Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Keime im Krankenhaus

10.10.2005


Wundkeime verursachen weltweit die meisten im Krankenhaus erworbenen Infektionen. Besonders kritisch sind dabei Infektionen durch "Methicillin-resistente Staphylokokken" (MRSA), für die es nur noch wenige Möglichkeiten der Therapie mit Antibiotika gibt. Ein vor einem Jahr in Münster gegründetes europäisches Labornetzwerk zur Bekämpfung der MRSA-Bakterien zeigt jetzt erste Erfolge.



Vom 12. bis 14. Oktober 2005 treffen sich im Institut für Hygiene des Universitätsklinikums Münster (UKM) erneut 30 MRSA-Experten aus 21 Ländern zu einem gemeinsamen Workshop, um über neue Strategien zur Bekämpfung von MRSA diskutieren. Diese Veranstaltung wird organisiert vom Labornetzwerk SeqNet.org und dem europäischen Netzwerk zur Erfassung von Antibiotikaresistenzen "European Antimicrobial Resistance Surveillance Network" (EARSS).

... mehr zu:
»Hygiene »MRSA »UKM


SeqNet.org wird vom Institut für Hygiene in Kooperation mit dem Institut für Medizinische Mikrobiologie des UKM und dem Robert Koch Institut koordiniert. Das Netzwerk ist die Grundlage für eine gemeinsame Laborsprache zur frühzeitigen Erkennung von Ausbrüchen multiresistenter Krankheitserreger wie MRSA. Durch Einsatz einer in Kooperation mit der Klinik für Parodontologie des UKM unter Leitung von Prof. Dr. Dag Harmsen entwickelten speziellen Laborsoftware ist erstmalig der kontinuierliche und flächendeckende Austausch von MRSA-Laborergebnissen auf europäischer Ebene möglich, so die Koordinatoren des Projekts Prof. Wolfgang Witte, Prof. Hajo Grundmann und Dr. Alexander Friedrich vom münsterschen Institut für Hygiene.

In Europa gibt es starke Unterschiede im Vorkommen von MRSA. Der Anteil dieser Bakterien beträgt in Großbritannien mittlerweile 60 Prozent, in Deutschland wurde in den letzten Jahren ein steiler Anstieg von drei auf etwa 25 Prozent beobachtet. In den Niederlanden und Skandinavien hält sich die Rate seit Jahren durch strikte Hygienemaßnahmen und Typisierung stabil unter drei Prozent. Neben verlängerten und schwereren Krankheitsverläufen bedeutet das Auftreten von MRSA äußerst arbeitsaufwendige und für das Krankenhaus sehr teure Konsequenzen, im Extremfall die Schließung ganzer Stationen.

Hinzu kommt in jüngster Zeit das gehäufte Auftreten von ambulant erworbenen MRSA, die bei gesunden Menschen auch ohne Krankenhauskontakt Infektionen wie Furunkel oder auch Lungenentzündungen verursachen können. Das Labornetzwerk kann MRSA, die sich über Ländergrenzen hinweg verbreiten, verfolgen, um das Auftreten von gefährlichen MRSA früh zu erkennen und Infektionen zu verhindern.

Auskunft und weitere Informationen: Dr. med. A.W. Friedrich, Institut für Hygiene des Universitätsklinikums Münster, Telefon : 0251-83-55366, Email: alexf@uni-muenster.de

Norbert Frie | idw
Weitere Informationen:
http://www.hygiene.uni-muenster.de/

Weitere Berichte zu: Hygiene MRSA UKM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Schlaganfall: Jeder fünfte bleibt rätselhaft
13.03.2019 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

nachricht Brain Loses the Beat: Aging Changes the Fine-Tuning of Neuronal Rhythms During Sleep
27.02.2019 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das Geheimnis des Vakuums erstmals nachweisen

Neue Forschungsgruppe an der Universität Jena vereint Theorie und Experiment, um erstmals bestimmte physikalische Prozesse im Quantenvakuum nachzuweisen

Für die meisten Menschen ist das Vakuum ein leerer Raum. Die Quantenphysik hingegen geht davon aus, dass selbst in diesem Zustand niedrigster Energie noch...

Im Focus: Revealing the secret of the vacuum for the first time

New research group at the University of Jena combines theory and experiment to demonstrate for the first time certain physical processes in a quantum vacuum

For most people, a vacuum is an empty space. Quantum physics, on the other hand, assumes that even in this lowest-energy state, particles and antiparticles...

Im Focus: Test der Symmetrie der Raumzeit mit Atomuhren

Der Vergleich zweier optischer Atomuhren bestätigt ihre hohe Genauigkeit und eine Grundannahme der Relativitätstheorie - Nature-Veröffentlichung

Einstein formulierte in seiner Speziellen Relativitätstheorie die These, die Lichtgeschwindigkeit sei immer und unter allen Bedingungen gleich. Doch diese...

Im Focus: Energieeffizientes Supraleiterkabel für Zukunftstechnologien

Ob für die Anbindung von Windparks, für die Gleichstromversorgung auf Schiffen oder sogar für leichte und kompakte Hochstromleitungen in künftigen vollelektrischen Flugzeugen: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein vielseitiges Supraleiterkabel entwickelt, das auf einfache Weise industriell gefertigt werden kann. Bei moderater Kühlung transportiert es elektrische Energie nahezu verlustfrei.

Supraleiter übertragen elektrischen Strom bei tiefen Temperaturen nahezu verlustfrei – das macht sie für eine ganze Reihe energiesparender Technologien...

Im Focus: Sussex scientists one step closer to a clock that could replace GPS and Galileo

Physicists in the EPic Lab at University of Sussex make crucial development in global race to develop a portable atomic clock

Scientists in the Emergent Photonics Lab (EPic Lab) at the University of Sussex have made a breakthrough to a crucial element of an atomic clock - devices...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tuberkulose - eine der ältesten Krankheiten der Menschheit eliminieren!

15.03.2019 | Veranstaltungen

18. Fachtagung zu Rapid Prototyping

13.03.2019 | Veranstaltungen

Deutschlands größte Mechatronik-Fachkonferenz erstmalig in Paderborn

13.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Software in Zeiten der Digitalisierung sicherer machen

15.03.2019 | HANNOVER MESSE

Tuberkulose - eine der ältesten Krankheiten der Menschheit eliminieren!

15.03.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Das Geheimnis des Vakuums erstmals nachweisen

15.03.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics