer-Erkrankung spielen könnten. „Möglicherweise lässt sich anhand der Ergebnisse der Studie in Zukunft ein ganz neuer Ansatz für die Therapie solcher Erkrankungen des Nervensystems entwickeln.“

*Sabrina M Lehmann, Christina Krüger, Boyoun Park, Katja Derkow, Karen Rosenberger, Jan Baumgart, Thorsten Trimbuch, Gina Eom, Michael Hinz, David Kaul, Piet Habbel, Roland Kälin, Eleonora Franzoni, Agnieszka Rybak, Duong Nguyen, Rüdiger Veh, Olaf Ninnemann, Oliver Peters, Robert Nitsch, Frank L Heppner, Douglas Golenbock, Eckart Schott, Hidde L Ploegh, F Gregory Wulczyn & Seija Lehnardt. In: Nature Neuroscience 15, 827–835 (2012). doi:10.1038/nn.3113

Kontakt:
Prof. Seija Lehnardt
Klinik für Neurologie und
Institut für Zell- und Neurobiologie
Charité – Universitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 528 090
seija.lehnardt[at]charite.de

Dr. Julia Biederlack | idw
Weitere Informationen:
http://www.charite.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Differenzierte Bildgebung für bessere Diagnosen bei Brustkrebs
21.01.2020 | Universität Zürich

nachricht Gendefekt bei Zellbaustein Aktin sorgt für massive Entwicklungsstörungen
20.01.2020 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnellster hochpräziser 3D-Drucker

3D-Drucker, die im Millimeterbereich und größer drucken, finden derzeit Eingang in die unterschiedlichsten industriellen Produktionsprozesse. Viele Anwendungen benötigen jedoch einen präzisen Druck im Mikrometermaßstab und eine deutlich höhere Druckgeschwindigkeit. Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein System entwickelt, mit dem sich in bisher noch nicht erreichter Geschwindigkeit hochpräzise, zentimetergroße Objekte mit submikrometergroßen Details drucken lassen. Dieses System präsentieren sie in einem Sonderband der Zeitschrift Advanced Functional Materials. (DOI: 10.1002/adfm.201907795).

Um nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Zuverlässigkeit ihres Aufbaus zu demonstrieren, haben die Forscherinnen und Forscher eine 60 Kubikmillimeter...

Im Focus: Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

Um die Form von Lichtpulsen zu messen, brauchte man bisher komplizierte Messanlagen. Ein Team von MPI Garching, LMU München und TU Wien schafft das nun viel einfacher.

Mit modernen Lasern lassen sich heute extrem kurze Lichtpulse erzeugen, mit denen man dann Materialien untersuchen oder sogar medizinische Diagnosen erstellen...

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Lichtgetriebene Nanomotoren - Erfolgreich gekoppelt

28.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Warum Gesunde für Kranke so wichtig sind! – Vergleichsstudie geht Fibromyalgie-Syndrom auf den Grund

28.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kiss and Run: Wie Zellen ihre Bestandteile trennen und recyceln

28.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics