Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

mce mediacomeurope schließt Kooperationsvertrag mit Anixe TV

13.04.2018

Sendungen von HYPERRAUM.TV (www.hyperraum.tv) jetzt auch im linearen Fernsehen zu empfangen

Anixe TV (www.anixehd.tv) erweitert das Programmangebot mit HYPERRAUM.TV auf Themen aus Wissenschaft und Technologie

Die mce mediacomeurope GmbH aus Grünwald, Betreiber des Spartensenders HYPERRAUM.TV,  hat mit dem bundesweiten Privatsender Anixe HD Television GmbH & Co. KG einen Kooperationsvertrag geschlossen.


Susanne Päch, Gründerin und Macherin von HYPERRAUM.TV, bei der Anmoderation einer Sendung im Studio.

Die Produktionen von HYPERRAUM.TV sind seit Anfang April während des Tages auf den beiden Kanälen des Senders  in unterschiedlichen Zeitfenstern zu empfangen. Zudem wird das Programm täglich in Anixe HD Serie 0:15 bis 1:15 Uhr und in Anixe SD 23.45 bis 0.15 Uhr ausgestrahlt.

HYPERRAUM.TV bietet auf Anixe TV ein buntes Programm aus Reportagen, Talks und Studio-sendungen – für alle, die mehr über Naturwissenschaft und Technologie wissen möchten: von der faszinierenden Entschlüsselung der letzten großen Geheimnisse des Universums über die Perspektiven der Quantenphysik oder der Kernfusion bis zu den jüngsten Erkenntnissen der Genforschung. HYPERRAUM.TV will dem interessierten Publikum aber nicht nur solch herausragende Grundlagenforschung näher bringen, sondern berichtet auch über anwendungsnahe Entwicklungen – beispielsweise die Digitalisierung oder die Biotechnologie -, die schon bald unser Leben verändern werden.

Anixe TV erweitert mit der strategischen Kooperation sein Inhaltsangebot. Bisher lag der Schwerpunkt auf Serien  der 60er bis 90er Jahre sowie auf aktuellen Produktionen im Bereich Unterhaltung, Reise und Dokumentation. Mit HYPERRAUM.TV wurden nun auch die Themen Wissenschaft und Technologie ins Programm aufgenommen.

"Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Hyperraum.TV - und darauf, unsere Zuschauer neben Unterhaltung, Reise und  Dokumentation nun auch mit wissenschaftlichen Themen erreichen zu können. Unser Ziel ist es, einem breiten Publikum einen Mehrwert zu bieten und die Programmfarbe informelle Unterhaltung um einen Baustein zu erweitern“, so Till Faber, Programmdirektor von Anixe TV.

Für HYPERRAUM.TV, ein inhaltlich anspruchsvolles Programm, das bisher nur über die Verteilung im Internet zu empfangen war, bringt die Kooperation erstmals die Möglichkeit, die eigenen Produktionen auch im linearen Fernsehen über Kabel und Satellit auszustrahlen.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Anixe TV“, so Susanne Päch, Journalistin und Geschäftsführerin der mce mediacomeurope. „Für uns als sehr kleinen Sender ist die Steigerung der Bekanntheit ein wichtiges Ziel. Die Kooperation mit Anixe TV eröffnet uns nun die Möglichkeit, Zuschauer zu erreichen, die unseren Sender bisher nicht kennen.“

Die Kooperationspartner

Anixe TV ist ein privat finanzierter TV-Sender, der sich seit seinem Bestehen 2006 als erster kostenloser und frei empfangbarer HD-Sender in Deutschland etabliert hat.

Auf ANIXE und ANIXE HD Serie erleben die Zuschauer ein Wiedersehen mit den vertrauten TV-Juwelen der 60er bis 90er Jahre sowie aktuelle Produktionen aus den Bereichen Unterhaltung, Wissen und Dokumentation.  Bei ANIXE und ANIXE HD Serie stehen Liebhaber anspruchsvoller und authentischer Inhalte im Mittelpunkt.

Bundesweit rund um die Uhr frei und kostenlos empfangbar via Satellit, Kabel, DVB-T, Live Stream und die HbbTV-Mediathek,  bieten ANIXE und ANIXE HD Serie ein breitgefächertes Unterhaltungsprogramm.

HYPERRAUM.TV, betrieben von der mce mediacomeurope GmbH mit Sitz in Grünwald, ist seit 2010 als bundesweit lizenzierter Spartensender auf anspruchsvolles Programm aus Wissenschaft und Technologie spezialisiert. Der Sender wurde von der Wissenschafts-Journalistin und Medienexpertin Susanne Päch aufgebaut, die nicht nur für Redaktion und Programm verantwortlich zeichnet, sondern auch das Gesicht vor der Kamera ist.

HYPERRAUM.TV sendet sein Programm im eigenen Web-Portal, betreibt zudem aber auch einen YouTube-Kanal. Als redaktioneller Kooperationspartner von Spektrum der Wissenschaft produziert HYPERRAUM.TV  zudem regelmäßig Teaser-Sendungen zu aktuellen Themen. Auch der innovations-report (www.innovations-report.de) strahlt regelmäßig neue Sendungen von HYPERRAUM.TV in seinem Wissens-Portal aus.

Pressekontakt:

Dr. Susanne Päch

mce mediacomeurope GmbH

Bavariafilmplatz 3

D-82031 Grünwald

Mail: sp@mce-gmbh.de

Websites:

www.susanne-paech.de

www.hyperraum.tv

Video-Blog SciLogs Spektrum:

http://scilogs.spektrum.de/hyperraumtv

Dr. Susanne Paech | mce mediacomeurope GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Das plastische Gehirn: Bessere Vernetzung von Gehirnarealen durch Training
02.07.2018 | Leibniz-Institut für Wissensmedien

nachricht skip Institut der Hochschule Fresenius und GFOS entwickeln Augmented-Reality-App für die Produktion
27.06.2018 | Hochschule Fresenius

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Spezialfarbstoff erlaubt völlig neue Einblicke ins Gehirn

16.08.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics