Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Probleme beim Wasserlassen? Ein neuer "Greenlight-Laser" hilft schonend und effektiv

03.03.2008
Gut- und bösartige Veränderungen der Vorsteherdrüse (Prostata) sind sehr häufige Leiden von älteren Männern. Zur Untersuchung und Behandlung gibt es im HELIOS Klinikum Berlin-Buch seit sieben Jahren ein spezialisiertes Prostatazentrum. Jetzt verfügt Privatdozent Dr. med. Gralf Popken, Chefarzt der Klinik für Urologie und Leiter des Prostatazentrums, über einen "Greenlight-Laser" der neuesten Generation.

In Deutschland leiden zehn Millionen Männer unter einer gutartigen Vergrößerung der Prostata (benigne Prostatahyperplasie oder Adenom) und haben Probleme beim Wasserlassen. Das HELIOS Klinikum Berlin-Buch hat vor knapp vier Jahren als erste Klinik in Berlin und in den neuen Bundesländern die Lasertherapie mit dem "Greenlight-Laser" eingeführt.

Eine Operation ist nicht erforderlich, der Laser wird über die Harnleiter eingeführt und verdampft störendes Gewebe ohne Rückstände. Die Patienten können nach kurzer Zeit wieder normal Wasser lassen und die Klinik nach drei bis vier Tagen verlassen.

Das neue und fast unblutige Verfahren hat sich bewährt. "Wir haben bisher rund 500 Laserbehandlungen durchgeführt, gehören in Deutschland zu den Prostatazentren mit den größten Erfahrungen", zieht Dr. Popken eine Zwischenbilanz und berichtet: "Wir haben vor vier Jahren mit einem 80 Watt-Laser begonnen, heute setzen wir als einzige Klinik in Berlin und Brandenburg einen 120 Watt Greenlight-Laser ein." Das sei Medizintechnik der neuesten Generation. Der Laser ist noch wirksamer, damit können die Bucher Ärzte auch ausgeprägte gutartige Prostatavergrößerungen schnell und sicher behandeln.

... mehr zu:
»HELIOS »Laser »Prostata »Wasserlassen

Bei Prostatakrebs kooperieren die Urologen eng mit den Strahlentherapeuten. So kann der bösartige Prostatakrebs im Anfangsstadium durch eine vollständige Entfernung oder eine Bestrahlung geheilt werden. Chirurgisch setzten die Bucher Chirurgen auf eine spezielles minimalinvasives Verfahren, das die Nervenstränge schont. Neben der herkömmlichen Strahlentherapie, der Bestrahlung von außen und innen (Afterloading, Seeds), kommt die hochwirksame und schonende Tomotherapie zum Einsatz, die operative Eingriffe teilweise ersetzen kann. Dr. Popken: "Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit können wir ein optimales Behandlungsergebnis mit einer Heilung des Patienten erreichen, in vielen Fällen die Potenz erhalten und eine Harninkontinenz vermeiden."

Kontakt: HELIOS Klinikum Berlin-Buch, Urologische Klinik und Prostatazentrum
Schwanebecker Chaussee 50 in 13125 Berlin, Tel. (030) 9401-52500, E-Mail: gralf.popken@helios-kliniken.de, Internet: www.helios-kliniken.de/berlin

Pressekontakt:

HELIOS Klinikum Berlin-Buch
Hermann Müller
PR-Marketing/Pressesprecher
Schwanebecker Chaussee 50
13125 Berlin
Telefon: 030/9401-20 84 und 0175/4000850
Telefax: 030/9401- 32 08
E-Mail: hermann.mueller@helios-kliniken.de

Hermann Müller | idw
Weitere Informationen:
http://www.helios-kliniken.de/berlin

Weitere Berichte zu: HELIOS Laser Prostata Wasserlassen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht 80% aller Betroffenen mit einer REM-Schlaf-Verhaltensstörung entwickeln eine Parkinson-Krankheit
16.12.2019 | Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V.

nachricht Humane Papillomviren programmieren ihre Wirtszellen um und begünstigen so die Hautkrebsentstehung
12.12.2019 | Wilhelm Sander-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie wird aus magnetischem Strom elektrischer Strom?

Internationales Physiker-Team beleuchtet Mechanismen, durch die sich magnetische in elektrische Ströme in Schichtstrukturen umwandeln lassen. Die Ergebnisse sind nun in der Zeitschrift Science Advances erschienen.

Das internationale Forscherteam, bestehend aus theoretischen Physikern aus Augsburg und Regensburg sowie experimentellen Physikern von der Tohoku University in...

Im Focus: Uranium chemistry and geological disposal of radioactive waste

New insights using the diamond light

A new paper to be published on 16 December provides a significant new insight into our understanding of uranium biogeochemistry and could help with the UK's...

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erfolgreich zertifizierter Einspeiseregler

16.12.2019 | Unternehmensmeldung

Der DPG-Technologietransferpreis 2020 geht an Orcan Energy für die Nutzung von Abwärme für die CO2-freie Stromerzeugung

16.12.2019 | Förderungen Preise

Wie wird aus magnetischem Strom elektrischer Strom?

16.12.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics