Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vollhartmetall-Schruppfräser mit Kühlkanälen

25.02.2010
Mit den Vollhartmetall-Schruppfräsern VHM 48W und VHM 49W ergänzt Jongen sein Sortiment um ein Werkzeug für schwerzerspanbare Materialien.

„Die Fräser haben eine positive Geometrie mit einem Winkel von 30° und eignen sich vor allem für Edelstähle“, erklärt Günter Hofmann, Leiter Entwicklung und Konstruktion und Mitglied der Geschäftsführung der Jongen Werkzeugtechnik GmbH & Co. KG, auf der Metav 2010.

Das besondere Merkmal der Werkzeuge sind die integrierten Kühlkanäle, die für eine optimale Kühlung der Schneide sorgen und den Späneabfluss unterstützen. „Dadurch werden hohe Standwege erreicht“, betont Hofmann.

Die Schruppfräser sind in unterschiedlichen Durchmessern von 4 bis 20 mm, mit 3 bis 5 Zähnen und die je nach Durchmesser mit variablen Spiralnutwinkeln verfügbar. So ist eine optimale Anpassung an unterschiedliche Bearbeitungen und Materialien möglich. Noch mehr Flexibilität wird laut Hersteller durch die unterschiedlichen Längen gewährleistet (Typ VHM 48W als kurze Version mit einer Nutzlänge bis 40 mm und Typ VHM 49W als längere Version mit einer Nutzlänge bis 53 mm).

Jongen Werkzeugtechnik GmbH & Co. KG auf der Metav 2010: Halle 9, Stand B28

Rüdiger Kroh | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/zerspanungstechnik/articles/251782/

Weitere Berichte zu: Jongen Kühlkanal VHM Vollhartmetall-Schruppfräser Werkzeugtechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Bauteile nah am Limit: Neuartiger Shakeraufbau im Fraunhofer LBF mit Beschleunigungen bis 1000g
13.03.2020 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

nachricht Die perfekte Fadenführung
12.03.2020 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Künstliche Intelligenz findet das optimale Werkstoffrezept

Die möglichen Eigenschaften nanostrukturierter Schichten sind zahllos – wie aber ohne langes Experimentieren die optimale finden? Ein Team der Materialforschung der Ruhr-Universität Bochum (RUB) hat eine Abkürzung ausprobiert: Mit einem Machine-Learning-Algorithmus konnten die Forscher die strukturellen Eigenschaften einer solchen Schicht zuverlässig vorhersagen. Sie berichten in der neuen Fachzeitschrift „Communications Materials“ vom 26. März 2020.

Porös oder dicht, Säulen oder Fasern

Im Focus: Erdbeben auf Island über Telefonglasfaserkabel registriert

Am 12. März 2020, 10.26 Uhr, ereignete sich in Südwestisland, ca. 5 km nordöstlich von Grindavík, ein Erdbeben mit einer Magnitude von 4.7, während eines längeren Erdbebenschwarms. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ haben jetzt dort ein neues Verfahren zur Überwachung des Untergrunds mithilfe von Telefonglasfaserkabeln getestet.

Ein von GFZ-Forschenden aus den Sektionen „Oberflächennahe Geophysik“ und „Geoenergie“ durchgeführtes Online-Monitoring, das Glasfaserkabel des isländischen...

Im Focus: Quantenoptiker zwingen Lichtteilchen, sich wie Elektronen zu verhalten

Auf der Basis theoretischer Überlegungen von Physikern der Universität Greifswald ist es Mitarbeitern der AG Festkörperoptik um Professor Alexander Szameit an der Universität Rostock gelungen, photonische topologische Isolatoren als Lichtwellenleiter zu realisieren, in denen sich Photonen wie Elektronen verhalten, und somit fermionische Eigenschaften zeigen. Ihre Entdeckung wurde jüngst im renommierten Fachblatt „Nature Materials“ veröffentlicht.

Dass es elektronische topologische Isolatoren gibt – Festkörper die im Innern den elektrischen Strom nicht leiten, dafür aber umso besser über die Oberfläche –...

Im Focus: Stammzellen und Nerven interagieren bei der Geweberegeneration und Krebsentwicklung

Forschende der Universität Zürich zeigen, dass verschiedene Stammzelltypen auf unterschiedliche Weise mit Nerven versehen werden. Das Wachstum von Nerven könnte entscheidend dafür sein, dass sich Gewebe korrekt regenerieren. Aber auch Krebsstammzellen stellen Kontakte zu Nervenzellen her. Die gezielte Beeinflussung des Nervenwachstums in Tumoren könnte neue Wege für die Krebstherapie eröffnen.

Stammzellen können eine Vielzahl von spezifischen Geweben erzeugen und werden medizinisch zunehmend für den Ersatz von Knochen oder Knorpeln eingesetzt.

Im Focus: Stem Cells and Nerves Interact in Tissue Regeneration and Cancer Progression

Researchers at the University of Zurich show that different stem cell populations are innervated in distinct ways. Innervation may therefore be crucial for proper tissue regeneration. They also demonstrate that cancer stem cells likewise establish contacts with nerves. Targeting tumour innervation could thus lead to new cancer therapies.

Stem cells can generate a variety of specific tissues and are increasingly used for clinical applications such as the replacement of bone or cartilage....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

“4th Hybrid Materials and Structures 2020” findet web-basiert statt

26.03.2020 | Veranstaltungen

Wichtigste internationale Konferenz zu Learning Analytics findet statt – komplett online

23.03.2020 | Veranstaltungen

UN World Water Day 22 March: Water and climate change - How cities and their inhabitants can counter the consequences

17.03.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Venusfliegenfallen-Effekt: Neue Studie zeigt Fortschritte der Forschung an Immunproteinen

26.03.2020 | Biowissenschaften Chemie

Aromaforschung für den Verbraucherschutz: Benzaldehydhaltige Aromen können unter Lichteinfluss Benzol entwickeln

26.03.2020 | Biowissenschaften Chemie

Künstliche Intelligenz findet das optimale Werkstoffrezept

26.03.2020 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics