Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pille zur Prävention von Eierstockkrebs sinnvoll

25.01.2008
Wissenschaftler fordern leichtere Zugänglichkeit

Mindestens 100.000 Todesfälle durch Eierstockkrebs wurden in Großbritannien in den letzten 50 Jahren durch die Einführung der Pille verhindert. Wissenschaftler der University of Oxford sind davon überzeugt, dass die steigende Popularität dieser Verhütungsform bald 30.000 Neuerkrankungen pro Jahr verhindern wird. Die in The Lancet veröffentlichten Studienergebnisse basieren auf der Analyse von 45 Studien. Laut dem Lancet-Editor werden Forderungen nach einer Pille ohne Rezept durch diese Ergebnisse bestärkt.

Der Zusammenhang zwischen der Einnahme der Pille und einer geringeren Anzahl an Eierstockkrebs-Erkrankungen ist seit langem bekannt. Die aktuelle Studie gehört jedoch zu den genauesten Versuchen zu erforschen, wie dieser Effekt sich auf das Leben einer Frau auswirken kann. Obwohl die Menge der Hormone in den 60er und 70er Jahren ungefähr doppelt so hoch war wie heute, scheint das keine Auswirkungen auf den Schutz gegen Krebs zu haben. Das Team um Richard Peto geht davon aus, dass der Schutz auch Jahrzehnte nach Beendigung der Einnahme bestehen bleibt. Es gab aber immer wieder auch Befürchtungen, dass die Anzahl der Erkrankungen an Brust- und Gebärmutterhalskrebs kurzfristig ansteigt. Laut Peto müssen sich die jungen Frauen jedoch keine Sorgen machen. Die Vorteile würden das Risiko bei weitem aufwiegen.

Lancet-Herausgeber Richard Horton betonte, dass diese Studienergebnisse überzeugende Argumente dafür lieferten, dass es leichter sein sollte die Pille zu bekommen. "Es gibt wenige Medikamente, die bereits nach einer kurzen Einnahme einen derart guten Schutz gegen eine so gefährliche Krankheit bieten."

... mehr zu:
»Eierstockkrebs

Denn durch die Pille könnten nicht nur die Krebserkrankungen verhindert, sondern auch das Leben von Zehntausenden Frauen gerettet werden. Derzeit ist die Pille in Großbritannien rezeptpflichtig. Die zuständige Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency erklärte, dass es keine Pläne gebe, die Pille ohne entsprechende Verschreibung und Abklärung der gesundheitlichen Risiken zugänglich zu machen.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.ox.ac.uk
http://www.thelancet.com
http://www.mhra.gov.uk

Weitere Berichte zu: Eierstockkrebs

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht DGHNO-KHC: Immuntherapie mit Checkpoint-Inhibitoren setzt sich bei Kopf-Hals-Tumoren durch
20.05.2019 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Intelligente Digitalisierungskonzepte - Fokus: Betriebliche Gesundheitsförderung
14.05.2019 | Profession Fit

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

Fraunhofer-Allianz Energie auf Berliner Energietagen

Im Pariser Klimaabkommen beschloss die Weltgemeinschaft, dass die weltweite Wirtschaft zwischen 2050 und 2100 treibhausgasneutral werden soll. Um die...

Im Focus: Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Mit einem Quanten-Coprozessor in der Cloud stoßen Innsbrucker Physiker die Tür zur Simulation von bisher kaum lösbaren Fragestellungen in der Chemie, Materialforschung oder Hochenergiephysik weit auf. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie Phänomene der Teilchenphysik auf 20 Quantenbits simuliert haben und wie der Quantensimulator das Ergebnis erstmals selbständig überprüft hat.

Aktuell beschäftigen sich viele Wissenschaftler mit der Frage, wie die „Quantenüberlegenheit“ auf heute schon verfügbarer Hardware genutzt werden kann.

Im Focus: Self-repairing batteries

UTokyo engineers develop a way to create high-capacity long-life batteries

Engineers at the University of Tokyo continually pioneer new ways to improve battery technology. Professor Atsuo Yamada and his team recently developed a...

Im Focus: Quantum Cloud Computing with Self-Check

With a quantum coprocessor in the cloud, physicists from Innsbruck, Austria, open the door to the simulation of previously unsolvable problems in chemistry, materials research or high-energy physics. The research groups led by Rainer Blatt and Peter Zoller report in the journal Nature how they simulated particle physics phenomena on 20 quantum bits and how the quantum simulator self-verified the result for the first time.

Many scientists are currently working on investigating how quantum advantage can be exploited on hardware already available today. Three years ago, physicists...

Im Focus: Accelerating quantum technologies with materials processing at the atomic scale

'Quantum technologies' utilise the unique phenomena of quantum superposition and entanglement to encode and process information, with potentially profound benefits to a wide range of information technologies from communications to sensing and computing.

However a major challenge in developing these technologies is that the quantum phenomena are very fragile, and only a handful of physical systems have been...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group

20.05.2019 | Veranstaltungen

MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord

17.05.2019 | Veranstaltungen

Wie sicher ist autonomes Fahren?

16.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group

20.05.2019 | Veranstaltungsnachrichten

3D-Technologie ermöglicht Blick in die Vergangenheit

20.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

DGHNO-KHC: Immuntherapie mit Checkpoint-Inhibitoren setzt sich bei Kopf-Hals-Tumoren durch

20.05.2019 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics