Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Symposium mit Live-Übertragung aus dem OP

23.11.2000


Neue Techniken in der Herzchirurgie
Am Zentrum für Herzchirurgie der Universität Erlangen-Nürnberg findet am Mittwoch, 29. November 2000, im Hörsaal Chirurgie von 14.00 bis 19.00 Uhr ein Symposium über Neue
Techniken in der operativen Myokardrevaskularisation mit Liveübertragung aus dem OP statt. Eingeladen sind hierzu alle Ärzte und medizinisch Interessierte.

In der Bypasschirurgie am Herzen haben sich in den letzten Jahren viele Neuerungen etabliert. Minimal invasive Techniken finden, ähnlich wie etwa die laparoskopischen Operationen in der Allgemeinchirurgie, zunehmend Verbreitung. Eingriffe am schlagenden Herzen ohne den Einsatz der Herz-Lungenmaschine sind bei bestimmten Indikationen mit geringem Risiko möglich und helfen, die Erholungszeit der Patienten nach der Operation zu verkürzen.

Eine zunehmende Anzahl von Patienten hat wegen Voroperationen (z.B. Krampfaderentfernung) kein Venenmaterial als Bypassgefäße zur Verfügung. Die Verwendung von arteriellen Gefäßen, etwa vom Unterarm, bietet in diesen Fällen eine neue Alternative.

Die nun abgeschlossene Vernetzung des Zentrums für Herzchirurgie an der Universität Erlangen-Nürnberg bietet die Möglichkeit, über digitale Kameras aus den OP-Sälen live in den Hörsaal zu übertragen.

Prof. Dr. Michael Weyand, Direktor des Zentrums für Herzchirurgie der Universität Erlangen-Nürnberg, und sein Team möchten diese Gelegenheit wahrnehmen, Ärzten aus Klinik und Praxis, medizinischem Personal, Patienten und Angehörigen sowie allen medizinisch Interessierten moderne Verfahren der operativen Myokardrevaskularisation vorzustellen. Die beiden wichtigsten Bereiche, die Revaskularisation durch arterielle Grafts sowie die Revaskularisation ohne Einsatz der Herz-Lungenmaschine werden live aus dem Hörsaal demonstriert.

Begleitet wird die Veranstaltung durch wissenschaftliche Vorträge über minimal-invasive Herzchirurgie (OA Dr. Frank Harig) und die Vorteile des Verzichts auf die Herz-Lungenmaschine (OA PD Dr. Michael Dinkel, Anästhesie) sowie über die koronare Herzerkrankung im Spannungsfeld der Kostendämpfung (Helmut Rust, AOK) und einer abschließenden Round table Diskussion.


* Weitere Informationen:
Klinik für Herzchirurgie, OA Dr. Richard Feyrer
Tel.: 09131/85 -33217
E-Mail: richard.feyrer@herz.imed.uni-erlangen.de
Internet: http://www.herzchirurgie.med.uni.erlangen.de

Heidi Kurth | idw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Digitaler Zwilling für personalisierte Medizin - Schick den Avatar zum Arzt
12.07.2019 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

nachricht Umfangreiche genetische Studie klärt Transformation von Vorleukämie zur vollständigen Leukämie auf
12.07.2019 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Im Focus: First-ever visualizations of electrical gating effects on electronic structure

Scientists have visualised the electronic structure in a microelectronic device for the first time, opening up opportunities for finely-tuned high performance electronic devices.

Physicists from the University of Warwick and the University of Washington have developed a technique to measure the energy and momentum of electrons in...

Im Focus: Neues Verfahren für den Kampf gegen Viren

Forschende der Fraunhofer-Gesellschaft in Sulzbach und Regensburg arbeiten im Projekt ViroSens gemeinsam mit Industriepartnern an einem neuartigen Analyseverfahren, um die Wirksamkeitsprüfung von Impfstoffen effizienter und kostengünstiger zu machen. Die Methode kombiniert elektrochemische Sensorik und Biotechnologie und ermöglicht erstmals eine komplett automatisierte Analyse des Infektionszustands von Testzellen.

Die Meisten sehen Impfungen als einen Segen der modernen Medizin, da sie vor gefährlichen Viruserkrankungen schützen. Doch bevor es ein Impfstoff in die...

Im Focus: Großes Potenzial: Aktoren und Sensoren mit 3D-Druck in komplexe Bauteile integrieren

Der additiven Fertigung wird eine große Zukunft vorhergesagt. So lassen sich mit Hilfe des 3D-Drucks beispielsweise die Anzahl der Komponenten komplexer, individualisierter Baugruppen stark reduzieren und viele Funktionen direkt in ein Bauteil integrieren. Das vereinfacht den Herstellungsprozess und verringert den notwendigen Bauraum. Um diese Vorteile auch für mechatronische Systeme zu nutzen, forschen Wissenschaftler im Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in mehreren Projekten an der additiven Fertigung von integrierten Aktoren und Sensoren. Diese können in Leichtbaustrukturen störende oder schädigende Vibrationen mindern sowie Strukturen überwachen.

Aufgrund der Ergebnisse ihrer Forschungsprojekte sehen die Wissenschaftler des Fraunhofer LBF großes Potenzial für die additive Fertigung mechatronischer...

Im Focus: Megakaryozyten als „Türsteher“ und Regulatoren der Zellmigration im Knochenmark

In einer neuen Studie zeigen Wissenschaftler der Universität Würzburg und des Universitätsklinikums Würzburg, dass Megakaryozyten als eine Art „Türsteher“ auftreten und so die Eigenschaften von Knochenmarksnischen und die Dynamik der Zellmigration verändern. Die Studie wurde im Juli im Journal „Haematologica“ veröffentlicht.

Die Hämatopoese ist der Prozess der Bildung von Blutzellen, der überwiegend im Knochenmark auftritt. Das Knochenmark produziert alle Arten von Blutkörperchen:...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

Kosmos-Konferenz: Navigating the Sustainability Transformation in the 21st Century

17.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungsnachrichten

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Automatische Qualitätsprüfung für die Additive Fertigung

18.07.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics