Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Herbsttage kommen! Die Halsschmerzen auch!

25.10.2005


Universität Witten/Herdecke veröffentlicht Patientenleitlinie "Halsschmerzen"/ Leitlinien-Autorin Mitra Koch: Kein wissenschaftlich anerkannter Wirksamkeitsnachweise für viele Hausmittel



Kommt erst die Herbst- und Winterzeit ist die Erkältung nicht mehr weit. Jeder kennt die ersten Anzeichen: Ein Kratzen im Rachen, Heiserkeit, Schluckbeschwerden sind oft die Vorboten von Husten, Schnupfen und Fieber. Erwachsene leiden zwei- bis dreimal im Jahr unter Halsschmerzen, Kinder bis zu acht Mal.



Wen die so genannte "Pharyngitis" erwischt hat, der sucht Rat und Hilfe. Und das Angebot ist groß: Vom Hausmittel-Ratgeber im Internet über die Lutschtabletten aus dem Drogeriemarkt, die Gurgellösung aus der Apotheke bis hin zum Antibiotikum vom Hausarzt; vieles soll gegen die lästigen Beschwerden hilfreich sein.

Doch was hilft wirklich bei Halsschmerzen? Wie entstehen sie überhaupt? Wer muss sich vor Ansteckung schützen? Wie wirken die rezeptfreien Medikamente? Wann sollte der Arzt aufgesucht werden? Und wem helfen Antibiotika? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die neue Patientenleitlinie "Halsschmerzen" der Universität Witten/Herdecke.

Die Wissenschaftler des Wissensnetzwerkes evidence.de der medizinischen Fakultät haben internationale Studien und Leitlinien nach den Kriterien der evidenzbasierten, also wissenschaftlich begründeten, Medizin durchforstet. Die Ergebnisse wurden mit den Experten aus kooperierenden Praxen und Kliniken abgestimmt und auf 18 Druckseiten zusammengetragen. Die Patientenleitlinie ist kostenlos und für jedermann im Internet abrufbar.

Leitlinien-Autorin und Fachapothekerin Mitra Koch: "Für viele bekannte und bewährte Hausmittel gibt es leider keine wissenschaftlich anerkannten Wirksamkeitsnachweise. Darauf weisen wir explizit hin, wenn wir diese Verfahren - ganz praxisnah - beschreiben."

Ganz praxisnah wird der Ratgeber, wenn beispielsweise die Zubereitung eines Halswickels beschrieben wird. Auch wer wissen will, warum er bei Heiserkeit besser nicht flüsternd spricht, sollte sich einklicken in die Patientenleitlinie.

Die Beschwerden können gelindert werden, die Krankheitsdauer lässt sich aber nicht verkürzen. Tröstlich immerhin: Nach einer Woche ist in der Regel alles vorbei - mit oder ohne Patientenleitlinie.

Patienten-Leitlinie: www.Patientenleitlinien.de > Halsschmerzen, Kontakt: Mitra Koch oder Nik Koneczny, Tel: 02302-926-704. E-Mail: info@evidence.de

Dr. Olaf Kaltenborn | idw
Weitere Informationen:
http://www.Patientenleitlinien.de

Weitere Berichte zu: Halsschmerzen Heiserkeit PatientenLeitlinie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovatives Raumluftsystem reduziert Keimbelastung in Krankenhäusern
23.10.2018 | Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V.

nachricht Zwei Städte, ein Operationstisch
17.10.2018 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: memory-steel – ein neues Material zur Verstärkung von Bauwerken

Ein neues, an der Empa entwickeltes Baumaterial steht kurz vor der Markteinführung: Mit «memory-steel» lassen sich nicht nur neue, sondern auch bestehende Betonstrukturen verstärken. Erhitzt man das Material (einmalig), spannt es sich wie von selber vor. Das Empa-Spin-off re-fer AG präsentiert das Material mit Formgedächtnis nun in einer Vortragsreihe.

Bislang wurden die Stahl-Armierungen in Betonbauwerken meist hydraulisch vorgespannt. Dazu sind Hüllrohre für die Führung der Spannkabel, Anker zur...

Im Focus: memory-steel - a new material for the strengthening of buildings

A new building material developed at Empa is about to be launched on the market: "memory-steel" can not only be used to reinforce new, but also existing concrete structures. When the material is heated (one-time), prestressing occurs automatically. The Empa spin-off re-fer AG is now presenting the material with shape memory in a series of lectures.

So far, the steel reinforcements in concrete structures are mostly prestressed hydraulically. This re-quires ducts for guiding the tension cables, anchors for...

Im Focus: Mit Gravitationswellen die Dunkle Materie ausleuchten

Schwarze Löcher stossen zusammen, Gravitationswellen breiten sich durch die Raumzeit aus - und ein riesiges Messgerät ermöglicht es, die Struktur des Universums zu erkunden. Dies könnte bald Realität werden, wenn die Raumantenne LISA ihren Betrieb aufnimmt. UZH-Forschende zeigen nun, dass LISA auch Aufschluss über die schwer fassbaren Partikel der Dunklen Materie geben könnte.

Dank der Laserinterferometer-Raumantenne (LISA) können Astrophysiker Gravitationswellen beobachten, die von Schwarzen Löchern ausgesendet werden. Diese...

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Lehren und Lernen mit digitalen Medien im Fokus

22.10.2018 | Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Extrem dünn, stabil und hell: Materialien für die Photonik von morgen

23.10.2018 | Physik Astronomie

Biologisch abbaubares Plastik

23.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Innovatives Raumluftsystem reduziert Keimbelastung in Krankenhäusern

23.10.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics