Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zahl der Laboruntersuchungen geht drastisch zurück

12.12.2001


VDGH: Chancen der Labordiagnostik nutzen, nicht behindern

Gesetzlich Krankenversicherte müssen sich weiterhin auf eine schlechtere Versorgung mit laborärztlichen Leistungen einrichten. Darauf hat heute (12.) der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) in Berlin hingewiesen. Wie der VDGH-Vorsitzende Dr. Volker Oeding sagte, sei die Zahl der Laborspezialuntersuchungen, mit denen beispielsweise Infektionskrankheiten oder erhöhte Blutfettwerte diagnostiziert werden, in den letzten beiden Jahren in Deutschland dramatisch zurückgegangen. Viele Krankheiten würden erst verspätet entdeckt.

Statt 105 000 Labor-Spezialuntersuchungen pro 100 000 gesetzlich Krankenversicherter im Jahr 1998 seien zwei Jahre später lediglich 62 300 solcher Untersuchungen durchgeführt worden. Dies entspricht einem Rückgang um knapp 41 Prozent. Ein Vergleich mit ähnlich entwickelten Ländern ergebe, dass die Bundesrepublik bei der Anzahl der laborärztlichen Untersuchungen zurückfalle und am Ende der Skala rangiere. Diese Entwicklung sei ausschließlich im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung, nicht aber bei Privatpatienten festzustellen.

In Frankreich sei die Zahl der Laborspezialuntersuchungen, die 1998 nahezu identisch mit der deutschen war, dagegen im Jahr 2000 leicht auf 108 000 Untersuchungen pro 100 000 Versicherte geklettert.

Dr. Oeding gab die Schuld an dieser Entwicklung der Neuordnung der Honorierung laborärztlicher Leistungen im Jahre 1999 sowie deren Budgetierung. Beides habe dazu geführt, dass verunsicherte Ärzte nur noch Untersuchungen veranlassten, die offensichtlich und unaufschiebbar notwendig seien.

Die Chancen, die die Labordiagnostik für bessere Prävention und für das Disease-Management biete, würden vertan, wenn das Ruder nicht bald herum geworfen werde. Der VDGH-Vorsitzende forderte daher, bei der Reform des Gesundheitswesens Stellenwert und Chancen der Labordiagnostik angemessen zu berücksichtigen und mögliche Einsparpotenziale nicht zu blockieren. Schließlich könne durch die gezielte Behandlung nach richtiger Diagnose eine Menge Geld gespart werden.

Der VDGH rechnet für das laufende Jahr mit einem Wachstum des gesamten Labordiagnostica-Markts von 5,2 Prozent auf 3,05 Milliarden Mark. Die entscheidenden Wachstumsimpulse gingen dabei - so Verbandsgeschäftsführer Dierk Meyer-Lüerßen - ausschließlich von den so genannten Selbsttests aus, die sich der Patient kauft, beispielsweise Blutzucker-Teststreifen. Ohne Berücksichtigung dieser Selbsttests wachse der Markt gegenüber 2000 jedoch nur verhalten um voraussichtlich 0,7 Prozent auf 2,156 Milliarden Mark.

Meyer-Lüerßen wies darauf hin, dass die Ausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung für laborärztliche Leistungen auch im Jahr 2001 deutlich unter dem Wert von 1993 blieben. Von 1993 bis 2000 haben sich die GKV-Gesamtausgaben kontinuierlich um 23,3 Prozent erhöht, während die Laborausgaben für niedergelassene Ärzte und Kliniken mit Schwankungen um 5,2 Prozent fielen.

Der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) vertritt als Wirtschaftsverband die Interessen von über 80 Unternehmen. Sie stellen zur Diagnose menschlicher Krankheiten entsprechende Untersuchungssysteme und Reagenzien her. Die Unternehmen erwirtschaften in Deutschland einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Euro.

Thomas Postina | ots

Weitere Berichte zu: Labordiagnostik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Spezialfarbstoff erlaubt völlig neue Einblicke ins Gehirn
16.08.2018 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Keime fliegen mit
16.08.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics