Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Was Händler tun können, um mehr Produktbewertungen zu bekommen

19.11.2019

Um online erfolgreich Produkte und Dienstleistungen verkaufen zu können, benötigt jeder Online-Händler eine gewisse Anzahl an Produktbewertungen. Denn nur so lassen sich Besucherzahlen und letztendlich auch Umsätze steigern.

Die meisten Online-Käufer lassen sich von Bewertungen im Internet „verführen“ und kaufen dort, wo auch andere Menschen ihr Einkaufserlebnis gut bewerten und mit einer entsprechenden Sterne-Anzahl versehen.

Es findet eine Art Herdentrieb statt – nach neuesten Studien sind gute Bewertungen in Internet sogar wichtiger als Empfehlungen aus dem Freundeskreis. Aber wie kommen Online-Händler an die nötigen (guten) Bewertungen?

Aktiv Bewertungen sammeln

Erst einmal wäre es schön, wenn alle zufriedenen Kunden aus eigenem Antrieb heraus eine gute Bewertung für Ihre Produkte, Dienstleistungen oder Ihr Unternehmen abgeben.

Da das jedoch in den allermeisten Fällen nicht so ist, kommen Sie nicht darum herum, ihre Kunden gezielt aufzufordern, eine Produktbewertung zu schreiben.

Wenn bei Ihnen Produktqualität, -material, die Verpackung, Lieferung und der Service stimmen, brauchen Sie sich vor schlechten Bewertungen nicht fürchten (Stichwort Kundenbegeisterung). Nutzen Sie die Chance und wagen zu fragen!

Viele Wege führen zur Bewertung

Wer seine Kunden direkt nach einer Rezension fragt, hat noch immer beste Chancen, diese auch zu bekommen. Leider sind die Möglichkeiten im Online-Handel dabei eher begrenzt. Stationäre Händler, Ärzte, Freiberufler und Handwerker jedoch sollten so die wichtigen Bewertungen und Sterne für ihr Google-My-Business-Profil sammeln. Online-Händlern bleibt oft nur der Kundenkontakt per E-Mail.

Lassen Sie nach einem Kauf einige Tage ins Land ziehen, bevor Sie dem Kunden eine entsprechende E-Mail senden. Schließlich muss das Produkt erst zum Kunden geliefert, dort ausgepackt und in Betrieb genommen werden.

Erst dann sind Kunden bereit, ihre Erfahrungen mit dem Produkt schriftlich mit anderen zu teilen. Wer mit seiner Nachfassmail zu lange wartet, kann leider auch Pech haben und muss auf eine Bewertung verzichten.

Aus jahrelanger Erfahrung und vielen Erhebungen wissen Fachleute, dass die Motivation eines Käufers zur Bewertung sinkt, je länger der Kaufprozess zurückliegt. Halten Sie sich an diese Vorgabe – die angegebene Versandzeit plus drei Tage – damit stehen Ihre Chancen gut, den Kunden in der Begeisterungs-Testphase für das erworbene Produkt anzutreffen.

Kreativ gestaltete Paketbeigabe

Legen Sie eine kreativ gestaltete Postkarte mit zum Produkt ins Paket. Schreiben Sie Ihren Kunden eine kleine Anleitung dafür, wie sie das Produkt schnell und einfach bewerten. Am besten mit einem direkten Link zum Bewertungsportal.

Je smarter Sie hier vorgehen, desto mehr Erfolg ist garantiert! Achten Sie darauf, dass nicht nur Ihr Online-Shop eine attraktive Responsivität bietet, sondern sich auch die Bewertung einfach und intuitiv mit dem Smartphone durchführen lässt.

Schließlich surfen und shoppen immer mehr Verbraucher mit ihrem Smartphone – kein Wunder, lassen sich so doch Bus- und Bahnfahrzeiten, Pausenzeiten und auch die Freizeit überall und jederzeit für Einkäufe nutzen.

Bewertungen bei Spezialanbietern buchen

Wer noch keine oder kaum Bewertungen generieren konnte, muss nach weiteren Lösungen Ausschau halten, um seinen Umsatz zu sichern. Gerade für junge Online-Shops oder Starter im Online-Handel ist es wichtig, möglichst in kurzer Zeit eine gewisse Anzahl an Bewertungen veröffentlicht zu bekommen.

Denn nur wer mit (guten) Bewertungen zu überzeugen weiß, bekommt auch von der Suchmaschine mehr relevanten Traffic zugesprochen. Dies hat positive Auswirkungen auf der Ranking und die Platzierung.

Mehr Rezensionen mit mehr Sternen sorgen darüber hinaus dafür, dass andere Käufer diese Bewertungen lesen und ihre Kaufentscheidung danach fällen.

Wer also für einen echten Kaufimpuls sorgen und seinen Umsatz nachhaltig steigern will, braucht hohe Sternebewertungen. Zudem bewerten viele Online-Verkaufsplattformen, wie beispielsweise Amazon, oft verkaufte Produkte mit vielen hohen Sterne-Bewertungen besser und platzieren diese prominenter an vorderen Rängen.

So bieten Spezial-Agenturen wie Fivestar Marketing verschiedenste Lösungen für einen Bewertungskauf an. Ob für Google, Amazon, Facebook, Trustpilot oder weitere Plattformen – wer zu diesem Thema Informationen benötigt, findet auf der Website alle wichtigen Details.

Kommunikation im Bewertungsmanagement

Produktbewertungen sollten immer gleich ins Auge fallen. Ob auf der Homepage, den Produktseiten selbst oder auf Ihrem Social-Media-Account – wer hier offen und transparent agiert, profitiert auf jeden Fall.

Jeder potentielle Kunde sieht auf den ersten Blick, wie ein bestimmtes Produkt bewertet wurde. So lässt sich die Bewertungs-Motivation deutlich steigern. Kommunizieren Sie mit Ihren Bewertern und reagieren sofort und sachlich im freundlichen Ton auch auf schlechte Bewertungen.

Wer die Kommunikation auch mit zufriedenen Kunden sucht und auf deren Rezensionen reagiert und sich dafür kurz bedankt, wird als seriöser und vertrauenswürdiger Partner wahrgenommen.

Holger Winter, Experte für Bewertungsmanagement bei der Fivestar Marketing AG | Gastartikel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Forschungsprojekt VidUX: Verbesserte User Experience beim Video-Streaming
04.03.2020 | Hochschule RheinMain

nachricht Mehr Fokus und Komfort am Telefonarbeitsplatz
21.02.2020 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wenn Ionen an ihrem Käfig rütteln

In vielen Bereichen spielen „Elektrolyte“ eine wichtige Rolle: Sie sind bei der Speicherung von Energie in unserem Körper wie auch in Batterien von großer Bedeutung. Um Energie freizusetzen, müssen sich Ionen – geladene Atome – in einer Flüssigkeit, wie bspw. Wasser, bewegen. Bisher war jedoch der präzise Mechanismus, wie genau sie sich durch die Atome und Moleküle der Elektrolyt-Flüssigkeit bewegen, weitgehend unverstanden. Wissenschaftler*innen des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung haben nun gezeigt, dass der durch die Bewegung von Ionen bestimmte elektrische Widerstand einer Elektrolyt-Flüssigkeit sich auf mikroskopische Schwingungen dieser gelösten Ionen zurückführen lässt.

Kochsalz wird in der Chemie auch als Natriumchlorid bezeichnet. Löst man Kochsalz in Wasser lösen sich Natrium und Chlorid als positiv bzw. negativ geladene...

Im Focus: When ions rattle their cage

Electrolytes play a key role in many areas: They are crucial for the storage of energy in our body as well as in batteries. In order to release energy, ions - charged atoms - must move in a liquid such as water. Until now the precise mechanism by which they move through the atoms and molecules of the electrolyte has, however, remained largely unknown. Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research have now shown that the electrical resistance of an electrolyte, which is determined by the motion of ions, can be traced back to microscopic vibrations of these dissolved ions.

In chemistry, common table salt is also known as sodium chloride. If this salt is dissolved in water, sodium and chloride atoms dissolve as positively or...

Im Focus: Den Regen für Hydrovoltaik nutzen

Wassertropfen, die auf Oberflächen fallen oder über sie gleiten, können Spuren elektrischer Ladung hinterlassen, so dass sich die Tropfen selbst aufladen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben dieses Phänomen, das uns auch in unserem Alltag begleitet, nun detailliert untersucht. Sie entwickelten eine Methode zur Quantifizierung der Ladungserzeugung und entwickelten zusätzlich ein theoretisches Modell zum besseren Verständnis. Nach Ansicht der Wissenschaftler könnte der beobachtete Effekt eine Möglichkeit zur Energieerzeugung und ein wichtiger Baustein zum Verständnis der Reibungselektrizität sein.

Wassertropfen, die über nicht leitende Oberflächen gleiten, sind überall in unserem Leben zu finden: Vom Tropfen einer Kaffeemaschine über eine Dusche bis hin...

Im Focus: Harnessing the rain for hydrovoltaics

Drops of water falling on or sliding over surfaces may leave behind traces of electrical charge, causing the drops to charge themselves. Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz have now begun a detailed investigation into this phenomenon that accompanies us in every-day life. They developed a method to quantify the charge generation and additionally created a theoretical model to aid understanding. According to the scientists, the observed effect could be a source of generated power and an important building block for understanding frictional electricity.

Water drops sliding over non-conducting surfaces can be found everywhere in our lives: From the dripping of a coffee machine, to a rinse in the shower, to an...

Im Focus: Quantenimaging: Unsichtbares sichtbar machen

Verschränkte Lichtteilchen lassen sich nutzen, um Bildgebungs- und Messverfahren zu verbessern. Ein Forscherteam am Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena hat eine Quantenimaging-Lösung entwickelt, die in extremen Spektralbereichen und mit weniger Licht genaueste Einblicke in Gewebeproben ermöglichen kann.

Optische Analyseverfahren wie Mikroskopie und Spektroskopie sind in sichtbaren Wellenlängenbereichen schon äußerst effizient. Doch im Infrarot- oder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium AWK’21 findet am 10. und 11. Juni 2021 statt

06.04.2020 | Veranstaltungen

Interdisziplinärer Austausch zum Design elektrochemischer Reaktoren

03.04.2020 | Veranstaltungen

13. »AKL – International Laser Technology Congress«: 4.–6. Mai 2022 in Aachen – Lasertechnik Live bereits früher!

02.04.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium AWK’21 findet am 10. und 11. Juni 2021 statt

06.04.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Wenn Ionen an ihrem Käfig rütteln

06.04.2020 | Energie und Elektrotechnik

Virtueller Roboterschwarm auf dem Mars

06.04.2020 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics