Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Maschinenbau verdient am Klimaschutz

23.05.2008
Natürlich beschwor Prof. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, das von ihm erwartete Schreckensszenario. Anlass war die Vorstellung einer Studie der Commerzbank-Initiative „Unternehmer-Perspektive“ zur Bedeutung des Klimaschutzes für die mittelständischen Unternehmen in Deutschland. Doch gerade für den Maschinenbau bringt der Innovationsdruck Chancen.

Um große volkswirtschaftliche Schäden durch die Klimaerwärmung zu verhindern, verlangte Schellnhuber eine beschleunigte Innovation auf dem Gebiet des Umweltschutzes, und dabei war er durchaus optimistisch: „So etwas wie eine dritte industrielle Revolution, eine neue Gründerzeit – das wird sich in allen Bereichen der modernen Gesellschaft durchsetzen.“

Wenn diese industrielle Erneuerung passiere, dann gehe dies nicht ohne die Wirtschaft, die den „Zugochsen“ darstelle, der die Transformationen voranbringen müsse. Da habe Deutschland einen Wettbewerbsvorteil, der in der Welt einmalig sei.

Maschinenbauer bieten Produkte gegen Klimawandel

Dementsprechend sehen die deutschen Unternehmen die Auswirkungen der konsequenten Klimaschutzpolitik auf ihre Wettbewerbsfähigkeit positiv. Im Zuge der von TNS Infratest bei über 4000 mittelständischen Unternehmen durchgeführten Befragung zeigte sich, dass die Klimaschutzbemühungen der deutschen Politik insbesondere für den Maschinenbau eher ein Vorteil auf den internationalen Märkten sind. „Weil wir uns frühzeitig mit den Herausforderungen des Klimawandels auseinandersetzen und marktfähige Lösungen entwickeln“ – so lautet für 44% der Maschinenbauer die Begründung.

In der deutschen Gesamtwirtschaft erreicht diese Einschätzung immerhin auch eine Zustimmungsquote von 35%. Dabei erwarten die Unternehmen Schützenhilfe von der Wissenschaft, wie Hans-Jürgen Kräh, Leiter der Finanzforschung bei TNS Infratest, in Frankfurt erläuterte: „Der Mittelstand hofft vor allem darauf, dass es wissenschaftliche Lösungen gibt, die einen Durchbruch bei der Bekämpfung des Klimawandels bewirken.“ Diese Erwartung wird von 85% der Befragten geäußert.

Klimawandel bringt bereits heute Innovationsschub

Speziell die Unternehmen aus dem Maschinenbau setzen bei der Bewältigung des Klimawandels auf die bewährte Kombination aus Technik und Wissenschaft. Das verarbeitende Gewerbe spürt bereits heute zu 32% einen Innovationsschub durch den Klimawandel oder erfährt durch ihn neue Absatzmöglichkeiten. Für Maschinenbau, Metall- und Elektroindustrie liegt dieser Wert sogar bei 40%.

Für Commerzbank-Vorstandsmitglied Markus Beumer besteht eine wichtige Aufgabe seines Instituts darin, dem Mittelstand Expertenwissen zum Thema Energieeffizienz und Klima zu beschaffen. Die Unterstützung durch das Aufzeigen marktgerechter Ansätze möchte die Bank durch passende Finanzierungsleistungen ergänzen. „Das Zusammenspiel von Politik, Verbandsvertretern, Unternehmern und Wissenschaft ist das, was wir als Hauptfokus vorn ansetzen wollen“, betonte der Bankmanager.

Ulrich W. Schamari | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/managementundit/marketingundvertrieb/articles/122188/

Weitere Berichte zu: Klimaschutz Klimawandel Maschinenbau TNS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Hydraulische Hubtisch – Plattformwaage PCE-HLTS 500 mit individueller Arbeitshöhe
21.01.2020 | PCE Deutschland GmbH

nachricht Neuer Schneidkopf beschleunigt die Wartung von Hochdruckwasserstrahl-Anlagen und senkt Kosten
20.01.2020 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Im Focus: New roles found for Huntington's disease protein

Crucial role in synapse formation could be new avenue toward treatment

A Duke University research team has identified a new function of a gene called huntingtin, a mutation of which underlies the progressive neurodegenerative...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

KIT im Rathaus: Städte und Wetterextreme

21.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schnelles & langsames Denken: Neues DFKI-Projekt soll Deep-Learning-Verfahren verlässlicher machen

23.01.2020 | Informationstechnologie

DYNAFLEX® auf der e-World 2020

23.01.2020 | Messenachrichten

3D-Druck auf atomarer Ebene

23.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics