Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

0,1 Millimeter für maximale Sicherheit: Ultradünnes Smartphone-Schutzglas von SCHOTT

20.06.2017

Die Zubehör-Marke „BLACK ROCK“ vertreibt das in Deutschland gefertigte ultradünne Glas SCHOTT AS 87 eco ab sofort als Display-Schutzglas für eine Vielzahl von Smartphone-Modellen. Das Glas ist im stationären Handel unter anderem bei Media Markt & Saturn erhältlich.

Das weltweit erste in Massenfertigung produzierte ultradünne Glas in Dicken von 300 bis 50 Mikrometer (μm), SCHOTT AS 87 eco, hat seinen Weg in den Einzelhandel gefunden. Ab sofort können Technikfans ihr Smartphone damit zuverlässig vor Kratzern und Display-Schäden schützen. Auffällig: die Verpackung wirbt in den Handyzubehör-Abteilungen Deutschlands mit dem SCHOTT Markenlogo für Premium-Qualität. Möglich macht dies eine Co-Branding-Vereinbarung zwischen SCHOTT und BLACK ROCK, einer Tochtergesellschaft der HAMA Hamaphot Hanke & Thomas GmbH & Co KG.


Das ultradünne Glas von SCHOTT überzeugt nicht nur unter Laborbedingungen, sondern schützt Smartphone-Displays zuverlässig vor den Herausforderungen des Alltags. Foto: SCHOTT


Ab sofort im Handel: Der BLACK ROCK Ultra Thin Glass Screen Protector mit ultradünnem Glas. „Made in Germany“.

HAMA ist mit rund 18.000 Produkten einer der weltweit führenden Hersteller und Distributoren von Zubehör in den Produktbereichen Foto, Video, Audio, Computer und Telekommunikation. Das deutsche Traditionsunternehmen ist ein international renommierter Partner führender Handelsketten und wird unter anderem im Premium-Bereich strategisch durch die Eigenmarke BLACK ROCK präsentiert.

Für viele Smartphones erhältlich
BLACK ROCK Display-Schutzgläser bestehen zukünftig aus SCHOTT AS 87 eco Glas. Die HAMA-Tochter verkauft das im SCHOTT Werk Grünenplan gefertigte Ultradünnglas, das bei BLACK ROCK Partnern in China zum Display-Schutzglas nachbearbeitet wird, in einer Dicke von 0,1 – 0,3 Millimetern ab sofort als Premium-Produkt unter der Produktlinie „X-TREME“. Das Schutzglas ist für eine Vielzahl aktueller Smartphone-Typen erhältlich, unter anderem für die gängigen Größen des Apple iPhone (4 Zoll / iPhone SE; 4,7 Zoll / iPhone 6, 6S, 7; 5,5 Zoll / iPhone 6 Plus, 6S Plus, 7 Plus) sowie das Samsung Galaxy S7. Eine spezielle, an der Kante leicht gewundene Variante des Glases, schützt das an der Außenseite gebogene „Infinity Display“ des Samsung Galaxy S8 kompromisslos vor den Herausforderungen des Alltags.

„Als Anbieter von Premium-Zubehör sind wir sehr froh darüber, ein robustes Spezialglas im Angebot zu haben, das in Deutschland produziert wurde“, so Hans Claussen, Geschäftsführer von BLACK ROCK. „Mit nur 0,1 Millimetern Dicke ist das Glas sehr viel dünner als die meisten Konkurrenzprodukte – und das ganz ohne Kompromisse in Sachen Widerstandsfähigkeit. Das Glas ist mit einer Mohshärte von neun beinahe so hart wie Saphirglas. Nur ein Diamant ist härter.“
                     
Premium-Glas: Produziert in Deutschland
Die Herstellung von SCHOTT AS 87 eco erfolgt umweltfreundlich in Deutschland: Nachdem das Aluminosilikatglas in der gewünschten Dicke aus der Schmelze gezogen und zugeschnitten wurde, erfolgt eine chemische Härtung durch Ionen-Austausch bei Partnern in Asien. Dieser Prozess macht das Glas extrem widerstandsfähig und robust gegen äußere Einflüsse. Im Gegensatz zu anderen Anbietern von ultradünnen Aluminosilikatgläsern am Markt, muss das SCHOTT Spezialglas nicht unter Einsatz gesundheitsschädlicher Flusssäure nachträglich verschlankt werden. SCHOTT AS 87 eco ist gemäß RoHS- und REACH-Richtlinie frei von Gefahrstoffen und wird in einer Dicke von 50 bis 400 Mikrometern produziert.

Die unverbindliche Preisempfehlung für das „BLACK ROCK Ultra Dünn“ und „Ultra Stark Deutsches Premium Schutzglas“ liegt bei knapp 25 Euro. Der stationäre Vertrieb des Produktes erfolgt unter anderem über Media Markt und Saturn.

Weitere Links: 
BLACK ROCK Website: www.blackrock-mobile.com
Pressemeldung zum Marktstart von SCHOTT AS 87 eco: http://www.schott.com/german/news/press.html?NID=com5061
Ultradünner Wegbereiter für Smartphones der Zukunft – die Menschen hinter der Innovation http://www.schott.com/innovation/de/as87/
SCHOTT AS 87 eco – Produktseite: http://www.schott.com/advanced_optics/german/products/optical-materials/thin-glass/as-87-eco/index.html

Über SCHOTT
SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel Hausgeräteindustrie, Pharma, Elektronik, Optik, Life Sciences, Automobil- und Luftfahrtindustrie. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 34 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von 1,99 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr. www.schott.com

Über BLACK ROCK
BLACK ROCK bietet ein unübertroffenes Portfolio an Smartphone Accessoires – maßgeschneidert, um die Bedürfnisse der Zielgruppe nach Schutz und Design zu befriedigen. Die Marke arbeitet mit preisgekrönten Designern and einigen der besten deutschen Ingenieure zusammen, um anspruchsvolle Accessoires mit Aufprallschutz in Verbindung mit einzigartigem und ausgeklügeltem Design zu kreieren. Internationale Partnerschaften und starke Co-Branding Kooperationen machen BLACK ROCK zu einer innovativen Premium-Marke.


 
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Michael Mueller
Public Relations Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4088
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Salvatore Ruggiero
Vice President Marketing and Communication
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4140

Michael Mueller | SCHOTT AG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Die steifsten Leichtbaumaterialien überhaupt
12.12.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Künstliches Perlmutt nach Mass
12.12.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal heizt ein in Sachen Umweltschutz - Rittal Lackieranlage sorgt für warme Verwaltungsbüros

14.12.2018 | Unternehmensmeldung

Krankheiten entstehen, wenn das Netzwerk von regulatorischen Autoantikörpern aus der Balance gerät

14.12.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics