Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drehmaschinen der CTX-Baureihe in neuem Design bieten mehr Leistung

28.08.2007
Die Universaldrehmaschinen der CTX-Baureihe von Gildemeister gehören laut Unternehmen seit Jahrzehnten zu den internationalen Topsellern. Hohe Flexibilität, überzeugende Leistungsdaten, einfaches Handling, werkergerechte Programmierung und ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis gelten dabei als die bestimmenden Attribute des globalen Erfolges.

Dass diese Eigenschaften auch bei der neuen CTX-Baureihe ihre Geltung behalten werden, versteht sich von selbst. Allerdings mit dem für Anwender lukrativen Unterschied, dass die neue Baureihe in allen Belangen einfach besser ist und damit in Summe der technischen Möglichkeiten 25% mehr Leistung bietet, wird betont.

Neue Drehmaschinen-Baureihe bietet 25% mehr Leistung

Damit allerdings nicht genug. Die neue CTX präsentiert sich, so der Hersteller, „in einem atemberaubenden neuen Design, das aufgrund seiner überzeugenden Wechselwirkung von Funktionalität, Ergonomie und Formensprache zusätzlichen Kundennutzen generiert und damit gleich zum Start den Abstand zum Wettbewerb nochmals vergrößert“.

... mehr zu:
»Baureihe »CTX-Baureihe »Design »Plattform

Die CTX-Baureihe basiert nun auf einer einheitlichen konstruktiven Plattform über alle Baugrößen hinweg. Dadurch eröffnet sich dem Kunden das komplette Spektrum zukunftsweisender Universalbearbeitung, so der Hersteller, angefangen von der Hightech-Standardmaschine bis hin zum High-End-Dreh-Fräs-Zentrum mit Werkzeugmagazin – und damit von der Bearbeitung mit schnellem Revolver und angetriebenen Werkzeugen über die 6-Seiten-Bearbeitung an Haupt- und Gegenspindel bis hin zur integrierten Dreh-Fräs-Spindel mit Y- und B-Achse für die technologieübergreifende Zerspanung.

Einfache Orientierung innerhalb der Drehmaschinen-Baureihe

Die Orientierung innerhalb der neuen Baureihe ist einfach und übersichtlich: Die Modellbezeichnungen „alpha“, „beta“ und „gamma“ markieren die unterschiedlichen Baugrößen mit Futterdurchmessern zwischen 160 und maximal 700 mm. Die danach folgende Zahl informiert über die gewählte Drehlänge beziehungsweise die Länge der Z-Achse in Größenordnungen zwischen 300 und 2000 mm. Den High-End-Dreh- und Fräszentren ist schließlich noch das Kürzel TC angehängt.

Insgesamt bietet die neue CTX-Baureihe drei Plattformen mit zehn verschiedenen Modellen in 24 unterschiedlichen Ausrüstungsvarianten. Dabei steigt mit der Baugröße und entsprechend der Anforderung auch die Leistung und das zur Verfügung stehende Drehmoment, das beispielsweise von 127 Nm bei der CTX alpha 300 bis hin zu stattlichen 2400 Nm bei der großen CTX gamma 2000 reicht. Angesichts des revolutionären Charakters der neuen CTX-Drehmaschinen-Baureihe ist Gildemeister sehr gespannt auf die Resonanz der Kunden während der EMO, denn die Anspannung sei enorm.

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/index.cfm?pid=1502&pk=91170

Weitere Berichte zu: Baureihe CTX-Baureihe Design Plattform

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Klarheit für die Industrie: Forscher ermitteln Standzeiten von Schieberwerkzeugen
12.06.2018 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht Tauchen ohne Motor
05.06.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wendelstein 7-X erreicht Weltrekord

Stellarator-Rekord für Fusionsprodukt / Erste Bestätigung für Optimierung

Höhere Temperaturen und Dichten des Plasmas, längere Pulse und den weltweiten Stellarator-Rekord für das Fusionsprodukt hat Wendelstein 7-X in der...

Im Focus: Schnell und innovativ: Jülicher Superrechner ist eine Neuentwicklung aus Europa

Bei der Entwicklung innovativer Superrechner-Architekturen ist Europa dabei, die Führung zu übernehmen. Leuchtendes Beispiel hierfür ist der neue Höchstleistungsrechner, der in diesen Tagen am Jülicher Supercomputing Centre (JSC) an den Start geht. JUWELS ist ein Meilenstein hin zu einer neuen Generation von hochflexiblen modularen Supercomputern, die auf ein erweitertes Aufgabenspektrum abzielen – von Big-Data-Anwendungen bis hin zu rechenaufwändigen Simulationen. Allein mit seinem ersten Modul qualifizierte er sich als Nummer 1 der deutschen Rechner für die TOP500-Liste der schnellsten Computer der Welt, die heute erschienen ist.

Das System wird im Rahmen des von Bund und Sitzländern getragenen Gauß Centre for Supercomputing finanziert und eingesetzt.

Im Focus: Superconducting vortices quantize ordinary metal

Russian researchers together with their French colleagues discovered that a genuine feature of superconductors -- quantum Abrikosov vortices of supercurrent -- can also exist in an ordinary nonsuperconducting metal put into contact with a superconductor. The observation of these vortices provides direct evidence of induced quantum coherence. The pioneering experimental observation was supported by a first-ever numerical model that describes the induced vortices in finer detail.

These fundamental results, published in the journal Nature Communications, enable a better understanding and description of the processes occurring at the...

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Neueste Entwicklungen in Forschung und Technik

25.06.2018 | Veranstaltungen

Wheat Initiative holt Weizenforscher aus aller Welt an einen Tisch

25.06.2018 | Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wendelstein 7-X erreicht Weltrekord

25.06.2018 | Physik Astronomie

Schnell und innovativ: Jülicher Superrechner ist eine Neuentwicklung aus Europa

25.06.2018 | Informationstechnologie

Leuchtfeuer in der Produktion

25.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics