Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ITK-Traditionsmesse setzt auf Nutzen statt auf Glamour

15.01.2008
Hannover (js) – Rund 5500 Aussteller aus 75 Ländern auf 240000 m2 Fläche: Das sind die Rahmendaten der Cebit 2008 rund sieben Wochen vor dem Messestart. Ernst Raue, im Vorstand der Deutschen Messe AG für die weltweit bedeutendste ITK-Messe verantwortlich, ist allerdings zuversichtlich, dass sich die Zahl der Austeller bis Messebeginn am 3. März nochmals kräftig erhöhen wird. Vor allem kleinere Anbieter aus Asien würden erfahrungsgemäß in der sprichwörtlich letzten Minute buchen, so der Messenmanager auf der traditionellen Cebit-Vorpressekonferenz am 14. Januar in Hannover.

Außerdem wird der „Kaiser“ unter den ITK-Fachmessen der Welt in diesem Jahr völlig neue Kleider tragen. So gehe es heute, anders als in den Boomjahren der Branche, nicht mehr darum, Hallen zu füllen. Die Aussteller, so Raue „wollen mehr Effizienz“. Deswegen haben die Hannoveraner Messemacher, gestützt vom Branchenverband Bitkom, der Cebit 2008 ein neues Konzept verpasst, das „mit scharfem Profil, klarer Struktur und deutlich mehr Inhalt auf die positive Resonanz des Marktes trifft“, wie Messevorstand Raue betonte.

Statt „Massenständen“ mit buntem Treiben wird es in diesem Cebit-Jahr vermehrt „Business Lounges“ und „Business Centers“ geben, in denen gut vorbereitete Messebesucher auf qualifizierte und vor allem stressfreie Beratung treffen. „Der Nutzen steht im Vordergrund, nicht der Glamour“, erklärte Bitkom-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer.

Auf vier Säulen wird die Cebit 2008 ruhen: Business Solutions, Public Sector Solutions, Home & Mobile Solutions sowie Technology & Infrastructure. Außerdem veranstaltet die Cebit erstmals ein eigenes Konferenzprogramm mit dem Titel „Cebit Global Conference“ und unterstreicht damit zusätzlich ihren Anspruch, das führende Informationsforum für den professionellen ITK-Anwender zu sein.

... mehr zu:
»ITK-Traditionsmesse »Solution
Top-Referenten werden erwartet: darunter Kevin Turner von Microsoft, Carl Henric Svanberg von Sony Ericsson, Natalya Kasperskaya von Kaspersky Labs und Hennig Kagermann von SAP.

Ein Querschnittsthema, das sich durch fast alle Themenbereiche der Cebit 2008 ziehen dürfte ist „Green IT“, denn auch in der ITK-Branche ist die Diskussion um ressourcenschonende Systeme und IT-Nutzung, wie sie im Maschinebau bereits seit einiger Zeit geführt wird, voll entbrannt.

In diesem Zusammenhang hat die in den USA gegründet Climate Savers Computing Inititative (CSCI) – auf der Cebit-Pressekonferenz durch ihre Präsidentin Lorie Wigle vertreten - mit der Deutschen Messe AG für die Cebit 2008 eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. Ziel ist es, das Bewusstsein für das Thema Green IT zu schärfen. CSCI wird sich deshalb nicht nur inhaltlich auf der Messe präsemtieren, sondern auch an einer Vielzahl an Green-IT-Aktivitäten teilnehmen.

Partnerland der Cebit 2008 ist Frankreich, das mit mehr als 150 ITK-Unternehmen in Hannover Flagge zeigen wird. Freuen darf sich der Messebesucher auf insgesamt sechs französische Gemeinschaftsstände, die ein breit gefächertes Ausstellungsspektrum von Business-Intelligence-Applikationen über VOIP-Systeme bis hin zu klassischen Anwendungsprogrammen abdecken werden.

Stark vertreten sind außerdem Anbieter von Embedded Systemen sowie die IT-Consulting-Branche, wie der französische Handelsattache Malo Kröning erläuterte.

Und so wird auch die Eröffnungsveranstaltung am 3. März einen leicht französischen Touch besitzen, auf der neben Bundeskanzlerin Angela Merkel Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy die Begrüßungsworte sprechen wird. Ebenfalls mit Keynotes ans Pult treten EU-Kommissionspräsident Jose Manual Barroso und Microsoft-Boss Steve Ballmer.

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/digitalefabrik/ppserp/articles/105187/

Weitere Berichte zu: ITK-Traditionsmesse Solution

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Auf dem Weg zum sauberen Verbrennungsmotor
05.09.2018 | Technische Universität München

nachricht Einfach verzahnen: Neue TNC-Zyklen für den Werkstatttrend Wälzschälen
22.08.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Extrem klein und schnell: Laser zündet heißes Plasma

Feuert man Lichtpulse aus einer extrem starken Laseranlage auf Materialproben, reißt das elektrische Feld des Lichts die Elektronen von den Atomkernen ab. Für Sekundenbruchteile entsteht ein Plasma. Dabei koppeln die Elektronen mit dem Laserlicht und erreichen beinahe Lichtgeschwindigkeit. Beim Herausfliegen aus der Materialprobe ziehen sie die Atomrümpfe (Ionen) hinter sich her. Um diesen komplexen Beschleunigungsprozess experimentell untersuchen zu können, haben Forscher aus dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) eine neuartige Diagnostik für innovative laserbasierte Teilchenbeschleuniger entwickelt. Ihre Ergebnisse erscheinen jetzt in der Fachzeitschrift „Physical Review X“.

„Unser Ziel ist ein ultrakompakter Beschleuniger für die Ionentherapie, also die Krebsbestrahlung mit geladenen Teilchen“, so der Physiker Dr. Thomas Kluge vom...

Im Focus: Bio-Kunststoffe nach Maß

Zusammenarbeit zwischen Chemikern aus Konstanz und Pennsylvania (USA) – gefördert im Programm „Internationale Spitzenforschung“ der Baden-Württemberg-Stiftung

Chemie kann manchmal eine Frage der richtigen Größe sein. Ein Beispiel hierfür sind Bio-Kunststoffe und die pflanzlichen Fettsäuren, aus denen sie hergestellt...

Im Focus: Patented nanostructure for solar cells: Rough optics, smooth surface

Thin-film solar cells made of crystalline silicon are inexpensive and achieve efficiencies of a good 14 percent. However, they could do even better if their shiny surfaces reflected less light. A team led by Prof. Christiane Becker from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) has now patented a sophisticated new solution to this problem.

"It is not enough simply to bring more light into the cell," says Christiane Becker. Such surface structures can even ultimately reduce the efficiency by...

Im Focus: Mit Nano-Lenkraketen Keime töten

Wo Antibiotika versagen, könnten künftig Nano-Lenkraketen helfen, multiresistente Erreger (MRE) zu bekämpfen: Dieser Idee gehen derzeit Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen (UDE) und der Medizinischen Hochschule Hannover nach. Zusammen mit einem führenden US-Experten tüfteln sie an millionstel Millimeter kleinen Lenkraketen, die antimikrobielles Silber zielsicher transportieren, um MRE vor Ort zur Strecke zu bringen.

In deutschen Krankenhäusern führen die MRE jährlich zu tausenden, teils lebensgefährlichen Komplikationen. Denn wer sich zum Beispiel nach einer Implantation...

Im Focus: Schaltung des Stromflusses auf atomarer Skala

Forscher aus Augsburg, Trondheim und Zürich weisen gleichrichtende Eigenschaften von Grenzflächenkontakten im ferroelektrischen Halbleiter nach.

Die Grenzflächen zwischen zwei elektrisch unterschiedlich polarisierten Bereichen im Festkörper werden als ferroelektrische Domänenwände bezeichnet. In der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von den Grundlagen bis zur Anwendung - Internationale Elektrochemie-Tagung in Ulm

18.09.2018 | Veranstaltungen

Unbemannte Flugsysteme für die Klimaforschung

18.09.2018 | Veranstaltungen

Studierende organisieren internationalen Wettbewerb für zukünftige Flugzeuge

17.09.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Auf der InnoTrans 2018 mit innovativen Lösungen für den Güter- und Personenverkehr

18.09.2018 | Messenachrichten

Von den Grundlagen bis zur Anwendung - Internationale Elektrochemie-Tagung in Ulm

18.09.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Extrem klein und schnell: Laser zündet heißes Plasma

18.09.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics