Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationen im Maschinenbau - durch paralleles Entwickeln in der Maschinen- und Geräteverkleidungsbranche

27.11.2019

Der Maschinenbau zählt zu den führenden Industriezweigen Deutschlands. Innovationen in diesem Bereich können die Entwicklungen in der Fahrzeugtechnik, Verfahrenstechnik und Fertigungstechnik entscheidend beeinflussen.

Hohe Gestaltungsfreiheit durch additive Fertigungsverfahren


Pixabay | CCO Inhalt


In der Maschinen- und Geräteverkleidungsbranche ermöglicht die Anwendung additiver Fertigungsverfahren eine hohe Gestaltungsfreiheit. Als institutionalisierte Wissenschaft entstand der Maschinenbau erst im Laufe der Industrialisierung.

Heutzutage ist das Maschinenwesen eine der klassischen Ingenieurwissenschaften, die sich auf die Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Maschinen und deren Bestandteilen erstreckt.

Mit fortschreitender technischer Entwicklung werden die Anforderungen an den modernen Maschinenbau immer komplexer. Inzwischen spielen auch innovative Nebengebiete, wie die Informationstechnik, eine wichtige Rolle.

An größeren Universitäten gibt es sogar einen eigenen Campus für den Maschinenbau. Maschinenbauwissen wird unter anderem in Branchen wie der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrttechnik sowie in der Medizintechnik und im Anlagenbau benötigt.

Bei der Entwicklung moderner Maschinen- und Geräteverkleidungen gelang einem auf die Herstellung von Spezialgehäusen spezialisierten österreichischen Unternehmen mit der Rekordzeit-Rundtaktmaschine eine bahnbrechende Kreation. Eine Rundtaktmaschine ist eine aus einem großen Rundschalttisch bestehende spezielle Werkzeugmaschine, die zur spanenden Metallbearbeitung eingesetzt wird. Maschinen dieses Typs wurden ursprünglich zur Anfertigung hochpräziser und produktiver Groß-Serienfertigungen kleiner komplexer Teile entwickelt.

Durch den Einsatz dieser Mehrstationen-Maschine sollen die für die Fertigung notwendigen Bearbeitungsschritte an einem einzigen Rundschalttisch konzentriert werden. Mit einer Bearbeitungszeit von rund 7 Sekunden pro Station übertrifft die in Österreich entwickelte 1a-Rundtaktmaschine vergleichbare Modelle hinsichtlich Wirkweise und Effizienz ganz erheblich.

Bei der Herstellung kam das Prinzip des parallelen Entwickelns zur Anwendung, sodass in Kundenbetrieben gleichzeitig an der Maschine selbst gearbeitet wurde, während beim österreichischen Konstrukteur zeitgleich an der exakt auf die Maschinen abgestimmten Verkleidung gefeilt wurde. Für den Hersteller ergab sich dadurch eine enorme Zeitersparnis.

Inzwischen werden die modularen Rundtaktmaschinen im Automotive-Bereich, wo sie zur Bearbeitung komplexer Werkstücke dienen, eingesetzt. Bei einer Taktzeit von rund 7 Sekunden können bis zu 20 Bearbeitungsstationen integriert werden.

Ähnlich minimal sollen auch die Umrüstzeiten ausfallen. Deshalb sind bei einer Rundtaktmaschine neben der Zugänglichkeit für alle Werkzeugstationen auch Eigenschaften wie leichte Wartung und Instandhaltung von großer Bedeutung.

Spezialgehäuse, die höchsten Designansprüchen gerecht werden

Da während der verschiedenen Arbeitsvorgänge hinsichtlich Schmierung und Kühlung mit sehr hohem Druck gearbeitet wird und beim Öffnen der Gerätetüren keine Flüssigkeiten nach außen gelangen dürfen, muss eine entsprechende Lösung gefunden werden. Bei der Entwicklung innovativer Schiebetüren wurde deshalb besonders auf Leichtgängigkeit geachtet.

Das Öffnen und Schließen wird durch ergonomisch angeordnete Griffe erleichtert. Damit die Kabelführung leichter zugänglich ist, wurde diese nach außen verlegt. Spezialgehäuse müssen höchsten Design­ansprüchen gerecht werden.

Die Werkstücke werden bei Rundtaktmaschinen in palettenartigen Spannvorrichtungen, die sich auf einem Rundschalttisch befinden, eingespannt. Deshalb muss die Gehäusetechnik exakt auf die Bedürfnisse der verschiedenen Arbeitsprozesse abgestimmt werden. Mit den modernen Rundtaktmaschinen der neuesten Generation können auch komplexe Teile vollständig aus Rohmaterial angefertigt werden.

Je nach Modell und Ausführung werden entweder Einzelteile oder Bestandteile ganzer Serien gefertigt. Zu den Vorteilen von Rundtaktmaschinen zählen neben der optimalen Platznutzung und den niedrigen Betriebskosten vor allem die große Wiederholgenauigkeit, die aufgrund des einmaligen Einspannens erzielt wird. Da moderne Rundtaktmaschinen eine vollautomatische Produktion ermöglichen, stellen die Geräte eine wirtschaftliche Investition dar.

| Sebastian Müller - freier Redakteur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht „Maschinen-EKG“ soll Umwelt schonen
07.07.2020 | Universität Bremen

nachricht TU Kaiserslautern entwickelt die umweltfreundlichen Nutzfahrzeugantriebe von morgen
06.07.2020 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode führt zehnmal schneller zum Corona-Testergebnis

Forschende der Universität Bielefeld stellen beschleunigtes Verfahren vor

Einen Test auf SARS-CoV-2 durchzuführen und auszuwerten dauert aktuell mehr als zwei Stunden – und so kann ein Labor pro Tag nur eine sehr begrenzte Zahl von...

Im Focus: Robuste Materialien in Schwingung versetzt

Kieler Physikteam beobachtet in Echtzeit extrem schnelle elektronische Änderungen in besonderer Materialklasse

In der Physik werden sie zurzeit intensiv erforscht, in der Elektronik könnten sie ganz neue Funktionen ermöglichen: Sogenannte topologische Materialien...

Im Focus: Excitation of robust materials

Kiel physics team observed extremely fast electronic changes in real time in a special material class

In physics, they are currently the subject of intensive research; in electronics, they could enable completely new functions. So-called topological materials...

Im Focus: Neues Verständnis der Defektbildung an Silizium-Elektroden

Theoretisch lässt sich das Speichervermögen von handelsüblichen Lithiumionen-Batterien noch vervielfachen – mit einer Elektrode, die auf Silizium anstatt auf Graphit basiert. Doch in der Praxis machen solche Akkus mit Silizium-Anoden nach wenigen Lade-Entlade-Zyklen schlapp. Ein internationales Team um Forscher des Jülicher Instituts für Energie- und Klimaforschung hat jetzt in einzigartiger Detailgenauigkeit beobachtet, wie sich die Defekte in der Anode ausbilden. Dabei entdeckten sie bislang unbekannte strukturelle Inhomogenitäten in der Grenzschicht zwischen Anode und Elektrolyt. Die Erkenntnisse sind in der Fachzeitschrift „Nature Communications“ erschienen.

Silizium-basierte Anoden können in Lithium-Ionen-Akkus prinzipiell neunmal so viel Ladung speichern wie der üblicherweise verwendete Graphit, bei gleichem...

Im Focus: Ein neuer Weg zur superschnellen Bewegung von Flussschläuchen in Supraleitern entdeckt

Ein internationales Team von Wissenschaftern aus Österreich, Deutschland und der Ukraine hat ein neues supraleitendes System gefunden, in dem sich magnetische Flussquanten mit Geschwindigkeiten von 10-15 km/s bewegen können. Dies erschließt Untersuchungen der reichen Physik nichtlinearer kollektiver Systeme und macht einen Nb-C-Supraleiter zu einem idealen Materialkandidaten für Einzelphotonen-Detektoren. Die Ergebnisse sind in Nature Communications veröffentlicht.

Supraleitung ist ein physikalisches Phänomen, das bei niedrigen Temperaturen in vielen Materialien auftritt und das sich durch einen verschwindenden...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Internationale Empfehlungen für nicht-tuberkulöse Mykobakterien

08.07.2020 | Medizin Gesundheit

Wie Industrieunternehmen ihre Effizienz mit 5G-Netzen steigern können

08.07.2020 | Informationstechnologie

Sicher durch die Mopedsaison: Der richtige Helm kann schwere Kopfverletzungen verhindern

08.07.2020 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics