Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Digitale Feinarbeiter - zwei neue, universelle Highspeed Feindrehwerkzeuge

11.11.2011
Weltweit machen die digitalen Werkzeuge bei Wohlhaupter bereits 20 Prozent des Umsatzes an Feindrehwerkzeugen aus, in den USA fällt der Anteil mit 40 Prozent noch viel deutlicher aus. Die Gründe liegen auf der Hand: Hohe Präzision, kleinstmögliche Ausschussquote, Bedienerfreundlichkeit und Prozesssicherheit sind die Eigenschaften der Werkzeuggeneration mit integrierter Digitalanzeige.

Um nun Präzision, Qualität und die Effizienz auch bei der Fertigbearbeitung kleinster Bohrungen verbessern zu können, hat das Unternehmen zwei neue, universelle Highspeed Feindrehwerkzeuge mit integrierter Digitalanzeige für die Bearbeitung von Bohrungen ab D = 0,4 Millimter entwickelt. Damit bedient es auch Branchen, die kleinste Durchmesser präzise und hochproduktiv ausspindeln müssen.

Beide Werkzeuge der Baureihe 510 digital setzen auf die opto-elektronische Verstellwegmessung der Wohlhaupter Digitalwerkzeuge. Die integrierte digitale Anzeige gewährleistet einfache Werkzeugeinstellung und reduziert entsprechend die Ausschussquote. µ-genaue Maßkorrekturen durch +/- Anzeige direkt in der Maschine, steigern dabei die Produktivität des Fertigungsprozesses wie auch die Qualität der erzeugten Produkte.

Klein und oho ist das 510001, das mit einer maximal zulässigen Drehzahl von 35.000 min-1 und einem Körperdurchmesser von 40 Millimeter laut Unternehmen das kleinste Feindrehwerkzeug mit integrierter Digitalanzeige auf dem Weltmarkt repräsentiert. Mit seinen geringen Baumaßen eignet sich das Werkzeug für den Einsatz auf kompakten Maschinen ab Spindelgröße SK 30 oder HSK 40.

Das größere Werkzeug 510021 schließt mit einem Körperdurchmesser von 50 Millimeter die Lücke zum Digi Bore und entfaltet seine volle Leistungsfähigkeit bis Bohrungsdurchmesser 34 Millimeter bei maximal 30.000 min-1. Um diese Drehzahlen sicher gewährleisten zu können, sind beide Werkzeuge mit Feinwucht-elementen ausgestattet. Ergänzt werden die Werkzeuge durch ein komplettes Zubehörprogramm, das eigens für beide Werkzeuge neu konzipiert wurde. ee

| SCOPE
Weitere Informationen:
http://www.scope-online.de/Produktionstechnik-Werkzeugmaschinen/Feindrehwerkzeug/Digitale-Feinarbeiter.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Industrie 4.0 - Esperanto für Maschinenkomponenten
01.08.2018 | fortiss - Forschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme und Services

nachricht Innovativ: FH-Professor entwickelt neue Methode für die Raumfahrt
30.07.2018 | FH Aachen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics