Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rückverfolgbarkeit von Medikamenten durch Produktcodierung

11.04.2008
Die Seidenader Vision GmbH, Spezialist für Bildverarbeitungslösungen sowie maßgeschneiderte Inspektionsapplikationen in der Seidenader-Gruppe, hat ein effizientes Gerät zur Verifizierung von speziellen, für das Auge unsichtbaren Lasercodes entwickelt. Gemeinsammit der Firma Frewitt Printing, dem Experten für Produktkennzeichnung in der Frewitt-Gruppe, stellt Seidenader das neue Lasercodierungs- und Codeverifizierungssystem vor.

Bei diesem wird ein Data-Matrix-Code mit einem neuartigen, energiearmen Laser von Frewitt direkt auf den Zylinder der vorgefüllten Glasspritze gedruckt. Dieser Code wird im Anschluss von einem Hochgeschwindigkeits-Bildverarbeitungssystem von Seidenader Vision verifiziert.

Mit dem Know-how aus dem Sondermaschinenbau der Seidenader-Gruppe ist eine robuste Inspektionsmaschine entstanden, die laut Angaben den höchsten Anforderungen der Pharmaindustrie gerecht wird. Integriert man außerdem Kontrollsysteme und Datenmanagement-Lösungen von Seidenader, erhält man eine zuverlässige Grundlage, um die neuen Vorgaben zur Rückverfolgbarkeit von Medikamenten erfüllen zu können.

Schritt zur Verbesserung der Produktsicherheit

Seidenader sieht darin einen weiteren Schritt zur Verbesserung der Produktsicherheit und Bekämpfung von Produktfälschungen. Auf der Interpack in Halle 4, Stand E49, präsentiert Frewitt die gemeinsam entwickelte LC-S.

Wie wichtig die Rückverfolgbarkeit von medizinischen Produkten in der heutigen Zeit ist, wird durch folgende Veränderungen am Markt deutlich: Pharma-Unternehmen haben inzwischen Produktionsstätten auf der ganzen Welt, um einen höheren Automatisierungsgrad zu erreichen sowie flexibler und kostengünstiger produzieren zu können.

Häufig werden dabei Präparate in einer zentralen Produktionsstätte hergestellt, jedoch in regionalen Einrichtungen etikettiert und verpackt. Ungekennzeichnete Produkte müssen in großen Mengen an unterschiedlichen Orten zwischengelagert werden. Dadurch ist Kennzeichnung, und im Besonderen fehlerhafte Etikettierung, der Hauptgrund für Rückrufe und Reklamationen der FDA geworden.

Eine Möglichkeit dieser Herausforderung zu begegnen, ist die Kennzeichnung jedes einzelnen Produktbehälters mit einem Code, der in jedem Schritt der Wertschöpfungskette überprüft wird. Das Medikament wird so rückverfolgbar, von der Herstellung bis zur Ausgabe an den Patienten.

Über Seidenader Vision

Die Seidenader Vision GmbH entwickelt und vertreibt seit nunmehr fast 20 Jahren Bildverarbeitungssysteme für alle Bereiche der industriellen In-Prozess-Qualitätskontrolle. Mit über 70 Mitarbeitern zählt Seidenader Vision zu den wenigen Großen der Bildverarbeitungsbranche. Das Unternehmen richtet sich strikt nach den Erfordernissen der Pharmaindustrie und des Sondermaschinenbaus aus.

Bildverarbeitungssysteme aus dem Hause Seidenader – in der Pharmaindustrie bekannt – finden heute auch zunehmend Verbreitung in anderen Industriebranchen (Automobil, Getränke, Kosmetik, Glasherstellung etc.). Seidenader Vision, früher SV Research, ist Teil der Seidenader-Gruppe, die ihren Hauptsitz in Markt Schwaben bei München hat.

Ulrike Gloger | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/mmlogistik/managementundit/autoid/articles/117707/

Weitere Berichte zu: Medikament Pharmaindustrie Rückverfolgbarkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Freiformflächen bis zu 80 Prozent schneller schlichten: Neue Werkzeuge und Algorithmen für die Fräsbearbeitung
06.12.2019 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Gut angelegte Werte: Schwingfestigkeitsdatenbank hilft Kunststoffbauteile nachhaltig auszulegen
04.12.2019 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie wird aus magnetischem Strom elektrischer Strom?

Internationales Physiker-Team beleuchtet Mechanismen, durch die sich magnetische in elektrische Ströme in Schichtstrukturen umwandeln lassen. Die Ergebnisse sind nun in der Zeitschrift Science Advances erschienen.

Das internationale Forscherteam, bestehend aus theoretischen Physikern aus Augsburg und Regensburg sowie experimentellen Physikern von der Tohoku University in...

Im Focus: Uranium chemistry and geological disposal of radioactive waste

New insights using the diamond light

A new paper to be published on 16 December provides a significant new insight into our understanding of uranium biogeochemistry and could help with the UK's...

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der DPG-Technologietransferpreis 2020 geht an Orcan Energy für die Nutzung von Abwärme für die CO2-freie Stromerzeugung

16.12.2019 | Förderungen Preise

Wie wird aus magnetischem Strom elektrischer Strom?

16.12.2019 | Physik Astronomie

Effizientere Risikobewertung von Nanomaterialien / Forscher analysieren biol. Wirkungsmechanismen und finden Biomarker

16.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics