Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Kunststoff- und Gummimaschinenhersteller erwarten dieses Jahr ein kräftiges Produktionsplus

06.06.2008
Der VDMA-Fachverband Kunststoff- und Gummimaschinen rechnet für 2008 mit einem Umsatzwachstum von 8%.„Hohe Auftragsbestände und ein guter Auftragseingang in den ersten Monaten dieses Jahres sichern Auslastung und Beschäftigung in der Branche“, sagte Jan-Udo Kreyenborg, Vorsitzender des Fachverbandes.

Das Produktionsvolumen der deutschen Kunststoff- und Gummimaschinenhersteller überschritt 2007 mit 5,2 Mrd. Euro erstmals die 5-Mrd.-Grenze. Das bedeutet ein Plus von 7,5% im Vergleich zum Vorjahr (2006: 4,9 Mrd. Euro). Der Auftragseingang stieg 2007 im Vergleich zum Vorjahr insgesamt um 21%. Die Inlandsbestellungen wuchsen um 21%, die Auslandsorders um 22%. Die Kapazitätsauslastung stieg auf 96% (2006: 94%).

Exporte von Kunststoff- und Gummimaschinen steigen auf 3,8 Mrd. Euro

Mit einem Anstieg um 6,5% erhöhten sich die deutschen Kunststoff- und Gummimaschinenlieferungen ins Ausland auf 3,8 Mrd. Euro. Die Exportquote lag bei 72,8%. Im Top-10-Ranking belegten 2007 erneut die USA, China und Russland die ersten drei Plätze. „Die deutschen Lieferungen nach China lagen dabei um 20,1% über dem Vorjahr“, betonte Kreyenborg.

Italien ist mit einem Plus von 40,8% auf den vierten Platz vorgerückt, gefolgt von Frankreich, Polen, Tschechien, Spanien, Brasilien und Österreich. Die Exporte in die EU-27-Länder haben mit 11,5% überdurchschnittlich zugelegt.

Deutsche Hersteller von Kunststoff- und Gummimaschinen weltweit vorn

Die Weltproduktion von Kunststoff- und Gummimaschinen stieg 2007 um 6,5% auf 21 Mrd. Euro (2006: 19,8 Mrd. Euro). Die deutschen Hersteller haben ihren Anteil an diesem Volumen auf 24,9% erhöht und damit das Niveau der beiden Vorjahre gehalten. China liegt mit einem Weltproduktionsanteil von 15,2% auf Platz zwei, gefolgt von Italien mit 12,8%, USA mit 7,9% und Japan mit 7,2%.

Das Weltexportvolumen lag 2007 bei 15,3 Mrd. Euro (2006: 14,4 Mrd. Euro). Mit 24,9% des Weltexportes sind die deutschen Hersteller auch im vergangenen Jahr wieder die „Exportweltmeister“ der Branche. Die italienischen Hersteller kamen mit einem Anteil von 12,3% auf Platz zwei, vor Japan mit 10,8%, China mit 6,9% und den USA mit 6,4%.

Josef-Martin Kraus | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/kunststoffundgummiverarbeitung/articles/123615/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht BMBF-Forschungsprojekt IDAM: Netzwerk bringt metallischen 3D-Druck auf automobilen Serienkurs
17.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Fraunhofer-Wissenschaftler entwickeln universell einsetzbare Breitband-Wirbelstromelektronik
09.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich

Forscher um Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben in dipolaren Quantengasen aus Erbium- und Dysprosiumatomen suprasolide Zustände beobachtet. Im Dysprosiumgas ist dieser exotische Materiezustand außerordentlich langlebig, was die Tür für eingehendere Untersuchungen weit aufstößt.

Suprasolidität ist ein paradoxer Zustand, in dem die Materie sowohl supraflüssige als auch kristalline Eigenschaften besitzt. Die Teilchen sind wie in einem...

Im Focus: Quantum gas turns supersolid

Researchers led by Francesca Ferlaino from the University of Innsbruck and the Austrian Academy of Sciences report in Physical Review X on the observation of supersolid behavior in dipolar quantum gases of erbium and dysprosium. In the dysprosium gas these properties are unprecedentedly long-lived. This sets the stage for future investigations into the nature of this exotic phase of matter.

Supersolidity is a paradoxical state where the matter is both crystallized and superfluid. Predicted 50 years ago, such a counter-intuitive phase, featuring...

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Im Labyrinth offenbaren Bakterien ihre Individualität

23.04.2019 | Biowissenschaften Chemie

Proteinansammlung schädigt Nervenzellen in der Multiplen Sklerose

23.04.2019 | Medizin Gesundheit

Neue Messmethode zur Datierung von Gletschereis

23.04.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics