Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Wege der Sportkommunikation: DOSB und MHMK kooperieren

07.03.2012
Die DOSB New Media, eine Tochter des Deutschen Olympischen Sportbunds, will den Vereinen der Dachorganisation mit ihren über 27 Millionen Mitgliedern neue Kommunikationswege in sozialen Netzwerken eröffnen und über Randsportarten berichten – in Kooperation mit der MHMK. Die Studienrichtung Sportjournalismus geht als Erste an den Start.

Zum Sommersemester 2012 startet die DOSB New Media gemeinsam mit Journalistikstudierenden der MHMK sowie in Zusammenarbeit mit Clubs, Verbänden und Medienunternehmen ein erstes Projekt, mit dem journalistische Darstellungsmöglichkeiten von Randsportarten erkundet werden sollen.

MHMK-Studierende werden außerdem Konzepte und Strategien für das Web 2.0 entwickeln. Damit tragen sie dazu bei, ein vernetztes Kommunikations- und Informationssystem zum Thema Sport auf bestehenden Internet-Plattformen des Sports, auf neu zu entwickelnden Seiten sowie auf bestehenden Plattformen wie Facebook und Twitter entstehen zu lassen.

Projekte, Jobs und Fortbildungen – Kooperation auf mehreren Ebenen:
Die MHMK wird diesen Prozess auf unterschiedlichen Wegen begleiten. Neben der journalistischen Umsetzung von Themen oder Ereignissen sind auch Projekte in Verbindung mit anderen Studienrichtungen wie PR und Kommunikations- management oder Digital Media Management angedacht. Zusätzlich schreibt die DOSB New Media im Rahmen der Kooperation studentische Jobs und Praktika für die MHMK-Studierenden aus.

„Ich möchte versuchen, mit den Studierenden Berichterstattung, Workshops oder neue journalistische Formate in den Medien direkt umzusetzen“, sagt Sportjournalismus-Professor Thomas Horky aus Hamburg, der die Kooperation vonseiten der MHMK leitet. Denkbar sei es zudem, Aus- und Fortbildungsangebote für Vereine des DOSB im Bereich New Media durchzuführen, Workshops mit sportlichen Zielsetzungen zur Qualifizierung der Vereine zu konzipieren oder auch Bewegtbildangebote zu kreieren und umzusetzen.

Anknüpfung in allen Studiengängen denkbar - bundesweit:
„Wir freuen uns, mit der MHMK einen deutschlandweit aufgestellten Partner im Hochschulbereich gefunden zu haben“, erklärt Raoul Hess, Geschäftsführer der DOSB New Media GmbH. „Für uns sind neben dem Engagement der Studierenden vor allem auch die mediale Ausstattung und der direkte Kontakt zur MHMK entscheidend gewesen.“ Auch Prof. Dr. Thomas Horky blickt gespannt auf die gemeinsame Zukunft: „Mit der DOSB New Media gewinnen wir einen starken Partner, der Kooperationsmöglichkeiten für fast alle Studiengänge der MHMK eröffnet. Gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund Erfahrungen in moderner Kommunikation sammeln zu können, ist eine große Chance für unsere Studierenden.“ Auch der Leiter des Campus Hamburg, Markus Küll, der die Kooperation für die MHMK unterzeichnete, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Es gibt für die MHMK viele Anknüpfungspunkte, die Kooperation mit Leben zu füllen.“

Medienkontakt: Jessica Schallock, j.schallock(at)mhmk.org, 089.544151-782

Über die MHMK

Die MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, ist die größte private Medienhochschule in Deutschland und lehrt nach dem Dreiklang „Medien verstehen, Medien gestalten und Medien managen“. Mit mehr als 1.900 Studierenden und rund 80 Professoren an fünf Standorten in München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin verfügt sie über ein bundesweites Netzwerk mit Institutionen und Unternehmen der Medien- und Designbranche sowie über internationale Kontakte und Kooperationspartner. In den vier Bachelorstudiengängen Film und Fernsehen, Journalistik, Medien- und Kommunikationsdesign sowie Medienmanagement wählen die Studierenden aus einem breiten Spektrum an Studienrichtungen. Ergänzend wird der in Deutschland bisher einzige englischsprachige Bachelor Media and Communication Management angeboten. Die Medienmanager und Medien- und Kommunikationsdesigner absolvieren sechs Semester an einem Campus in Deutschland und ein integriertes Auslandssemester an einer der Partnerhochschulen der Fünf-Kontinente-Plattform. Die Master School der MHMK ist komplett englischsprachig und bietet mit den Studiengängen Media and Design sowie Media and Communication Management die Grundlage für eine internationale Karriere. Im Masterprogramm ist das Studieren auch berufsbegleitend möglich. Alle Studiengänge sind durch die Agentur FIBAA akkreditiert, 2011 erhielt die MHMK zudem die institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat. Die Absolventen der MHMK arbeiten als Nachwuchs- und Fachkräfte bei führenden Agenturen, Medienunternehmen und Firmen, u.a. bei ARD (WDR/SWR), Adidas, Axel Springer, Audi, Burda, BMW, Deutsche Telekom, Edelman, Gruner + Jahr, RTL, Siemens, SKY, Vok Dams und Warner Music.

Jessica Schallock | idw
Weitere Informationen:
http://www.mhmk.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Forschungsprojekt VidUX: Verbesserte User Experience beim Video-Streaming
04.03.2020 | Hochschule RheinMain

nachricht Mehr Fokus und Komfort am Telefonarbeitsplatz
21.02.2020 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleines Protein, große Wirkung

In Meningokokken spielt das unscheinbare Protein ProQ eine tragende Rolle. Zusammen mit RNA-Molekülen reguliert es Prozesse, die für die krankmachenden Eigenschaften der Bakterien von Bedeutung sind.

Meningokokken sind Bakterien, die lebensbedrohliche Hirnhautentzündungen und Sepsis auslösen können. Diese Krankheitserreger besitzen ein sehr kleines Protein,...

Im Focus: Small Protein, Big Impact

In meningococci, the RNA-binding protein ProQ plays a major role. Together with RNA molecules, it regulates processes that are important for pathogenic properties of the bacteria.

Meningococci are bacteria that can cause life-threatening meningitis and sepsis. These pathogens use a small protein with a large impact: The RNA-binding...

Im Focus: Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen

Ist die Elektronik, so wie wir sie kennen, am Ende?

Der Einsatz moderner elektronischer Schaltkreise für immer leistungsfähigere Rechentechnik und mobile Endgeräte stößt durch die zunehmende Miniaturisierung in...

Im Focus: K-State study reveals asymmetry in spin directions of galaxies

Research also suggests the early universe could have been spinning

An analysis of more than 200,000 spiral galaxies has revealed unexpected links between spin directions of galaxies, and the structure formed by these links...

Im Focus: Neue Messung verschärft altes Problem

Seit Jahrzehnten rätseln Astrophysiker über zwei markante Röntgen-Emissionslinien von hochgeladenem Eisen: ihr gemessenes Helligkeitsverhältnis stimmt nicht mit dem berechneten überein. Das beeinträchtigt die Bestimmung der Temperatur und Dichte von Plasmen. Neue sorgfältige, hoch-präzise Messungen und Berechnungen mit modernsten Methoden schließen nun alle bisher vorgeschlagenen Erklärungen für diese Diskrepanz aus und verschärfen damit das Problem.

Heiße astrophysikalische Plasmen erfüllen den intergalaktischen Raum und leuchten hell in Sternatmosphären, aktiven Galaxienkernen und Supernova-Überresten....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Alternativer Zement - Rezeptur für Öko-Beton

04.06.2020 | Architektur Bauwesen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Unschuldig und stark oxidierend

04.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics