Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nichtinvasive Zelltherapie

15.02.2006


Das wissenschaftliche Arsenal an Mitteln und Instrumenten zur Behandlung von Krebs wird beständig erweitert. Nun wurde mit der Entwicklung eines medizinischen Geräts zur wirksamen Elektroporation eine weitere Waffe hinzugefügt.



Elektroporation ist eine Methode, um polare Moleküle, wie Medikamente im Rahmen einer Chemotherapie oder auch DNA-Moleküle, mittels kleiner Zugänge (Poren) in der Zellmembran in das Innere einer Wirtszelle zu bringen. Bei diesem Vorgang wird die Zellmembran vorübergehend durch elektrische Impulse aufgerissen und verschließt sich wieder kurz nachdem die polaren Moleküle eindringen konnten.



Das neu entwickelte Endovac-Gerät für die Elektroporation von intraluminalem Gewebe ermöglicht eine zielgenaue Abgabe therapeutischer Gene und Medikamente. Endovac wurde so konzipiert, dass es einfach auf einen Endoskop- oder Laparoskopkopf gesetzt werden kann. Es besteht aus einem Hohlraum mit einem Paar paralleler, planarer Makroelektroden, mit denen mehrere Kubikzentimeter Gewebe durch einen einzelnen Impuls elektroporiert werden können. Dieses Gerät kann auch zur transdermalen Verabreichung von Medikamenten oder Genen mittels Nadelelektroden aus Silizium eingesetzt werden. Es wurden weit reichende Untersuchungen und Tests durchgeführt, um die Parameter bei der Elektroporation zu untersuchen, zu denen der Zelleintritt der Moleküle und die optimalen Impulsarten gehören. Nur so kann die Elektroporation möglichst effektiv gestaltet werden.

Derzeit kommen in der Krebstherapie drei Anwendungsarten einzeln oder in Kombination miteinander zum Einsatz: Chemotherapie, Radiotherapie und Chirurgie. Das Endovac-Gerät ermöglicht eine Gentherapie auf endoskopischem Weg, die den Ort eines Tumors direkt erreicht. Somit steht ein Mittel für minimal invasive Techniken bei der Behandlung von Krebs zur Verfügung. Weiterhin wird auf diese Weise eine zielgerichtete Elektroporation an der nötigen Aufnahmestelle möglich, wodurch die wirksame Gentherapie unterstützt wird.

Das Gerät befindet sich noch in der Prototypenphase und muss erst am Menschen getestet werden. Dennoch besitzt es das Potenzial für eine verlässliche Option bei der Krebsbehandlung und auch bei erkrankten Organen, die endoskopisch erreichbar sind.

Dr. Declan Soden | ctm
Weitere Informationen:
http://www.UCC.ie

Weitere Berichte zu: Elektroporation Endovac-Gerät Molekül Zellmembran

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Verlauf von Alzheimer zeichnet sich schon frühzeitig im Blut ab
22.01.2019 | Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V. (DZNE)

nachricht Verlagert
21.01.2019 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

Heidelberger Forscher untersuchen einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde

Für einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde – die Holzbildung – sind sogenannte zweigesichtige Stammzellen verantwortlich: Sie bilden nicht nur...

Im Focus: Bifacial Stem Cells Produce Wood and Bast

Heidelberg researchers study one of the most important growth processes on Earth

So-called bifacial stem cells are responsible for one of the most critical growth processes on Earth – the formation of wood.

Im Focus: Energizing the immune system to eat cancer

Abramson Cancer Center study identifies method of priming macrophages to boost anti-tumor response

Immune cells called macrophages are supposed to serve and protect, but cancer has found ways to put them to sleep. Now researchers at the Abramson Cancer...

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg

22.01.2019 | Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Wie tickt die rote Königin?

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Digitaler Denker: Argument-Suchmaschine hilft bei der Meinungsbildung

22.01.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics