Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Präzisionsgetriebe bieten mehr Leistung für mehr Qualität

17.04.2008
Der italienische Rotationsfilmdruckmaschinen-Hersteller Reggiani Macchine ist vom neuen Präzisionsgetriebe der Fine-Cyclo-Serie von Sumitomo überzeugt und baut diese in seine neueste Druckmaschine namens Dream ein.

Reggiani Macchine S.p.A., Grassobbio, Bergamo/Italien ist weltweit führender Entwickler und Hersteller von Rotations- und Flachfilmdruckmaschinen mit einem umfassenden Angebot an ergänzenden Serviceleistungen. Reggianis Erfolg in den vergangenen Jahren ist vor allem der Rotationsfilmdruckmaschine mit der Bezeichnung Unica zu verdanken.

Doch wer seine Spitzenposition erhalten möchte, muss vorausschauend denken. Im Jahre 2002 hat Reggiani deshalb eine völlig neuartige Druckmaschine auf den Markt gebracht mit dem Namen Dream. Diese Anlage druckt bis zu zehnmal schneller als herkömmliche Druckmaschinen – maximal 190 m2/h – und verarbeitet mühelos bis zu 2,40 m breite Stoffbahnen.

Die Tintenstrahl-Druckköpfe der Maschine erzielen Auflösungen von bis zu 600 dpi. Dank speziell entwickelter Druckfarben können Textilfabrikanten sowohl die Ausgabequalität als auch die Geschwindigkeit erhöhen. Die neue Druckmaschine erfüllt somit die wachsende Nachfrage innerhalb der Modeindustrie nach Lösungen für weniger große Chargen und kürzere Entwicklungszeiten und wird, insbesondere im Haute-Couture-Bereich, selbst den höchsten Ansprüchen der Textilverarbeitung gerecht.

Präzisionsgetriebe für die Bewegungssteuerung

Und wieder ist eine Lösung von Sumitomo Drive Technologies für die erstklassige Präzision verantwortlich – in diesem Fall ein System für die Bewegungssteuerung. Die Präzisionsgetriebe der Fine-Cyclo-Serie zeichnen sich durch ein geringes Verdrehspiel und fast vollkommene Spielfreiheit aus und haben sich überall dort bewährt, wo genaues Positionieren unter wechselnden Belastungen wichtig ist.

Die Serie Fine Cyclo verfügt außer Eigenschaften wie einer kompakten Bauweise, hohen Überlastreserven und einem kleinen Masseträgheitsmoment über einen geringen Hystereseverlust und hohe Verdrehsteifigkeit. Sowohl für bahngesteuerte als auch für punktgesteuerte Anwendungen ist sie genau richtig.

Eine einfache Montage und ein minimaler Wartungsaufwand kommen dem heutigen allgemeinem Trend nach Kostenreduzierung sehr entgegen, zum Beispiel sind die Getriebe der Serie Fine Cyclo lebensdauerfettgeschmiert.

Neue Präzisionsgetriebe-Serie mit kompakter Bauform

Die Präzisionsgetriebe-Serie, die in der neuen Druckmaschine genutzt wird, bietet nun eine noch kompaktere Bauform mit integrierter Kegelrollenlagerung für den Abtriebsflansch. Die hohe Steifigkeit für genaues Positionieren – vor allem bei kleinen Antriebsdrehzahlen – wird unter anderem durch einen dreifach beidseitig gelagerten Exzenter erreicht.

Die Präzisionsgetriebe-Serie zeichnet sich auch durch eine äußerst geringe Vibrationsneigung aus, welche durch eine in das Getriebe integrierte Stirnradstufe, die die Eingangsdrehzahl in die Cyclo-Stufe reduziert, ermöglicht wurde.

„Weil wir an uns selbst hohe Qualitätsansprüche stellen, verwenden wir nur hochleistungsfähige Werkzeuge. Dies trägt maßgeblich zu unserem Erfolg bei“, ist Sergio Bertacchi, Geschäftsführer der Reggiani Macchine S.p.A., von der Sumitomo-Technik überzeugt. Das gilt auch für viele OEMs und Hersteller von Systemen mit mechanischer Kraftübertragung.

Auch dort kann die Technik von Sumitomo eine zentrale Rolle spielen: Mit ihrer Hilfe werden Produkte zu integralen Bestandteilen von Trockentrommeln, Zellenradschleusen, Gleitrollen, Eingangs- und Ausgangsrollen oder Werkzeugmaschinen.

Peter Köhler ist Key Account Manager bei der Sumitomo (SHI) Cyclo Drive Germany GmbH in 85227 Markt Indersdorf.

Peter Köhler | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/index.cfm?pid=1568&pk=118294

Weitere Berichte zu: Druckmaschine Präzisionsgetriebe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Neue Kunststoff-Schaltschränke AX von Rittal
14.07.2020 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Förderanlagen: Mehr Flexibilität durch optimierte Layouts
14.07.2020 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hammer-on – wie man Atome schneller schwingen lässt

Schwingungen von Atomen in einem Kristall des Halbleiters Galliumarsenid (GaAs) lassen sich durch einen optisch erzeugten Strom impulsiv zu höherer Frequenz verschieben. Die mit dem Strom verknüpfte Ladungsverschiebung zwischen Gallium- und Arsen-Atomen wirkt über elektrische Wechselwirkungen zurück auf die Schwingungen.

Hammer-on ist eine von vielen Rockmusikern benutzte Technik, um mit der Gitarre schnelle Tonfolgen zu spielen und zu verbinden. Dabei wird eine schwingende...

Im Focus: Kryoelektronenmikroskopie: Hochauflösende Bilder mit günstiger Technik

Mit einem Standard-Kryoelektronenmikroskop erzielen Biochemiker der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) erstaunlich gute Aufnahmen, die mit denen weit teurerer Geräte mithalten können. Es ist ihnen gelungen, die Struktur eines Eisenspeicherproteins fast bis auf Atomebene aufzuklären. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "PLOS One" veröffentlicht.

Kryoelektronenmikroskopie hat in den vergangenen Jahren entscheidend an Bedeutung gewonnen, besonders um die Struktur von Proteinen aufzuklären. Die Entwickler...

Im Focus: Electron cryo-microscopy: Using inexpensive technology to produce high-resolution images

Biochemists at Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) have used a standard electron cryo-microscope to achieve surprisingly good images that are on par with those taken by far more sophisticated equipment. They have succeeded in determining the structure of ferritin almost at the atomic level. Their results were published in the journal "PLOS ONE".

Electron cryo-microscopy has become increasingly important in recent years, especially in shedding light on protein structures. The developers of the new...

Im Focus: Neue Schlankheitstipps für Computerchips

Lange Zeit hat man in der Elektronik etwas Wichtiges vernachlässigt: Wenn man elektronische Bauteile immer kleiner machen will, braucht man dafür auch die passenden Isolator-Materialien.

Immer kleiner und immer kompakter – das ist die Richtung, in die sich Computerchips getrieben von der Industrie entwickeln. Daher gelten sogenannte...

Im Focus: Elektrische Spannung aus Elektronenspin – Batterie der Zukunft?

Forschern der Technischen Universität Ilmenau ist es gelungen, sich den Eigendrehimpuls von Elektronen – den sogenannten Elektronenspin, kurz: Spin – zunutze zu machen, um elektrische Spannung zu erzeugen. Noch sind die gemessenen Spannungen winzig klein, doch hoffen die Wissenschaftler, auf der Basis ihrer Arbeiten hochleistungsfähige Batterien der Zukunft möglich zu machen. Die Forschungsarbeiten des Teams um Prof. Christian Cierpka und Prof. Jörg Schumacher vom Institut für Thermo- und Fluiddynamik wurden soeben im renommierten Journal Physical Review Applied veröffentlicht.

Laptop- und Handyspeicher der neuesten Generation nutzen Erkenntnisse eines der jüngsten Forschungsgebiete der Nanoelektronik: der Spintronik. Die heutige...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wind trägt Mikroplastik in die Arktis

14.07.2020 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Nanoelektronik lernt wie das Gehirn

14.07.2020 | Informationstechnologie

Anwendungslabor Industrie 4.0 der THD: Smarte Lösungen für die Unikatproduktion

14.07.2020 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics