Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automatisierungslösungen für prozesssichere und validierbare Verpackung

10.04.2008
Siemens Drive Technologies zeigt erstmals auf der Interpack 2008 Konzepte und E-Pedigree-Lösungen für einen elektronischen Stammbaum im Verpackungsprozess.

Eine automatische Identifikation aller Verpackungskomponenten sowie die Prozesssicherung mit Machine-Vision sichert die vor allem in der Pharmaindus-trie geforderte lückenlose Rückverfolgbarkeit.


Insbesondere für pharmazeutische Produkte und Erzeugnisse aus der Nahrungs- und Genussmittelindustrie gelten immer höhere Anforderungen an die Produktsicherheit. Dazu gehört auch ein vollständiger Herstellungsnachweis, was eine automatische Identifizierung aller Verpackungselemente sowie eine detaillierte und nachvollziehbare Überwachung des Verpackungsprozesses voraussetzt. Die entsprechenden Gesetze und Verordnungen machen es erforderlich, dass Verpackungsanlagen in „Track and Trace“-Systeme eingebunden sind.

Siemens zeigt auf der diesjährigen Interpack ein durchgängiges Portfolio, das sowohl RFID-, Data-Matrix-Code-Lesesysteme und Machine-Vision-Konzepte umfasst. Damit decken die Lösungen auch die neuesten Anforderungen nach so genannten E-Pedi-grees ab. Ein E-Pedigree ist ein elektronischer Stammbaum, der die Produktbewegung durch die Versorgungskette belegt und anhand von RFID oder Data-Matrix-Code erstellt werden kann. Der E-Pedigree sorgt somit für einen durchgehenden Schutz des Produkts insbesondere vor Fälschung.
Ab Januar 2009 fordert beispielsweise Kalifornien bei allen im Staat vertriebenen Arzneimitteln einen E-Pedigree auf Stückebene. Zudem müssen alle an der pharmazeutischen Versorgungskette beteiligten Firmen diese Stammbäume bei jedem Besitzwechsel aktualisieren. Siemens bietet für diese Anforderungen einerseits Lösungen über die Erkennung der Barcodes oder Data-Matrix-Codes an. Aber auch die direkte Interpretation von Text und Grafik eines Aufdrucks mit Machine-Vision-Technologien sowie Lösungen auf RFID-Basis sind möglich.

Abhängig vom Zielmarkt kann der Produktcode mit einem DataMatrix-Code und als RFID-Tag auf die Verpackung aufgebracht werden. Eine Kombination beider Verfahren macht zudem die Produktion flexibler. Logistikprozesse und die Distribution in der Fertigung profitieren mit RFID von der schnellen Pulkerfassung aller Informationen zu einer Lieferung. Die Ergebnisse der Prozessüberwachung werden per Auto-ID einerseits direkt zur Anlagensteuerung genutzt, andererseits liefern sie den Input für die Produktverfolgung. Prozessüberwachung, „Track and Trace“ und Verpackungsautomatisierung gehen Hand in Hand.

Siemens zeigt auf der Messe sein durchgängiges Portfolio, das sowohl RFID-, DataMatrix-Code-Lesesysteme und Machine Vision als auch Manufacturing-Execution-Systeme enthält und dabei auch modulare Maschinenkonzepte unterstützt. Das Motion-Control-System Simotion stellt mit verteiltem Gleichlauf die Synchronbeziehungen zwischen dezentral automatisierten Maschinenmodulen her. Auch beim Meldesystem, Betriebsartenmanagement, bei der generellen Not-Aus-Funktionalität und anderen Standardfunktionen kann das System die über die Verpackungslinie verteilte Intelligenz koordinieren und nutzen. Dazu gehören zudem Software-Bibliotheken für die Automatisierung ganzer Verpackungslinien einschließlich der Handlingprozesse. Bestehend aus standardisierten und einfach zu adaptierenden Motion-Control-Lösungen werden diese Bibliotheken der Siemens-OPL (Optimized Packaging line) auch den Vorschriften der 21 CFR part 11 gerecht. Standards wie OMAC (Open Modular Architecture Controls Users’ Group) und Profinet und sorgen für die Harmonisierung von Schnittstellen und der Maschinenbedienung. Sie umfassen alle benötigten Maschinenfunktionen von der Kommunikation über die Bedienung bis hin zu validierten Schieberegistern. Die letztgenannte Funktion steht für die Steuerung Simotion ebenso als Bibliothek zur Verfügung. Damit lässt sich die Zuordnung eines einzelnen Produkts zu seinem Satz produktions- und qualitätsrelevanter Daten für das E-Pedigree auch im Fehlerfall oder bei Stromausfall über die gesamte Verpackungslinie hinweg zuverlässig erhalten.
Leseranfragen bitte unter Stichwort „DT 1711“ an:
Siemens Automation and Drives, Infoservice, Postfach 23 48, D-90713 Fürth.
Fax ++49 911 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.de

Volker M. Banholzer | Siemens Drive Technologies
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com

Weitere Berichte zu: E-Pedigree Verpackungslinie Verpackungsprozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht HEIDENHAIN Test- und Prüfgeräte – Zwei Geräte, viele Analysemöglichkeiten für die Praxis
09.10.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht Bio-Ethanol im Dieselmotor: ein Beitrag zur Nachhaltigkeit
09.10.2018 | Technische Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Im Focus: Chemiker der Universitäten Rostock und Yale zeigen erstmals Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen

Die Forschungskooperation zwischen der Universität Yale und der Universität Rostock hat neue wissenschaftliche Ergebnisse hervorgebracht. In der renommierten Zeitschrift „Angewandte Chemie“ berichten die Wissenschaftler über eine Dreierkette aus Ionen gleicher Ladung, die durch sogenannte Wasserstoffbrücken zusammengehalten werden. Damit zeigen die Forscher zum ersten Mal eine Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen, die sich im Grunde abstoßen.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Professoren Mark Johnson, einem weltbekannten Cluster-Forscher, und Ralf Ludwig aus der Physikalischen Chemie der...

Im Focus: Storage & Transport of highly volatile Gases made safer & cheaper by the use of “Kinetic Trapping"

Augsburg chemists present a new technology for compressing, storing and transporting highly volatile gases in porous frameworks/New prospects for gas-powered vehicles

Storage of highly volatile gases has always been a major technological challenge, not least for use in the automotive sector, for, for example, methane or...

Im Focus: Materiezustände durch Licht verändern

Forscherinnen und Forscher der Universität Hamburg stören die kristalline Ordnung

Physikerinnen und Physikern der Universität Hamburg ist es gelungen, mithilfe von Laserpulsen die Ordnung von Quantenmaterie so zu stören, dass ein spezieller...

Im Focus: Disrupting crystalline order to restore superfluidity

When we put water in a freezer, water molecules crystallize and form ice. This change from one phase of matter to another is called a phase transition. While this transition, and countless others that occur in nature, typically takes place at the same fixed conditions, such as the freezing point, one can ask how it can be influenced in a controlled way.

We are all familiar with such control of the freezing transition, as it is an essential ingredient in the art of making a sorbet or a slushy. To make a cold...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2018

16.10.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz in der Medizin

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Multiresistente Keime aus Abwasser filtern

16.10.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Pilz schlägt sich mit eigenen Waffen

16.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics