Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lebensmittel unter der Lupe

13.06.2002


Rubrik "Gesund Leben/Ernährung" bietet Verbrauchern rund um die Uhr aktuelle Information

Der Nitrofen-Skandal hat es gezeigt: Selbst bei Bioprodukten kann der Verbraucher nicht völlig sicher sein, gesunde Nahrungsmittel ohne schädliche Belastungen einzukaufen. Viele Menschen sind verunsichert und schauen nun bei allen Lebensmitteln dreimal auf das Etikett. Hier ist zwar kein Nitrofen aufgelistet, dafür jedoch andere, scheinbar harmlose Inhaltsstoffe, die auch gesundheitsgefährdend sein können. Doch wer weiß schon, dass sich hinter dem Kürzel E251 Nitrat verbirgt, das im Körper zu krebserregenden Nitrosamin reagieren kann? Bei den zahlreichen Konservierungsstoffen, Emulgatoren oder Säuremitteln kann man schnell den Durchblick verlieren. Ein Blick ins Internet schafft Hilfe: Der GesundheitScout24 nimmt Lebensmittel und Zusatzstoffe unter die Lupe und bietet Verbrauchern in der Rubrik "Gesund Leben/Ernährung" wichtige Informationen. Nicht nur über die momentan heiß diskutierten Bio-Produkte, sondern auch über unerwünschte Zusatzstoffe und wichtige Nährstoffe in allen Nahrungsmitteln. "Im Bereich gesunde Ernährung möchte der GesundheitScout24 bei der Aufklärung über Gesundheitsrisiken helfen und Transparenz schaffen, beispielsweise bei der Vielzahl an Zusatzstoffen in unserer Nahrung", erklärt Olav Skowronnek, Vorsitzender der Geschäftsführung des GesundheitScout24.

Immer aktuell: Das Thema der Woche

Nitrofen ist momentan das Gesprächsthema Nummer eins. GesundheitScout24, eines der größten Internetportale im Bereich Gesundheit, greift alle wichtigen Themen auf: Unter der Rubrik "Aktuell - Thema der Woche" kann sich der Verbraucher momentan über Hintergründe des Nitrofen-Skandals und der Bio-Landwirtschaft informieren. Zusätzlich ist die Umfrage "Bio & Co." gestartet, um zu ermitteln, worauf beim Einkauf am meisten geachtet wird.

"Die Lebensmittel-Skandale der letzten Zeit - erst BSE und jetzt Nitrofen - haben den Verbraucher sensibler für Inhaltsstoffe in unseren Lebensmitteln gemacht. Der Bedarf an gezielter Information ist groß", so Olav Skowronnek. Daher bietet der GesundheitScout24 unter neben einem Lexikon der Nährstoffe auch Hinweise über Lebensmittel-Etiketten, klärt über unerwünschte Zusatzstoffe auf und gibt wichtige Verbrauchertipps.

Themen-Kompetenz setzt sich durch

GesundheitScout24 ist ein Marktplatz der Scout24-Gruppe, dem führenden Netzwerk von Online-Marktplätzen in Verbindung mit innovativen, branchenspezifischen Services in Europa. Scout24 verbessert für Konsumenten und Geschäftspartner das Finden und Anbieten sowie das Kaufen und Verkaufen von Produkten und Dienstleistungen in intransparenten Massenmärkten. Bei den Internet-Usern ist Scout24 als starke Marke mit einem durchschnittlichen Bekanntheitsgrad von ca. 70 Prozent (ICON-Studie 11/01) etabliert und generiert mit seinem Traffic-Netzwerk eine Internet-Reichweite von ca. 10 Prozent (MMXI 11/01). Unter dem Dach Scout24 sind neben GesundheitScout24 die Online-Marktplätze aus den Branchen Auto, Finanzen, Immobilien, Job, Partnerschaft, Reise und Shopping vereint.

Marlies Lange | ots
Weitere Informationen:
http://www.scout24.de
http://www.gesundheitscout24.de

Weitere Berichte zu: Nitrofen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Die Schurken der Schuppenflechte
20.11.2018 | Medizinische Hochschule Hannover

nachricht Mit körpereigenem Protein Herpes bekämpfen
13.11.2018 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Im Focus: InSight: Touchdown auf dem Mars

Am 26. November landet die NASA-Sonde InSight auf dem Mars. Erstmals wird sie die Stärke und Häufigkeit von Marsbeben messen.

Monatelanger Flug durchs All, flammender Abstieg durch die Reibungshitze der Atmosphäre und sanftes Aufsetzen auf der Oberfläche – siebenmal ist das Kunststück...

Im Focus: Weltweit erstmals Entstehung von chemischen Bindungen in Echtzeit beobachtet und simuliert

Einem Team von Physikern unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt, Universität Paderborn, und Prof. Dr. Martin Wolf, Fritz-Haber-Institut Berlin, ist ein entscheidender Durchbruch gelungen: Sie haben weltweit zum ersten Mal und „in Echtzeit“ die Änderung der Elektronenstruktur während einer chemischen Reaktion beobachtet. Mithilfe umfangreicher Computersimulationen haben die Wissenschaftler die Ursachen und Mechanismen der Elektronenumverteilung aufgeklärt und visualisiert. Ihre Ergebnisse wurden nun in der renommierten, interdisziplinären Fachzeitschrift „Science“ veröffentlicht.

„Chemische Reaktionen sind durch die Bildung bzw. den Bruch chemischer Bindungen zwischen Atomen und den damit verbundenen Änderungen atomarer Abstände...

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung

19.11.2018 | Veranstaltungen

Naturkonstanten als Hauptdarsteller

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Für eine neue Generation organischer Leuchtdioden: Uni Bayreuth koordiniert EU-Forschungsnetzwerk

20.11.2018 | Förderungen Preise

Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie sich ein Kristall in Wasser löst

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics