Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gezielte Therapien von Übergewicht

20.09.2005


Gezielte Therapien von Übergewicht - Nervenzellen für die Regulation der Nahrungsaufnahme identifiziert

... mehr zu:
»Neuron »Übergewicht

Wissenschaftler am Institut für Genetik der Universität zu Köln fanden in Zusammenarbeit mit einem Forscherteam um Dr. Tamas Horvath an der Yale Medical School erste Beweise für zwei neuronale Mechanismen, die unser Essverhalten und damit auch unser Körpergewicht regulieren. Wie sie im Magazin Nature Neuroscience berichten, konnten sie zwei Nervenzell-Populationen identifizieren, deren einer Teil die Nahrungaufnahme akut hemmt, während der andere sie langfristig fördert.

Der am 11. September im Magazin "Nature Neuroscience online" publizierte Artikel beschreibt eindrucksvoll, dass die so genannten "Agouti-assoziiertes Peptid" (AgRP) -exprimierenden Neuronen eine entscheidende Rolle für die Regulation Nahrungsaufnahme spielen. "Bisherige Studien zeigten, dass das Gehirn und insbesondere der Hypothalamus für die Regulation der Nahrungsaufnahme von enormer Bedeutung sind" erklärt Seniorautor Prof. Dr. Jens C. Brüning, Leiter der Abteilung für Mausgenetik und Metabolismus and der Universität zu Köln. "Aber bis jetzt war es nicht gelungen, einen experimentellen Beweis dafür zu finden, dass AgRP-Neurone im Speziellen für die akute Regulation der Nahrungsaufnahme verantwortlich sind."


Professor Brünings Forscherteam züchtete transgene Mäuse, deren AgRP-Neurone einen zusätzlichen Rezeptor für das Gift der Vogeldiphtherie trugen. Die Wissenschaftler injizierten den ausgewachsenen Tieren zwei Dosen dieses Giftes und töteten damit diese speziellen Neurone innerhalb von 48 Stunden. Die Mäuse hörten umgehend auf zu fressen und zeigten konsekutiv eine massive Reduktion der Blutzucker-, Insulin- und Leptinwerte.

"Bisherige Versuche mit transgenen Versuchstieren konnten diesen klaren experimentellen Beweis nicht liefern, da während der Entwicklung Kompensationsmechanismen auftraten und somit die Funktion der Neurone ersetzt wurde" beschreibt Professor Brüning die Neuartigkeit des Versuchsansatzes. "In unserem Fall wurden die Neurone hochakut und vollständig zerstört, und der Körper hatte keine Zeit, ihre Funktion zu ersetzen".

Für die Forscher ist dieser Ansatz ein wichtiger Schritt hin zu gezielten Therapien von Übergewicht und seinen zahlreichen Folgeerkrankungen. "Es ist wichtig sicherzustellen, dass die milliardenschwere akademische und pharmazeutische Forschung im Hinblick auf dies Erkrankungen in die richtige Richtung geht."

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Eva Gropp vom Institut für Genetik der Universität zu Köln unter der Telefonnummer 0221/470-1580 und unter der Emailadresse eva.gropp@uni-koeln.de unter der Email-Adresse zur Verfügung.

Gabriele Rutzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-koeln.de
http://www.uni-koeln.de/pi/

Weitere Berichte zu: Neuron Übergewicht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Lebensmittel der Zukunft
15.08.2018 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht Orientieren auf die Schnelle: Neue Erkenntnisse zur Wahrnehmungssteuerung im Gehirn
15.08.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics