Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Keine Zeckenplage zur Euro 2008 zu erwarten

11.04.2008
FSME-Impfung aber generell für Mitteleuropa empfohlen

"Wir haben keine Zeckenplage zu befürchten. Es handelt sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme", kommentiert Markus Leithner, Pressesprecher des österreichischen Bundesgesundheitsministeriums, gegenüber pressetext die zahlreichen Berichte über "Killer-Zecken" bei der Fußball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz.

Die EM-Länder liegen im Verbreitungsgebiet der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), die durch Zecken übertragen wird. Die UEFA hatte mit der Empfehlung, Fußballer und Funktionäre im Vorfeld der EM gegen FSME impfen zu lassen vor allem in Spanien für Unruhe gesorgt. Die Sportzeitung "Marca" hatte so von "unerhofften Gästen" geschrieben - die "El Mundo" gar von "Killer-Zecken", die speziell in Mitteleuropa sehr aggressiv sein können.

Auch das österreichische Ministerium für Gesundheit, Familie und Jugend hatte eine Impfempfehlung herausgegeben, die allerdings auch generell für Infektionskrankheiten gilt, die bei einer solchen Massenveranstaltung leichter übertragen werden können. "Es gibt aber bezüglich der Zecken keinen Grund zur übertriebenen Sorge", sagt Leithner. Man wolle mit der Impfempfehlung die Besucher entsprechend vorbereiten, zumal auch Gäste aus europäischen Ländern erwartet werden, die nicht zum Verbreitungsgebiet der FSME zählen und deshalb nicht so gut mit dem Thema vertraut seien. Für Deutsche, Österreicher und Schweizer sei die FSME eine bekannte Gefahr, Bewusstsein, Aufklärung und Impfungen seien weit verbreitet.

... mehr zu:
»Borreliose »FSME »Zecke

"Der hohen Durchseuchung in Österreich steht eine sehr geringe Krankheitsrate gegenüber", erklärt Dieter Mahsberg, Zoologe am Biozentrum der Universität Würzburg, im Gespräch mit pressetext. Die FSME sei laut Mahsberg eine typische Freizeiterkrankung, die also eher Fans als Funktionäre betreffe. Auf "Hightech-Produkten" wie Sportrasen, die zum Teil erst kurz vor dem Spiel aufgelegt würden, seien Zecken nur mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit anzutreffen. Auch der Weg dorthin - vom Hotel über den Mannschaftsbus in die Stadien - sei wenig gefährdet. Wer sich aber in einem Hochrisikogebiet viel im Freien aufhalte - was bei vielen Fußballtouristen der Fall sein werde - müsse aber immer damit rechnen sich eine Zecke einzufangen - und vorbeugen, wenn man auf Nummer sicher gehen wolle. Dennoch sei natürlich Vorsicht auch für die Aktiven geboten, wenn ein Trainingslauf durch Forst und Flur führt, so Ministeriumssprecher Leithner. "Es gilt aber: Panik ist alles andere als angebracht."

Gegenüber der FSME sei die ebenfalls durch Zecken übertragene Borreliose, eine bakterielle Infektion, der nur mittels Antibiotikabehandlung beizukommen ist, aber als gefährlicher einzuschätzen. "Gegen Borreliose kann man sich nicht wie bei FSME mit einer Impfung schützen", so Mahsberg. Die Borreliose allerdings ist auch den Spaniern nicht fremd.

Claudia Misch | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.bmgfj.gv.at
http://www.uni-wuerzburg.de

Weitere Berichte zu: Borreliose FSME Zecke

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Genaue Entschlüsselung von Brustkrebszellen könnte neue Therapie eröffnen
16.04.2019 | Universität Zürich

nachricht Dauerstress stört die Frakturheilung Überreaktionen des Immunsystems behindern Knochenneubildung
08.04.2019 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics