Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Montageprozesse im Fokus der Automatica-Präsentation 2008

03.06.2008
Auf der diesjährigen Messe Automatica in München präsentiert Minitec neuartige Systeme für flexible Montageprozesse. Erstmals ist der deutsche Maschinenbauer und Hersteller von Profil- und Linearsystemen mit zwei neuen Messeständen vertreten: In Halle A1 auf Stand 510 stehen Lösungen zur Prozessoptimierung im Vordergrund, auf Stand 335 (Halle A1) zeigt das Tochterunternehmen Minitec España im Bereich Fördertechnik die weiter entwickelten Produktionssysteme RMS und FMS.

Die Automatica 2008 bietet mit ihren Themen Automation, Robotik, Montage- und Handhabungstechnik sowie industrielle Bildverarbeitung den idealen Rahmen für das umfangreiche Produktportfolio des deutschen Herstellers Minitec, der in diesem Jahr mit zwei Ständen vertreten ist.

In Halle A1 auf Stand 335 zeigt die neue Tochtergesellschaft Minitec España die weiter entwickelten Fördertechnik-Produktionssysteme RMS und FMS. Das flexible Montagesystem RMS mit Friktionsrollen ist für Belastungen bis 300 kg pro Werkstückträger und Transportgeschwindigkeiten bis 15 m/min ausgelegt. Die Rollen sind mit regulierbarer Friktion ausgestattet für optimale Anpassung an die Aufgabenstellung. Die genial einfache Schleusen- und Bypasstechnik reduziert den erforderlichen Steuerungsaufwand auf ein Minimum bei höchster Zuverlässigkeit.

Das modulare Transport- und Positioniersystem FMS bietet als flexibles Montagesystem alle Komponenten für die Prozessoptimierung in der Serienfertigung. Das System kann mit Transportbändern oder Staurollenketten bestückt werden. Von allen Seiten zugängliche Werkstückträger mit antistatischen Gleitleisten und Zentrierbuchsen sorgen für präzise Positionierung bei automatischen Bearbeitungsvorgängen. Seitliche Räder in den Werkstückträgern verringern die Reibung beim Verfahren und reduzieren den Energiebedarf für das Gesamtsystem erheblich.

... mehr zu:
»FMS »Montageprozess »RMS

Besser Fördern und Arbeiten

Dem Thema Prozessoptimierung widmet sich auch der Minitec Stand 510 in der gleichen Halle. Hier präsentiert Minitec das standardisierte Fördersystem Conveyor 48. Die Gurtförderer dieses Programms wurden im Hinblick auf höchste Wirtschaftlichkeit und kürzeste Verfügbarkeit optimiert. Innerhalb von 48 Stunden werden diese Förderer den Kundenanforderungen entsprechend ab Werk geliefert. Die Förderer gibt es in Breiten 150, 200, 300 und 400 mm mit einer Länge von maximal 6000 mm. Diese Produktreihe ist selbstverständlich mit allen Komponenten des Minitec-Profilsystems kompatibel.

Weiter entwickelt wurde das bekannte Fördersystem TSG 32: Für beschädigungsfreien Transport von großen Flächenelementen, wie Glasscheiben für die Solarindustrie, wurde das Fördersystem TSG 60 mit speziell beschichteten Zahnriemen entwickelt.

Auch im Bereich Montagearbeitsplätze zeigt Minitec auf der Automatica 2008 Neuerungen: Für die manuellen Arbeitsstationen, die stand-alone oder in die Produktion integriert werden können, sind neue Komponenten zur Höhenverstellung, Materialbereitstellung und ESD-Ausrüstung verfügbar. Die Arbeitsstationen entsprechen aus ergonomischer Sicht und im Hinblick auf Arbeitssicherheit den neuesten Erkenntnissen. Denn das Zusammenwirken von Mensch und Technik ist die Basis für optimale Wertschöpfung. Dabei spielt die Gestaltung der Arbeitsplätze und Arbeitsumgebung eine entscheidende Rolle.

Minitec auf der Automatica 2008: Halle A1 auf Stand 510

Minitec España auf der Automatica 2008: Halle A1, Stand 335

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/automatisierung/montageundhandhabungstechnik/articles/123292/

Weitere Berichte zu: FMS Montageprozess RMS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht HEIDENHAIN Test- und Prüfgeräte – Zwei Geräte, viele Analysemöglichkeiten für die Praxis
09.10.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht Bio-Ethanol im Dieselmotor: ein Beitrag zur Nachhaltigkeit
09.10.2018 | Technische Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Im Focus: Chemiker der Universitäten Rostock und Yale zeigen erstmals Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen

Die Forschungskooperation zwischen der Universität Yale und der Universität Rostock hat neue wissenschaftliche Ergebnisse hervorgebracht. In der renommierten Zeitschrift „Angewandte Chemie“ berichten die Wissenschaftler über eine Dreierkette aus Ionen gleicher Ladung, die durch sogenannte Wasserstoffbrücken zusammengehalten werden. Damit zeigen die Forscher zum ersten Mal eine Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen, die sich im Grunde abstoßen.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Professoren Mark Johnson, einem weltbekannten Cluster-Forscher, und Ralf Ludwig aus der Physikalischen Chemie der...

Im Focus: Storage & Transport of highly volatile Gases made safer & cheaper by the use of “Kinetic Trapping"

Augsburg chemists present a new technology for compressing, storing and transporting highly volatile gases in porous frameworks/New prospects for gas-powered vehicles

Storage of highly volatile gases has always been a major technological challenge, not least for use in the automotive sector, for, for example, methane or...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2018

16.10.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz in der Medizin

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Sinneswahrnehmung ist keine Einbahnstraße

17.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Space Farming dank Pflanzenhormon Strigolacton

17.10.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Oberflächen mit flexiblen und handlichen Plasmaquellen aktivieren

17.10.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics