Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktuelle Rechtslage im Contracting schwächt Mittelstand

24.04.2008
Hannover (js) – Die jährliche Mitgliederbefragung des Verbandes für Wärmelieferung VfW) für das Jahr 2007 ergab ein reduziertes Wachstum der Contracting-Branche bezogen auf die Vertragsabschlüsse. Für das Jahr 2006 wurden dem Verband 26200 Projekte gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahr 2005 betrug die Steigerung seinerzeit 13%. Dagegen wurden 2007 28800 Projekte gemeldet. Die Steigerung reduzierte sich auf knapp 10%.Der Verband für Wärmelieferung VfW) auf der Hannover-Messe 2008: Halle 13, Stand F26

Rückmeldungen verschiedener Mitgliedsunternehmen lassen darauf schließen, dass sich vor allem die Mietrechtsprechung negativ auf die Neuabschlüsse ausgewirkt hat. Die gemeldeten Neuverträge wurden vermehrt im Bereich Industrie, Gewerbe und öffentliche Liegenschaften geschlossen. Daraus resultierte auch, dass die thermische Anschlussleistung von 10,7 GW überproportional zu den Vertragsabschlüssen wuchs.

Hintergrund des starken Rückgangs im Mietwohnbereich sind., wie im Rahmen der Hannover-Messe vom Verband mitgeteilt wurde, mehrere BGH Urteile aus den Jahren 2005 und 2006 (Urteil vom 6. April 2005, VIII ZR 54/04 und Urteil vom 22. Februar 2006, VIII ZR 362/04) nach denen die Umstellung auf Contracting wesentlich erschwert wurden. Im Ergebnis führte das zu einer massiven Verunsicherung der Wohnungswirtschaft.

Ein BGH Urteil vom 27. Juni 2007 (VIII ZR 202/06) verbesserte die mietrechtliche Situation beträchtlich. Es wurde entschieden, dass eine Umlage von Contracting-Kosten nach Umstellung möglich ist, wenn im Mietvertrag auf den Betriebskostenkatalog der II. Berechnungsverordnung (BV) in der seit 1990 geltenden Fassung verwiesen wird.

... mehr zu:
»Contracting

Allerdings hat eine Untersuchung des Verbandes von zahlreichen Mustermietverträgen gezeigt, dass eine Vielzahl veraltet oder fehlerhaft ist, so dass eine Umstellung im laufenden Mietverhältnis praktisch nicht möglich ist.

Der Rückgang im Mietwohnungsbau geht vor allem zu Lasten von kleinen und mittleren Unternehmen der Contracting-Branche, was eine Schwächung des Mittelstandes bedeutet.Der VfW unterstreicht mit der neusten Erhebung seine Forderung nach einer gesetzlichen Lösung, die Klarheit schafft.

Der VfW in Zahlen

Unternehmensdaten

– Der VfW hat derzeit 254 Mitgliedsbetriebe

– Anzahl der Mitgliedsunternehmen mit Verträgen: 216

– Energielieferungsverträge der Mitgliedsunternehmen absolut: 28800. Dies entspricht einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahr von 10%. Dabei ist die Verteilung der Verträge unter den Unternehmen nicht gleichmäßig. Es gibt Unternehmen mit bis zu fünf Verträgen und Unternehmen mit mehreren hundert Verträgen

Wirtschaftliche Daten

– Contractingumsatz: 1315 Mrd. Euro. Durchschnitt pro Mitgliedsunternehmen: 6,1 Mio. Euro

– Die Anschlußleistung aus den Wärmelieferungsverträgen beträgt insgesamt 10700 MW. Der Umwelt bleiben Emissionen aus fast 3850 GWh nicht mehr eingesetzter Primärenergie erspart. Durch Primärenergieeinsparung und den Einsatz von Erneuerbaren Energien, konnte die Umwelt um etwa 880000 t CO2 entlastet werden.

– Das Neuinvestitionsvolumen beträgt 500 Mio. Euro Durschnitt pro Mitgliedsunternehmen: 2,31 Mio. Euro

– Durch Energie-Contracting wurden 8600 Arbeitsplätze gefestigt. Durschnitt pro Mitgliedsunternehmen: 40

Es sind 500 Arbeitsplätze entstanden. Dies entspricht 2,3 Arbeitsplätzen je Mitgliedsunternehmen

Prozentuale Verteilung der einzelnen Contracting-Arten

– Energieliefer-Contracting: 84%

– Einspar-Contracting: 8%

– Finanzierungs-Contracting: 2%

– Technisches Anlagenmanagement: 6%

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/index.cfm?pid=1545&pk=119306

Weitere Berichte zu: Contracting

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Flügel die sich verformen: Mit Morphing Technologien zur Luftfahrt der Zukunft
22.07.2020 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

nachricht Fraunhofer ISE entwickelt mit Partnern neuartige Hochdurchsatz-Anlage für funktionalen Druck
17.07.2020 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

Eine entscheidende Ergänzung zum Stanzen von Kontakten erarbeiteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT. Die Aachener haben im Rahmen des EFRE-Forschungsprojekts ScanCut zusammen mit Industriepartnern aus Nordrhein-Westfalen ein hybrides Fertigungsverfahren zum Laserschneiden von dünnwandigen Metallbändern entwickelt, wodurch auch winzige Details von Kontaktteilen umweltfreundlich, hochpräzise und effizient gefertigt werden können.

Sie sind unscheinbar und winzig, trotzdem steht und fällt der Einsatz eines modernen Fahrzeugs mit ihnen: Die Rede ist von mehreren Tausend Steckverbindern im...

Im Focus: ScanCut project completed: laser cutting enables more intricate plug connector designs

Scientists at the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT have come up with a striking new addition to contact stamping technologies in the ERDF research project ScanCut. In collaboration with industry partners from North Rhine-Westphalia, the Aachen-based team of researchers developed a hybrid manufacturing process for the laser cutting of thin-walled metal strips. This new process makes it possible to fabricate even the tiniest details of contact parts in an eco-friendly, high-precision and efficient manner.

Plug connectors are tiny and, at first glance, unremarkable – yet modern vehicles would be unable to function without them. Several thousand plug connectors...

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationstage 2020 – digital

06.08.2020 | Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Türsteher im Gehirn

06.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kognitive Energiesysteme: Neues Kompetenzzentrum sucht Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft

06.08.2020 | Energie und Elektrotechnik

Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

06.08.2020 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics