Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vorteile von Acetylsalicylsäure bei der Schlaganfall-Prophylaxe

27.11.2001


Neue U.S.-Studie zeigt: Wiederholung von Schlaganfällen wurde deutlich gesenkt

Patienten, die bereits einen Schlaganfall erlitten haben, können sich mit Acetylsalicylsäure (ASS) wirksam vor einem erneuten Schlaganfall schützen. Wissenschaftler des New Yorker Columbia Presbyterian Medical Center konnten jetzt zeigen, dass die tägliche Einnahme von ASS (Wirkstoff in Aspirin®) zur Vorbeugung eines wiederholten ischämischen (durch Arterienverschluss verursachten) Schlaganfalls ebenso wirksam war wie der Wirkstoff Warfarin, aber besser verträglich. In gleichem Maße reduzierten beide Substanzen auch die Zahl der Todesfälle durch ischämischen Schlaganfall. Aufgrund eines deutlich erhöhten Blutungsrisikos erfordert Warfarin jedoch eine strengere Kontrolle durch den Arzt und ist zudem teurer als ASS, so die Studie. Somit würden die Arzneimittelbudgets beim Einsatz von Warfarin stärker belastet werden.

Schlaganfälle zählen in den westlichen Industrieländern zur dritthäufigsten Todesursache. Dabei tritt der ischämische Schlaganfall - eine Durchblutungsstörung im Gehirn (Ischämie), ausgelöst durch ein Blutgerinnsel - mit 80-85 Prozent am häufigsten auf. Die Gefahr einer Wiederholung ist sehr groß. Sowohl Warfarin als auch ASS können das Auftreten eines erneuten Schlaganfalls deutlich senken. Beide Substanzen unterliegen allerdings einem unterschiedlichen Wirkmechanismus: Warfarin hemmt die Blutgerinnung. Somit können sich keine Blutgerinnsel mehr bilden, die beispielsweise durch die Verletzung eines Blutgefäßes entstehen. ASS dagegen verhindert schon das Zusammenklumpen der Blutplättchen in den Gefäßen.

Die von Dr. J.P. Mohr im New England Journal of Medicine veröffentlichte Studie untersuchte insgesamt 2.206 Patienten mit ischämischem Schlaganfall zwischen 30 und 85 Jahren. Jeweils 1.103 Personen wurden entweder mit 2 Milligramm Warfarin oder mit 325 mg ASS täglich behandelt. In der Warfarin-Gruppe erlitten lediglich 17,8 Prozent einen erneuten ischämischen Schlaganfall, in der ASS-Gruppe waren es sogar nur 16 Prozent.

Zugelassen wurde der Wirkstoff ASS zur Vorbeugung eines wiederholten Schlaganfalls erstmals 1993 in Deutschland. Bayer bietet mit Aspirin® Cardio (in Deutschland Aspirin® Protect) ein für dieses Anwendungsgebiet maßgeschneidertes Produkt an. Die magensaftresistente Tablette in einer Dosierung von 100 oder 300 Milligramm löst sich erst im Darm auf und sorgt so für eine bessere Magenverträglichkeit. Die Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen, also auch des Schlaganfalls, sollte immer unter ärztlicher Kontrolle erfolgen.

BayNews Redaktion | BayNews

Weitere Berichte zu: ASS Acetylsalicylsäure Schlaganfall Warfarin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Mit körpereigenem Protein Herpes bekämpfen
13.11.2018 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Mit Lichtimpulsen Herzzellen abschalten
06.11.2018 | Universitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad Krozingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Automatisierte Klebfilmablage und Stringerintegration für den Flugzeugbau

14.11.2018 | Materialwissenschaften

Wie Algen und Kohlefasern die Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre nachhaltig senken könnten

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Was das Meer zur Klimaregulierung beiträgt: Neue Erkenntnisse helfen bei der Berechnung

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics