Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Horizontal-Bearbeitungszentrum mit Palettenwechselsystem

24.11.2008
Schon beim Rüsten sorgt der gut zugängliche Arbeitsraum des Horizontal-Bearbeitungszentrums mit Palettenwechselsystem DMC 55 H Eco für guten Komfort, wie der Hersteller Gildemeister berichtet. Der Verfahrbereich der Achsen in X, Y und Z beträgt 560, 600 und 600 mm. Die Paletten selbst haben eine Aufspannfläche von 400 mm × 400 mm.

Außer dem 360°-Teiltisch in der Standardausführung steht optional ein NC-Rundtisch mit einem Drehmoment von 1550 Nm zur Verfügung. Positionierzeiten von 0,8 und 1,2 s bei 90° beziehungsweise 180° (NC-Rundtisch) reduzieren die Fertigungszeiten zusätzlich. Das maximale Beladegewicht von 500 kg lässt auch die Bearbeitung von schweren Werkstücken und den Einsatz stabiler Spannmittel zu.

Radmagazin des Bearbeitungszentrums nimmt 45 Werkzeuge auf

Das Radmagazin mit seinen 45 Werkzeugplätzen sorgt für ausreichend Flexibilität und hohe Produktivität. Die Span-zu-Span-Zeiten von 3,9 s müssen in dieser Preis-Leistungs-Klasse laut Gildemeister keinen Vergleich scheuen. Das gilt nicht weniger für die schnelle 12000er-Motorspindel, die aufgrund ihrer schmalen Bauweise gegebenenfalls auch tief ins Werkstück eintauchen und mit einem Drehmoment von 110 Nm selbst anspruchsvolle Zerspanungsaufgaben mühelos bewältigen kann, heißt es weiter. Eilgangsgeschwindigkeiten von 50 m/min und dynamische Beschleunigungswerte von 5 m/s2 in allen Achsen gewährleisten kurze Nebenzeiten und eine hohe Effizienz.

Das Bearbeitungszentrum ist aber nicht nur schnell und flexibel, so Gildemeister, sondern auch überaus präzise und dauergenau. Die thermostabile Basis ist das Duo-Block-Konzept, bestehend aus dem eigensteifen Maschinenbett in bewährter Drei-Punkt-Auflage und massiver Rückwand.

Linearführungen und Kugelrollspindeln lassen Bearbeitungszentrum genau arbeiten

In Verbindung mit hochwertigen Linearführungen (Kugelführungen) und den innengekühlten Kugelrollspindeln, die ebenfalls das thermische Verhalten des Bearbeitungszentrums verbessern, ist eine gleichbleibend hohe Fertigungsgenauigkeit gewährleistet. Als weitere Merkmale nennt Gildemeister die steilen Achsabdeckungen und Arbeitsraumschrägen für einen optimalen Spänefluss, die patentierte Stahlabdeckung mit Scherenführungen in X-/Y-Richtung sowie die einteilige Stahlabdeckungen der Z-Achse im Bereich der Spindel.

Bearbeitungszentrum bietet kurze Rüst- und Einrichtzeiten

Bei der Frage nach der CNC hat sich Gildemeister bei der neuen DMC 55 H Eco konsequent für die Siemens 810D Powerline entschieden. Integriert ins Panel mit 15”-TFT-Monitor und Volltastatur, bietet die Siemens-Steuerung ein neues, übersichtliches Bildschirmdesign sowie umfangreiche Funktionen und weitergehende Zyklen, die insgesamt selbst hohen Anforderungen aus der Produktion gerecht werden, verspricht Gildemeister.

Dabei setzen sowohl der Programmspeicher als auch die zur Verfügung stehende Anzahl von definierbaren Nullpunkten und Parametern Maßstäbe, heißt es. Standard sind zudem die Ethernet-Schnittstelle und die Kompatibilität zu Compact-Flash-Speicherkarten für einen schnellen Datenaustausch sowie kurze Rüst- und Einrichtzeiten.

Optionen ergänzen Steuerungsfunktionen des Bearbeitungszentrums

Für weitergehende Programmieraufgaben vornehmlich im Shop-Floor-Bereich kann die Steuerung durch Optionen wie Mantelflächeninterpolation oder die graphische 3D-Software Shop Mill ergänzt werden. Shop Mill bietet nach Einschätzung von Gildemeister in der Werkstatt unbestritten den schnellsten Weg von der Zeichnung zum fertigen Werkstück und zudem eine umfangreiche Werkzeugverwaltung, den grafikunterstützten Einrichtbetrieb und ein umfassendes, ebenfalls grafikunterstütztes Diagnosesystem.

Außer Optionen im Softwarebereich sind je nach Aufgaben gezielte Ausbaustufen verfügbar. So lässt sich neben dem NC-Rundtisch eine integrierte SK-40-Motorspindel mit einer Drehzahl bis 18 000 min—1 adaptieren. Ebenfalls optional verfügbar sind darüber hinaus direkte Wegmesssysteme, Messtaster zu Inprozess-Kontrolle, eine mechanische Werkzeugbruchkontrolle sowie beispielsweise ein so genanntes Produktionspaket mit 980-l-Kühlmittelanlage, Papierbandfilter, 40 bar innerer Kühlmittelzufuhr (23 l/min durch die Spindelmitte), Dach- beziehungsweise Arbeitsraumspülung und rotierender Sichtscheibe.

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanende_fertigung/articles/155109/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Mehr Funktionalitäten: Mikrostrukturierung großer Flächen mit UV-Lasersystem
05.07.2018 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Fräskinematik – individuell und hochpräzise fertigen
02.07.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Im Focus: Magnetische Wirbel: Erstmals zwei magnetische Skyrmionenphasen in einem Material entdeckt

Erstmals entdeckte ein Forscherteam in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Strudel kennt jeder aus der Badewanne: Wenn das Wasser abgelassen wird, bilden sie sich kreisförmig um den Abfluss. Solche Wirbel sind im Allgemeinen sehr...

Im Focus: Neue Steuerung der Zellteilung entdeckt

Wenn eine Zelle sich teilt, werden sämtliche ihrer Bestandteile gleichmässig auf die Tochterzellen verteilt. UZH-Forschende haben nun ein Enzym identifiziert, das sicherstellt, dass auch Zellbestandteile ohne Membran korrekt aufgeteilt werden. Ihre Entdeckung eröffnet neue Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs, neurodegenerative Krankheiten, Alterungsprozessen und Virusinfektionen.

Man kennt es aus der Küche: Werden Aceto balsamico und Olivenöl miteinander vermischt, trennen sich die beiden Flüssigkeiten. Runde Essigtropfen formen sich,...

Im Focus: Magnetic vortices: Two independent magnetic skyrmion phases discovered in a single material

For the first time a team of researchers have discovered two different phases of magnetic skyrmions in a single material. Physicists of the Technical Universities of Munich and Dresden and the University of Cologne can now better study and understand the properties of these magnetic structures, which are important for both basic research and applications.

Whirlpools are an everyday experience in a bath tub: When the water is drained a circular vortex is formed. Typically, such whirls are rather stable. Similar...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

11.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinelles Lernen: Neue Methode ermöglicht genaue Extrapolation

13.07.2018 | Informationstechnologie

Fachhochschule Südwestfalen entwickelt innovative Zinklamellenbeschichtung

13.07.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics