Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PV-Zellen: Lowcost-Produktionsverfahren entwickelt

12.12.2012
Statt Silizium wird das bei Getränkeflaschen eingesetzte PET genutzt

Die auf die Produktion von Kunststoffextrudern spezialisierte oberitalienische Firma Costruzioni Meccaniche Luigi Bandiera SpA hat ein besonders kostengünstiges Verfahren zur Herstellung von Photovoltaikzellen entwickelt. Anstelle des sonst üblichen Siliziums wird das bei der Produktion von Getränkeflaschen eingesetzte PET verwendet.


Produktionsanlage: neues Verfahren spart Kosten (Foto: luigibandera.com)

Mehrschichttechnologie im Einsatz

"Es handelt sich um einen Fertigungsprozess, der mit einem einzigen Durchlauf auskommt und die Herstellungskosten bis auf ein Zehntel reduziert", erklärt der für Nanotechnologie und Phovoltaik zuständige Bertriebsleiter Giovanni della Rosa gegenüber pressetext. Bei der vor der internationalen Patentierung stehenden Mehrschichttechnologie werde jede Schicht mit spezifischen Eigenschaften ausgestattet.

Derzeit arbeitet das Unternehmen mit italienischen, britischen und amerikanischen Universitäten an der Entwicklung und Ausgestaltung eines Polymers, das als die Strom erzeugende Schicht fungieren kann. Diese innovative Lösung bietet gleichzeitig einen Alternativweg aus der ständigen Silizium-Abhängigkeit.

Bessere Leitfähigkeit mit Nanoteilen

"Die leitfährigen Schichten können zwecks Verbesserung der Leitfähigkeit mit Nanoverbindungen wie Silberstreifen oder Graphen angereichert werden", so Della Rossa. Die isolierenden Schichten hingegen könnten die andernfalls ungenutzte UV-Strahlung und die Infrarotstrahlen in sichtbares Licht verwandeln.

Zu verdanken sei dies der auf Quantentechnik spezialisierten und seit vier Jahren mit der Luigi Bandiera verbündeten Firma Quantumatica Srl http://www.quantumatica.net aus Olgiate Olona, die bereits Patente für Quantenlithographie zusammen mit dem zur ameriaknischen NASA gehörenden Jet Propulsion Laboratory entwickelt hat.

Harald Jung | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.luigibandera.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Emulsionen masschneidern
15.11.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Automatisierte Klebfilmablage und Stringerintegration für den Flugzeugbau
14.11.2018 | Fraunhofer IFAM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Emulsionen masschneidern

15.11.2018 | Materialwissenschaften

LTE-V2X-Direktkommunikation für mehr Verkehrssicherheit

15.11.2018 | Informationstechnologie

Daten „fühlen“ mit haptischen Displays

15.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics