Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

WHO-Warnung vor Terror durch vergiftetes Essen

03.02.2003


Organisation erstellt Leitfaden zur Gefahrenminimierung



Mit einem neuen Leitfaden will die Weltgesundheitsorganisation (WHO) http://www.who.int die Gefahr terroristischer Anschläge durch gezielte Lebensmittelvergiftungen senken. Der Leitfaden soll Regierungen unterstützen, Mechanismen zu entwickeln, mögliche terroristische Anschläge auf die Lebensmittelversorgung zu minimieren. Das Dokument "Terrorist Threats to Food: Guidance for Establishing and Strengthening Prevention and Response Systems" betont: Giftanschläge mit chemischen, biologischen oder atomaren Giftstoffen seien eine "reale und aktuelle Bedrohung" und könnten weltweite Auswirkungen haben.



Eine unmittelbare Gefahr für Nahrungsmittelvergiftungen durch Terroristen bestehe zwar nicht, betont der WHO-Experte für Lebensmittelsicherheit Jorgen Schlundt, aber es sein eine tatsächliche Bedrohung. Da Nahrungsmittelvergiftungen für Terroristen eine einfache Möglichkeit sind, müsse man sich um eine erhöhte Wachsamkeit bemühen. In der Erstellung des Leitfadens, der u.a. über die Bedeutung einer Basisprävention und Überwachung aufklärt, konzentrierte man sich daher auf die Zusammenarbeit mit Regierungen und der Lebensmittelindustrie. Schwerpunkt ist die Stärkung bestehender Krankheitskontroll- und Reaktionssysteme. Dieses Ziel sollte durch eine verbesserte Zusammenarbeit mit allen beteiligten Behörden und der Nahrungsmittelindustrie erreicht werden.

Mit dem neuen Leitfaden will man nicht nur die Gefahr gezielter Anschläge durch Terroristen reduzieren, sondern auch der Gefahr von unbeabsichtigt kontaminierten Lebensmitteln Rechnung tragen. Laut WHO sterben jährlich rund 1,5 Mio. Menschen weltweit an unbeabsichtigt kontaminierten Lebensmitteln. Vor allem Entwicklungsländer sind auf umfassende Lebensmittelvergiftungen nicht vorbereitet. Aus diesem Grund sind Services verschiedener technischer Programme der WHO ebenso wie andere Organisation, die Ländern in Hinblick der neuen Bedrohung der öffentlichen Gesundheit unterstützen können, im Bericht beschrieben. An der Erstellung des Dokuments waren neben nationalen Behörden in Australien, Deutschland, Irland, Japan, Spanien, Großbritannien und den USA auch die EU, die FAO, die UNO und der Industry Council for Development beteiligt.

Sandra Standhartinger | pressetext.schweiz
Weitere Informationen:
http://www.who.in/fsf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Essigsäure steuert Immunzellen für eine präzise orchestrierte Abwehr
05.08.2020 | Universität Basel

nachricht Den Ursachen von schwarzem Hautkrebs auf der Spur
04.08.2020 | Deutsche Krebshilfe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

Eine entscheidende Ergänzung zum Stanzen von Kontakten erarbeiteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT. Die Aachener haben im Rahmen des EFRE-Forschungsprojekts ScanCut zusammen mit Industriepartnern aus Nordrhein-Westfalen ein hybrides Fertigungsverfahren zum Laserschneiden von dünnwandigen Metallbändern entwickelt, wodurch auch winzige Details von Kontaktteilen umweltfreundlich, hochpräzise und effizient gefertigt werden können.

Sie sind unscheinbar und winzig, trotzdem steht und fällt der Einsatz eines modernen Fahrzeugs mit ihnen: Die Rede ist von mehreren Tausend Steckverbindern im...

Im Focus: ScanCut project completed: laser cutting enables more intricate plug connector designs

Scientists at the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT have come up with a striking new addition to contact stamping technologies in the ERDF research project ScanCut. In collaboration with industry partners from North Rhine-Westphalia, the Aachen-based team of researchers developed a hybrid manufacturing process for the laser cutting of thin-walled metal strips. This new process makes it possible to fabricate even the tiniest details of contact parts in an eco-friendly, high-precision and efficient manner.

Plug connectors are tiny and, at first glance, unremarkable – yet modern vehicles would be unable to function without them. Several thousand plug connectors...

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationstage 2020 – digital

06.08.2020 | Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Türsteher im Gehirn

06.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kognitive Energiesysteme: Neues Kompetenzzentrum sucht Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft

06.08.2020 | Energie und Elektrotechnik

Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

06.08.2020 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics