Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Allergieschock durch Sport?

06.08.2014

Sport ist gesund. Das gilt in aller Regel immer dann, wenn man seine persönliche Fitness richtig einschätzt und danach handelt. Allerdings gibt es ungewöhnliche Zusammenhänge, die zu gesundheitlichen Problemen führen können, aber schwer zu entschlüsseln sind.

Wer beim Joggen plötzlich einen juckenden Hautausschlag bekommt, Schwächegefühl und Atemnot verspürt, ja vielleicht sogar bewusstlos wird, der hat mit hoher Wahrscheinlichkeit einen „Allergieschock“ (Anaphylaxie), der durch die Anstrengung ausgelöst wurde.

Darauf wies Prof. Bernhard Przybilla von der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der LMU kürzlich bei der 24. Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie in München hin.

Diese lebensbedrohliche Krankheit wird zunehmend beobachtet, vor allem bei jungen, sportlichen Menschen. Nicht selten bleibt jedoch die eigentliche Ursache längere Zeit unerkannt, da die Hautreaktionen als chronische Nesselsucht (Urtikaria) fehlgedeutet werden.

Sehr häufig ist es aber eine Allergie auf Weizenmehl, die durch Joggen, aber auch Tanzen, Bergsteigen oder andere körperliche Anstrengung nach dem Genuss weizenhaltiger Nahrungsmittel zur Anaphylaxie führt. Neben Anstrengung gibt es weitere Auslöser, sogenannte „Trigger“ wie Schmerzmittel oder Alkoholgenuss.

Die moderne molekulare Allergiediagnostik hat gezeigt, dass die überwiegende Zahl der Patienten mit einer weizenabhängigen anstrengungsinduzierten Anaphylaxie („wheat-dependent exercise-induced anaphylaxis”) Antikörper gegenüber Omega-5-Gliadin, einem Speicherprotein im Weizen, im Blut hat.

Hauttests mit Weizenextrakt sind hingegen oft negativ. Auch eine Allergie auf andere Weizenkomponenten oder andere Nahrungsmittel kann Ursache einer anstrengungsinduzierten Anaphylaxie sein, eine sorgfältige allergologische Diagnostik zur Identifizierung des Auslösers ist nötig.

Nur so wird eine zuverlässige Versorgung des Patienten durch Meidung der nicht vertragenen Nahrungsmittel, Anaphylaxieschulung und Verordnung von Notfallmedikamenten möglich.

Ansprechpartner: 

Univ.-Prof. Dr. med. Bernhard Przybilla

Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie

Klinikum der Universität München

Frauenlobstraße 9-11

80337 München

Tel. +49 (0)89-4400-56200/-56201

Fax +49 (0)89-4400-56202

Email: Bernhard.Przybilla@med.uni-muenchen.de 

Pressekontakt: 

Philipp Kreßirer

Klinikum der Universität München (LMU)

Pettenkoferstr. 8a

80336 München

Tel: 089/4400-58070

E-Mail: philipp.kressirer@med.uni-muenchen.de

Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie

Die Fortbildungswoche fand erstmals 1951 statt, initiiert von der Klinik und Poliklinik für Allergologie und Dermatologie der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). Seither wird sie alle zwei Jahre mit großem Erfolg durchgeführt. In diesem Jahr hat die Veranstaltung zwischen dem 19. und 25. Juli stattgefunden. Insgesamt sind 50 Kurse, 76 Plenarvorträge und 65 Industrieseminare und -symposien sowie eine Vielzahl weiterer Veranstaltungen angeboten worden. Mehr als 4.000 Teilnehmer aus dem In- und Ausland haben im Kulturzentrum Gasteig und im Holiday Inn-Munich City Center an dem Kongress teilgenommen. Tagungsleiter ist Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Ruzicka, Direktor der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der LMU, gewesen. Verantwortlich für das wissenschaftliche Programm zeichnete Prof. Dr. Peter Thomas, unterstützt von Prof. Dr. Carola Berking und Prof. Dr. Jörg Prinz (alle LMU-Klinik). 

Website: www.fortbildungswoche.de

Philipp Kreßirer | Klinikum der Universität München

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Differenzierte Bildgebung für bessere Diagnosen bei Brustkrebs
21.01.2020 | Universität Zürich

nachricht Gendefekt bei Zellbaustein Aktin sorgt für massive Entwicklungsstörungen
20.01.2020 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics