Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Alles dran, alles drin

01.08.2009
Komplette Antriebslösungen aus einer Hand
Mit den Variolution-Paketen hilft SEW-Eurodrive dem Anlagenbauer. Denn mit einem Applikationspaket erhält er die komplette Lösung seiner Antriebsaufgabe - schnell, umfassend und samt Funktionssicherheit. Enthalten sind Antriebslösung inklusive optimal abgestimmter Komponenten wie Sensoren oder Kabel.

Um dem Wettbewerbsdruck standhalten zu können, sind zunehmend komplexere Lösungen in immer kürzeren Zyklen - und damit mit geringeren Entwicklungszeiten - zu realisieren.

Nur über Innovationen können sich europäische Anlagenbauer im Wertschöpfungsprozess für ihre Kunden vom Wettbewerb abheben, meint SEW-Eurodrive. Mit den neuen Variolution-Paketen unterstützt das Unternehmen den Anlagenbauer direkt in seiner Wertschöpfungskette. Denn mit einem Applikationspaket erhält er die komplette Lösung seiner Antriebsaufgabe: Antriebe, Regelung, Motion Control, Software, Funktionssicherheit. Die integrierten Softwaremodule steuern den Bewegungsablauf als dezentrale Intelligenz, entlasten die übergeordnete Steuerung und reduzieren den Programmieraufwand. Die Softwaremodule ermöglichen applikationsspezifische Bewegungsabläufe und zusätzliche Einsparungen, etwa einen energieoptimierten Betrieb oder schnellere Zykluszeiten durch automatische Lasterkennung und Anpassung der Bewegungsabläufe an die Lastsituation.

Die angepassten Prozesse, die der Anbieter aus Bruchsal mit den Applikationspaketen zur Verfügung stellt, ermöglichen Verbesserungen bei eigenen Prozessen, insbesondere in den Bereichen Einkauf, Logistik und Wareneingang. So werden alle Einzelteile eines Variolution-Paketes mit nur einer Position bestellt - die Zustellung erfolgt samt aller Komponenten, Software und Dokumentation mit nur einer Lieferung. Die neuen Logistikoptionen ermöglichen sogar die Anlieferung an unterschiedliche Adressen - wann und wo die Komponenten eines Applikationspaketes eben benötigt werden.

Weitere Einsparpotenziale sind möglich durch die getestete Funktionalität, für die SEW die Gewähr übernimmt. So können die Anlagenbauer sich auf die Einhaltung ihrer Maschinenanforderungen verlassen. Das verkürzt Entwicklungszeiten, und die Engineeringkosten je Anlage sinken. Die Funktionalität der einzelnen Applikationspakete beschränkt sich nicht auf die Basislösung. Die je Applikationspaket entwickelten Module werden dezentral eingebettet. Damit sind schnellere Reaktionszeiten möglich, und die Module operieren unabhängig von einer zentralen SPS. Die simple Parametrierung ermöglicht die kundenspezifische Inbetriebnahme ohne Programmierung.

Um den hochperformanten Anlagen der Kunden gerecht zu werden, enthalten die Pakete Zusatzfunktionen, die dem Anlagenbauer weitere Verkaufsargumente für seine Anlage bieten. So wird zum Beispiel die Applikationslösung für Regalbediengeräte eine optimierte Fahrkurve enthalten, die zusammen mit einer Zwischenkreiskopplung zu Energieeinsparungen bis zu 40 Prozent führt. Auch das Applikationspaket für den stationären Senkrechtförderer von SEW bietet als einziges Lösungspaket im Markt die Möglichkeit einer autarken dezentralen Lösung mit gewichtsoptimiertem Fahrprofil. Die Variolution-Pakete sind optimal auf die Anforderungen der jeweiligen Branche abgestimmt.

Dafür wurden mit den jeweiligen Branchenexperten und den Endkunden direkt einzelne Prozesse der Branchen analysiert, erfolgsentscheidende Anforderungen definiert und in den Paketen umgesetzt. Dieses Vorgehen sorgt dafür, dass die Lösungen den Anforderungen der Endkunden entsprechen und Schnittstellenprobleme oder kostenintensive Nachbesserungen der Vergangenheit angehören.

| handling
Weitere Informationen:
http://www.handling.de/xist4c/web/Alles-dran--alles-drin_id_882__dId_448690_.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Klarheit für die Industrie: Forscher ermitteln Standzeiten von Schieberwerkzeugen
12.06.2018 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht Tauchen ohne Motor
05.06.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Neueste Entwicklungen in Forschung und Technik

25.06.2018 | Veranstaltungen

Wheat Initiative holt Weizenforscher aus aller Welt an einen Tisch

25.06.2018 | Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schnelle Wasserbildung in diffusen interstellaren Wolken

25.06.2018 | Physik Astronomie

Gleisgenaue Positionsbestimmung für automatisierte Bahnanwendungen

25.06.2018 | Informationstechnologie

Neueste Entwicklungen in Forschung und Technik

25.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics