Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kompakte und leistungsstarke Netzgeräte stellen zuverlässige Stromversorgung sicher

15.11.2010
Die Stromversorgungslinien Sitop Smart und Sitop Compact der Siemens-Division Industry Automation erhalten Familienzuwachs: Kompakt, effizient und leistungsstark – diese drei Eigenschaften zeichnen die neuen dreiphasigen Netzgeräte Sitop PSU300S und die einphasigen Gerätevarianten Sitop PSU100C aus.

Die schmale Bauform der Netzgeräte erfordert nur eine kleine Montagefläche. Auf Grund des hohen Wirkungsgrads verbrauchen die neuen Modelle im Vergleich zu am Markt befindlichen Geräten weniger Energie und erzeugen nur geringe Abwärme.


Zwei neue Varianten des Netzgeräts Sitop PSU300S für den dreiphasigen Netzanschluss erweitern die Siemens-Stromversorgungslinie Sitop Smart. Neben der bereits erhältlichen Stromversorgung mit 20 A Nennstrom bieten die hinzugekommenen Varianten 10 und 40 A Ausgangsnennstrom.

Das 10-A-Netzgerät ist in einem 90 mm breiten Metallgehäuse untergebracht. Das 40-A-Gerät benötigt 145 mm Platz auf der Hutschiene. Grund für die kompakte Bauform ist der hohe Wirkungsgrad von über 91 Prozent, der die Wärmeentwicklung reduziert und so einen voluminösen Kühlkörper überflüssig macht. Die Sitop-PSU300S-Netzgeräte sind für Standard-Anforderungen in automatisierten Maschinen und Anlagen optimiert, die eine geregelte Gleichspannung von 24 V erfordern.

Die leistungsstarken Stromversorgungen können für fünf Sekunden den 1,5-fachen Nennstrom bereitstellen, etwa beim Anlauf von Lasten mit hohem Strombedarf. Über einen integrierten Meldekontakt kann eine Steuerung den Betriebszustand des Netzgeräts als “24 V O.K.“-Angabe auswerten. Darüber hinaus lassen sich die Netzgeräte mit Redundanzmodulen, Selektivitätsmodulen und DC-USV-Modulen (Unterbrechungsfreie Stromversorgung mit Gleichstrom) kombinieren. Durch den dreiphasigen Weitbereichseingang für Wechselstrom von 340 bis 550 V sowie umfangreiche Zertifizierungen für alle Standard-Applikationen sind die PSU300S-Geräte für den weltweiten Einsatz konzipiert.

Die Stromversorgungslinie Sitop Compact hat Siemens um drei Varianten des einphasigen Netzgeräts Sitop PSU100C mit mehr Leistungsstärke erweitert. Die beiden 24-V-Varianten liefern 2,5 und 4 A Ausgangsnennstrom, die 12-V-Variante ist auf 6,5 A Ausgangsnennstrom ausgelegt. Mit Baubreiten von nur 45 und 52,5 mm eignen sich die neuen Sitop-Netzgeräte besonders für den dezentralen Einsatz im unteren Leistungsbereich bis 100 Watt, wie etwa für den Einbau in Schaltkästen oder kleinen Schaltschränken. Wie alle Modelle der Produktlinie zeichnen sich auch die neuen Hutschienengeräte durch einen hohen Wirkungsgrad über den gesamten Lastbereich und geringe Leerlaufverluste unter 1 Watt aus. Der Weitbereichseingang erlaubt den Anschluss an einphasige Wechselstrom-Netze mit 120 und 230 V Spannung sowie an Gleichspannungsnetze mit 110 bis 300 V Spannung. Abnehmbare Steckklemmen ermöglichen eine vorkonfektionierte Verdrahtung sowie einen einfachen Gerätetausch. Die Netzgeräte sind für einen universellen Einsatz im Betriebstemperaturbereich von -20 bis +70 Grad Celsius geeignet.

Leseranfragen bitte unter Stichwort „IA 2607“ an:
Siemens Industry Automation, Infoservice, Postfach 23 48, D-90713 Fürth
Fax: ++49 (911) 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.com
Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von umweltfreundlicher Produktions-, Transport-, Gebäude- und Lichttechnik. Mit durchgängigen Automatisierungstechnologien und umfassenden Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität, Effizienz und Flexibilität seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Sektor besteht aus den sechs Divisionen Building Technologies, Drive Technologies, Industry Automation, Industry Solutions, Mobility und Osram. Mit weltweit rund 207 000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 35 Milliarden Euro. http://www.siemens.com/industry

Die Siemens-Division Industry Automation (Nürnberg) ist weltweit führend bei Automatisierungstechnik, industrieller Schalttechnik sowie Industriesoftware. Das Angebot reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie bis hin zu Branchenlösungen mit der Automatisierung ganzer Automobilproduktionen und Chemieanlagen. Als führender Software-Anbieter optimiert Industry Automation die gesamte Wertschöpfungskette produzierender Unternehmen – von Produktdesign und -entwicklung über Produktion und Vertrieb bis zum Service. Mit weltweit rund 39 000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry Automation im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 7,0 Milliarden Euro. www.siemens.com/industryautomation

Reference Number: IIA2010112607d

Peter Jefimiec | Siemens Industry
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/sitop

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht „Maschinen-EKG“ soll Umwelt schonen
07.07.2020 | Universität Bremen

nachricht TU Kaiserslautern entwickelt die umweltfreundlichen Nutzfahrzeugantriebe von morgen
06.07.2020 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode führt zehnmal schneller zum Corona-Testergebnis

Forschende der Universität Bielefeld stellen beschleunigtes Verfahren vor

Einen Test auf SARS-CoV-2 durchzuführen und auszuwerten dauert aktuell mehr als zwei Stunden – und so kann ein Labor pro Tag nur eine sehr begrenzte Zahl von...

Im Focus: Robuste Materialien in Schwingung versetzt

Kieler Physikteam beobachtet in Echtzeit extrem schnelle elektronische Änderungen in besonderer Materialklasse

In der Physik werden sie zurzeit intensiv erforscht, in der Elektronik könnten sie ganz neue Funktionen ermöglichen: Sogenannte topologische Materialien...

Im Focus: Excitation of robust materials

Kiel physics team observed extremely fast electronic changes in real time in a special material class

In physics, they are currently the subject of intensive research; in electronics, they could enable completely new functions. So-called topological materials...

Im Focus: Neues Verständnis der Defektbildung an Silizium-Elektroden

Theoretisch lässt sich das Speichervermögen von handelsüblichen Lithiumionen-Batterien noch vervielfachen – mit einer Elektrode, die auf Silizium anstatt auf Graphit basiert. Doch in der Praxis machen solche Akkus mit Silizium-Anoden nach wenigen Lade-Entlade-Zyklen schlapp. Ein internationales Team um Forscher des Jülicher Instituts für Energie- und Klimaforschung hat jetzt in einzigartiger Detailgenauigkeit beobachtet, wie sich die Defekte in der Anode ausbilden. Dabei entdeckten sie bislang unbekannte strukturelle Inhomogenitäten in der Grenzschicht zwischen Anode und Elektrolyt. Die Erkenntnisse sind in der Fachzeitschrift „Nature Communications“ erschienen.

Silizium-basierte Anoden können in Lithium-Ionen-Akkus prinzipiell neunmal so viel Ladung speichern wie der üblicherweise verwendete Graphit, bei gleichem...

Im Focus: Ein neuer Weg zur superschnellen Bewegung von Flussschläuchen in Supraleitern entdeckt

Ein internationales Team von Wissenschaftern aus Österreich, Deutschland und der Ukraine hat ein neues supraleitendes System gefunden, in dem sich magnetische Flussquanten mit Geschwindigkeiten von 10-15 km/s bewegen können. Dies erschließt Untersuchungen der reichen Physik nichtlinearer kollektiver Systeme und macht einen Nb-C-Supraleiter zu einem idealen Materialkandidaten für Einzelphotonen-Detektoren. Die Ergebnisse sind in Nature Communications veröffentlicht.

Supraleitung ist ein physikalisches Phänomen, das bei niedrigen Temperaturen in vielen Materialien auftritt und das sich durch einen verschwindenden...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Löchrige Graphenbänder mit Stickstoff für Elektronik und Quantencomputing

08.07.2020 | Materialwissenschaften

Graphen: Auf den Belag kommt es an

08.07.2020 | Materialwissenschaften

Enzyme als Doppelagenten: Neuer Mechanismus bei der Proteinmodifikation entdeckt

08.07.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics