Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobiler Laborservice analysiert Teilesauberkeit an der Produktionslinie

04.03.2010
Die technische Sauberkeit funktionsrelevanter Bauteile ist in der Automobilindustrie ein zentraler Faktor des Qualitätsmanagements. Ihre Dokumentation erfolgt auf Basis von VDA Band 19, ISO 16232 und zahlreicher Werksnormen. In der schnellen, produktionsnahen Durchführung entsprechender Analysen sieht der Kreisel Laborservice, Niederhausen, eine wachsende Herausforderung.

Ob Welle, Zahnrad oder Elektronikmodul: Wenn es um die technische Sauberkeit funktionsrelevanter Bauteile geht, dulden die Fahrzeugbauer kein Wenn und Aber. Markus Kreisel, Inhaber des gleichnamigen Laborservice, kennt ihre Qualitätsansprüche nur allzu gut. Denn rund um die Uhr ist er mit seinem Labor-Trailer in Deutschland und seinen Nachbarländern unterwegs, um Teilezulieferern und Systemlieferanten des Automobil- und Fahrzeugbaus mit professionellen Restschmutz-Untersuchungen zu dienen.

Nicht nur kleine und mittelständische Betriebe sind es, die er bei der Einhaltung der Sauberkeitsanforderungen mit zertifizierten Analysen unterstützt, sondern auch namhafte Motorenbauer sowie Hersteller von Reinigungsanlagen. Sie alle nämlich müssen ihre Wettbewerbsfähigkeit immer wieder durch die Dokumentation der Bauteilesauberkeit nach VDA Band 19/ISO 16232 und Werksnormen nachweisen.

Sauberkeit als Wettbewerbsfaktor

Jene Regelwerke setzen dann auch den Maßstab für die Restschmutzanalysen, die Markus Kreisel in seinem ISO-zertifizierten Kompaktlabor durchführt. Als große Stärke erweist sich dabei immer wieder seine Präsenz am Ort des Geschehens. Denn das mobile Labor kann bedarfsgerecht angefordert werden, arbeitet in direkter Nähe der Produktion und liefert in wenigen Stunden die Prüfberichte.

Der Kunde genießt den Vorteil, dass sein Muster das Werk nicht verlassen muss und nach wenigen Minuten wieder zur Verfügung steht. Zudem können die bei der Analyse gewonnenen Erkenntnisse ohne Umweg in die Optimierung von Prozessen oder Verfahren einfließen! Verunreinigungen und Verzögerungen – beim Versand an stationäre Labors stets ein Unsicherheits- und Kostenfaktor – lassen sich auf diese Weise ebenfalls verhindern.

Kostengünstige Alternative zum eigenen Labor

Viele Anwender schätzen die große Flexibilität des mobilen Laborservice von Kreisel: Bei dringenden Qualitätsproblemen beispielsweise rufen sie ihn kurzfristig herbei; bei längerfristigen QS-Programmen hingegen ist er in definierte Zeitpläne eingebunden. Automobil-Zulieferer setzen den Laborservice auch bei der Inbetriebnahme neuer Reinigungsanlagen ein, um deren rasche Verfügbarkeit sicher zu stellen.

Wo hingegen mehrere Reinigungsanlagen laufen, fertigt Markus Kreisel zum Benchmarking oft Vergleichsanalysen an. Die Anlagenhersteller selbst nutzen den mobilen Laborservice häufig für ihre internen Qualitätsprüfungen und Werksabnahmen. Und stets gilt: Der mobile Laborservice ist die kostengünstige Alternative zum Betrieb eines eigenen Analyselabors.

Vollausstattung des Mobil-Labors

Typische Parameter einer Restschmutz-Analyse sind die Gravimetrie, die mikroskopische Bestimmung des größten und zweitgrößten metallischen/nicht-metallischen Partikels sowie die Größenverteilung nach VDA Band 19. Auf Wunsch können weitere Partikelgrößen analysiert werden (etwa >500 μm), und neben der Bauteilesauberkeit lässt sich auch die Reinheit von Ölen, KSS, Wasch- und Teststandsmedien prüfen.

Dabei nimmt es die technische Ausstattung des mobilen Labors mit jeder stationären Einrichtung auf: Trockenofen, Jomesa-Messsystem zur partikulären Bestimmung, Kabinett zur Extraktion der Verschmutzung, Laborwaage (Mettler-Toledo) zur gravimetrischen Bestimmung der Verschmutzung – und der klimatisierte Innenraum garantiert gleich bleibende Prüfbedingungen.

Josef-Martin Kraus | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/oberflaechentechnik/articles/253527/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Meilenstein für bERLinPro: Photokathode mit hoher Quanteneffizienz
07.12.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

nachricht Sensorsystem lernt »hören«: Fehler in Maschinen und Anlagen verlässlich aufspüren
05.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal heizt ein in Sachen Umweltschutz - Rittal Lackieranlage sorgt für warme Verwaltungsbüros

14.12.2018 | Unternehmensmeldung

Krankheiten entstehen, wenn das Netzwerk von regulatorischen Autoantikörpern aus der Balance gerät

14.12.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics