Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zeckensaison: Die Gefahr lauert im Unterholz

14.05.2008
Jede dritte Zecke ist mit Bakterien oder Viren infiziert

Die Temperaturen werden wieder milder, die Sonne lacht. Jetzt zieht es viele Kinder wieder ins Freie. Doch nach dem milden Winter warnen Experten eindringlich vor einem erhöhten Zecken-Risiko.

Haben sich die blutsaugenden Plagegeister festgebissen, können Bakterien und Viren in das Blut des Opfers gelangen. Dabei sind es hauptsächlich zwei Infektionskrankheiten, die Eltern Angst machen: Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Bis zu 35 Prozent der Zecken tragen die gefährlichen Erreger in sich. Aufgrund von Zeckenbissen erkranken in Deutschland jedes Jahr 60.000 bis 100.000 Menschen an der Bakterien-Infektion Borreliose.

Schädigungen des Nervensystems, der Gelenke und Muskeln können die Folge sein. Wird die Krankheit nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, bleiben im schlimmsten Fall dauerhafte Schäden zurück.

... mehr zu:
»Borreliose »FSME »Zeckenbiss

Auch FSME - eine Hirnhaut- oder Gehirn-Entzündung - wird durch Zeckenbisse verursacht. Etwa bei jedem zehnten Patienten treten in der Folge bleibende Lähmungen, Koordinationsstörungen und schwere psychische Veränderungen auf.

Wie Zeckenbissen vorbeugen?

- Vermeiden Sie Wanderungen in Strauchwerk und hohem Gras.

- Ziehen Sie Ihren Kindern vor Ausflügen an die frische Luft lange Kleidung und geschlossenes Schuhwerk an.

- Verwenden Sie in regelmäßigen Abständen insektenabweisende Duftstoffe wie Lavendel- oder Nelkenöl oder spezielle Zeckenschutzmittel.

- Suchen Sie nach Aufenthalt im Freien Ihre Kinder sorgfältig nach Zecken ab. Gefährdet sind vor allem die Arme, Kniekehlen, Hals, Kopf und der Schritt.

- Lassen Sie Ihre Kinder vor Aufenthalten in FSME-Risikogebieten impfen.
Was tun bei einem Zeckenbiss?
- Die Zecke möglichst rasch und sanft entfernen, dies senkt das
Infektionsrisiko stark herab.
- Zum Entfernen eine spitze Pinzette, Zeckenzange oder die kostenlose
Zeckenkarte des Deutschen Ring verwenden. Dabei die Zecke gleichmäßig
herausziehen, nicht drehen.
- Auf keinen Fall Hausmittelchen, wie Spucke, Öl oder Kleber
einsetzen.
- Nachdem die Zecke entfernt wurde, die Biss-Stelle desinfizieren.
- Treten Symptome wie wandernde rote Flecken auf, einen Arzt
aufsuchen.
Während bei der Borreliose für das gesamte Bundesgebiet eine
Infektionsgefahr besteht, tritt der FSME-Virus vor allem in
bestimmten Gebieten Süddeutschlands auf. Baden-Württemberg und Bayern
sind besonders betroffen. Doch die Risikogebiete breiten sich stetig
in Richtung Norden aus. In den vergangenen zwei Jahren musste das
Robert-Koch-Institut seine Risiko-Landkarte bereits um 36 neue
Gefahrengebiete erweitern.
"Panik ist unangebracht, wenn Eltern eine Zecke am Körper ihres
Kindes finden", klärt Jens Christian Berggreen, Gesundheitsexperte
für Kinder und Jugendliche beim Deutschen Ring, auf. "Trotzdem
sollten sich Eltern der Gefahr bewusst sein und die Tipps zur
Vorbeugung und zum Umgang mit Zecken beherzigen", ergänzt Berggreen.
Denn es ist nicht ausgeschlossen, dass ein Zeckenbiss ernste Folgen
für die Gesundheit des eigenen Kindes haben kann. Zwar übernimmt dann
die Krankenkasse die anfallenden Behandlungskosten, jedoch können
Spätfolgen zu weiteren nicht gedeckten Kosten führen. Eine
Erkrankung an Borreliose oder FSME kann das bisherige Leben radikal
ändern, so dass in ernsten Fällen eine normale Berufstätigkeit nicht
möglich ist. Eine private Vorsorge-Versicherung kann den erhöhten
Betreuungsaufwand und die finanziellen Engpässe auffangen. So sind
Zeckenbisse zum Beispiel eines der vielen Risiken, die das
JuniorSchutzPlus-Paket des Deutschen Rings absichert - wie andere
dauerhafte Folgen nach Unfällen oder Krankheiten auch.

Jörg Forthmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.DeutscherRing.de/Kinder

Weitere Berichte zu: Borreliose FSME Zeckenbiss

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Zwischen Erregung und Hemmung
06.12.2019 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

nachricht Wenn der Rücken vom vielen Sitzen schmerzt
05.12.2019 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das 136 Millionen Atom-Modell: Wissenschaftler simulieren Photosynthese

Die Umwandlung von Sonnenlicht in chemische Energie ist für das Leben unerlässlich. In einer der größten Simulationen eines Biosystems weltweit haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler diesen komplexen Prozess an einem Bestandteil eines Bakteriums nachgeahmt – am Computer, Atom um Atom. Die Arbeit, die jetzt in der renommierten Fachzeitschrift „Cell“ veröffentlicht wurde, ist ein wichtiger Schritt zum besseren Verständnis der Photosynthese in einigen biologischen Strukturen. An der internationalen Forschungskooperation unter Leitung der University of Illinois war auch ein Team der Jacobs University Bremen beteiligt.

Das Projekt geht zurück auf eine Initiative des inzwischen verstorbenen, deutsch-US-amerikanischen Physikprofessors Klaus Schulten von der University of...

Im Focus: Developing a digital twin

University of Texas and MIT researchers create virtual UAVs that can predict vehicle health, enable autonomous decision-making

In the not too distant future, we can expect to see our skies filled with unmanned aerial vehicles (UAVs) delivering packages, maybe even people, from location...

Im Focus: Freiformflächen bis zu 80 Prozent schneller schlichten: Neue Werkzeuge und Algorithmen für die Fräsbearbeitung

Beim Schlichtfräsen komplexer Freiformflächen können Kreissegment- oder Tonnenfräswerkzeuge jetzt ihre Vorteile gegenüber herkömmlichen Werkzeugen mit Kugelkopf besser ausspielen: Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen entwickelte im Forschungsprojekt »FlexiMILL« gemeinsam mit vier Industriepartnern passende flexible Bearbeitungsstrategien und implementierte diese in eine CAM-Software. Auf diese Weise lassen sich große frei geformte Oberflächen nun bis zu 80 Prozent schneller bearbeiten.

Ziel im Projekt »FlexiMILL« war es, für die Bearbeitung mit Tonnenfräswerkzeugen nicht nur neue, verbesserte Werkzeuggeometrien zu entwickeln, sondern auch...

Im Focus: Bis zu 30 Prozent mehr Kapazität für Lithium-Ionen-Akkus

Durch Untersuchungen struktureller Veränderungen während der Synthese von Kathodenmaterialen für zukünftige Hochenergie-Lithium-Ionen-Akkus haben Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und kooperierender Einrichtungen neue und wesentliche Erkenntnisse über Degradationsmechanismen gewonnen. Diese könnten zur Entwicklung von Akkus mit deutlich erhöhter Kapazität beitragen, die etwa bei Elektrofahrzeugen eine größere Reichweite möglich machen. Über die Ergebnisse berichtet das Team in der Zeitschrift Nature Communications. (DOI 10.1038/s41467-019-13240-z)

Ein Durchbruch der Elektromobilität wird bislang unter anderem durch ungenügende Reichweiten der Fahrzeuge behindert. Helfen könnten Lithium-Ionen-Akkus mit...

Im Focus: Neue Klimadaten dank kompaktem Alexandritlaser

Höhere Atmosphärenschichten werden für Klimaforscher immer interessanter. Bereiche oberhalb von 40 km sind allerdings nur mit Höhenforschungsraketen direkt zugänglich. Ein LIDAR-System (Light Detection and Ranging) mit einem diodengepumpten Alexandritlaser schafft jetzt neue Möglichkeiten. Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Atmosphärenphysik (IAP) und des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT entwickeln ein System, das leicht zu transportieren ist und autark arbeitet. Damit kann in Zukunft ein LIDAR-Netzwerk kontinuierlich und weiträumig Daten aus der Atmosphäre liefern.

Der Klimawandel ist in diesen Tagen ein heißes Thema. Eine wichtige wissenschaftliche Grundlage zum Verständnis der Phänomene sind valide Modelle zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

Intelligente Transportbehälter als Basis für neue Services der Intralogistik

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verstopfung in Abwehrzellen löst Entzündung aus

09.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

Vorbild Zelle: Internationales Forschungsteam sucht neue Wege für umweltfreundliche Chemie-Prozesse

09.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

RNA-Modifikation - Umbau unter Druck

06.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics