Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sprachnachrichten: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

10.12.2013
Mit der EML Voicemail App für Android erhält man Sprachnachrichten vom Anrufbeantworter automatisch als Text aufs Smartphone. So weiß man, wer einem etwas mitteilen wollte, ohne den Anrufbeantworter abhören zu müssen – ein bequemer Service, der Zeit spart.

Anrufbeantworter sind nervende Zeitfresser. Jeder, der schon einmal nach einem Arbeitstag oder von Geschäftsreisen nach Hause kam und von einer blinkenden Mailbox begrüßt wurde, kann davon ein Lied singen.

Sprachnachrichten lesen statt anhören – so lautet das Motto der neuen EML Voicemail App für Android. Sie schickt dem Nutzer Sprachnachrichten, die Zuhause eingegangen sind, als Text auf sein Android-Gerät und informiert ihn direkt dank der praktischen Push-Benachrichtigung.

Durch Spracherkennung und automatische Verschriftung sind die Nachrichten bequem als Text zu lesen. Der Nutzer sieht alle Informationen auf einen Blick, ohne dass er die Anrufe extra anhören muss – wer seine Sprachnachrichten lesen kann, ist also klar im Vorteil. Natürlich wird auch die Audio-Datei zur Kontrolle mitgeliefert.

Um die kostenlose App zu nutzen, braucht man nur einen der weit verbreiteten VoIP-Router, wie zum Beispiel die Fritz!Box. Der Nutzer lädt die App herunter, registriert sich darüber beim EML Voicemail2Text-Service http://vmt.eml.org oder gibt seine bereits vorhandenen Zugangsdaten ein. Neue Benutzer des Service müssen dann nur noch mit wenigen Klicks ihren Anrufbeantworter konfigurieren. Die Anleitung dazu liefert die App gleich mit.

„Unser Service arbeitet mit einer sprecherunabhängigen Spracherkennung“, erläutert Forschungs- und Entwicklungsleiter Dr. Siegfried Kunzmann. „Das Programm funktioniert für alle Nutzer ohne eine vorhergehende Trainingsphase.“ Die EML-Software analysiert die eingehenden Anrufe mit akustischen Modellen und speziellen Sprachmodellen für Sprachnachrichten und wandelt sie anschließend in Text um.

Kostenfreier Service – Datenschutz „Made in Germany“

Der EML Voicemail2Text-Service ist für private Nutzer kostenfrei. „Wir verbessern durch die Daten unsere Spracherkennung, was letztlich den Nutzern selbst zu Gute kommt“, sagt Dr. Kunzmann. Apropos Daten: Hier legen die EML-Sprachtechnologen Wert auf Datenschutz „Made in Germany.“ Denn im Gegensatz zu anderen Sprachtechnologie-Anbietern speichern sie alle Daten auf ihren eigenen Servern in Heidelberg und nicht auf Cloud-Servern in USA oder sonst wo. (http://www.youtube.com/watch?v=ggjVV-yMFVE).

Die App steht im Google Play Store zum kostenlosen Download bereit.
Wer den EML Voicemail2Text-Service nutzen möchte, kann sich unter vmt.eml.org registrieren. Dort findet man auch Anleitungsvideos zur Aktivierung der Fritzbox!-Anrufbeantworterfunktion.
Pressekontakt:
Dr. Peter Saueressig
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49-6221-533 245
Fax +49-6221-533 298
saueressig@eml.org
Weitere Informationen:
Dr. Siegfried Kunzmann
Leiter Forschung und Entwicklung
Tel. +49-6221-533 206
Fax +49-6221-533 298
kunzmann@eml.org
Weitere Informationen:
http://vmt.eml.org Der kostenlose Sprachnachrichtenservice EML Voicemail2Text
https://play.google.com/store/apps/details?id=org.eml.app.voicemail Die Voicemail App für Android

http://eml.org/?we_objectID=129 EML-Pressemitteilung

Dr. Peter Saueressig | idw
Weitere Informationen:
http://www.eml.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Das plastische Gehirn: Bessere Vernetzung von Gehirnarealen durch Training
02.07.2018 | Leibniz-Institut für Wissensmedien

nachricht skip Institut der Hochschule Fresenius und GFOS entwickeln Augmented-Reality-App für die Produktion
27.06.2018 | Hochschule Fresenius

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics