Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der neue Rennwagen von joanneum racing ist startbereit

07.05.2012
Am Freitag lüfteten die Teammitglieder von joanneum racing graz das Geheimnis um ihren neuen Rennwagen: Im Dom im Berg enthüllten sie vor dem gespannten Publikum erstmals den jr12. Der neue Bolide wird im Rahmen der „Formula Student“ gegen Studierendenteams aus der ganzen Welt antreten.

Am 4. Mai war es endlich soweit: Der neue Bolide aus dem Rennstall der FH JOANNEUM wurde erstmals aus der Box gerollt und beim Rollout öffentlich präsentiert. Mehr als 500 Interessierte strömten am späten Nachmittag in den Dom im Berg, um die Präsentation des jr12 live mitzuerleben.


Das joanneum racing team mit dem Boliden jr12
Daniel Winter/FH JOANNEUM

Nach Teamvideos, die von den Studierenden selbst gedreht und produziert worden waren, kam endlich der große Moment für joanneum racing graz: „Es ist wie eine echte Geburt: Neun Monate harte Arbeit und jetzt sehe ich unseren ganzen Stolz hier auf der Bühne stehen“, sagte teamleader Stefan Maier. Beim House-Clubbing im Anschluss feierten Partyfreudige gemeinsam mit dem Team von joanneum racing graz den Start in die Rennsaison. Für heiße Rhythmen und stimmige Beats bis in die Morgenstunden sorgten die DJs Nico Provenzano, Bobby Grey, Vanberger, Chris Wittig und David Earwig.

Der jr12
Der jr12 ist bereits der neunte Rennwagen aus der Werkstatt des Grazer Racing Teams. Vom Konzept bis zur Fertigstellung, von den Felgen bis zur Elektronik, von der Sponsorensuche bis hin zum Design haben die 35 Jungingenieurinnen und -ingenieure selbst Hand angelegt und dabei Bewährtes aus den vorigen Jahren mit neuen Ideen vereint.

Emilia Andreeva-Moschen, Leiterin des Studiengangs „Fahrzeugtechnik“ freut sich: „Das Projekt ‚Formula-Student‘ ist das derzeit größte und bedeutendste studentische Projekt an der FH JOANNEUM. Es ist für immer mehr Studierende – auch anderer Studiengänge – attraktiv und herausfordernd, was uns Fahrzeugtechnikerinnen und Fahrzeugtechniker sehr stolz macht. Sowohl die Qualität der Lehre am Studiengang ‚Fahrzeugtechnik‘ als auch die Motivation aller Beteiligten sind ein Garant für den Erfolg. Dieser wiederum trägt zur positiven Stimmung und zum Image bei. Ein großes Kompliment und Dank alle!“
Zum ersten Mal wurde der Motor von „Fahrzeugtechnik“-Studierenden selbst in Zusammenarbeit mit einem führenden deutschen Sportwagenhersteller entworfen und gebaut. Der Reihen-Zweizylinder mit Turboaufladung und Direkteinspritzung verwandelt Benzin in lautes Dröhnen und viel PS – und das bei sehr kompakter Bauweise. „Der neu entwickelte Motor ist dieses Jahr natürlich das Highlight. Zudem konnten wir in vielen Bereichen Gewicht einsparen. Mit dem neuen Design ist der jr12 ein echter Blickfang auf höchstem technischen Niveau “, sagte technical director Thomas Gerstorfer.

Mit 190 kg Gesamtgewicht, Schaltzeiten von 40 Millisekunden und einem modernen Monocoque-Chassis aus Carbonfaser ist der jr12 auf dem neuesten Stand der Technik. Von null auf hundert beschleunigt der Einsitzer in 3,5 Sekunden – schneller als ein Straßen-Ferrari.

Rennsaison 2012
Mit der Konstruktion eines Rennwagens ist es allerdings nicht getan: Er muss sich im Rahmen des internationalen Konstruktionswettbewerbs „Formula Student" auch auf der Rennstrecke beweisen können. Der jr12 wird im Juli beim Österreichbewerb am Red Bull Ring seine Rennpremiere feiern. Danach ist der Einsitzer in Deutschland am Hockenheimring sowie in Ungarn und Italien am Start.

Die Weasels
Das Team um joanneum racing graz mischt schon seit 2003 in der studentischen Rennszene mit. Jedes Jahr entwickeln, bauen und vermarkten die Weasels einen neuen jr–Rennboliden. Neben dem Studiengang Fahrzeugtechnik, der das Projekt trägt, sind auch weitere Studiengänge der FH JOANNEUM beteiligt. Flink, dynamisch, nachtaktiv und mit einer gesunden Dosis Aggressivität ausgestattet – die Weasels wollen ihrem Maskottchen auch heuer wieder gerecht werden. Ganz nach dem Motto: Beat the limits!

Cornelia Schuss | idw
Weitere Informationen:
http://www.joanneum-racing.at/
http://www.facebook.com/joanneumracing

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Klarheit für die Industrie: Forscher ermitteln Standzeiten von Schieberwerkzeugen
12.06.2018 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht Tauchen ohne Motor
05.06.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics