Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU-Projekt ABSOLUTE: Gewährleistung der flächendeckenden Kommunikation im Katastrophenfall

13.08.2013
Mit Hilfe flexibler Antennenplattformen sollen belastbare Kommunikationsnetze schnell aufgebaut und eingesetzt werden können. An dem Projekt sind mehrere deutsche Unternehmen und Forschungseinrichtungen beteiligt.

Kürzlich wurde bei einer internationalen Veranstaltung die Durchführung eines von der EU finanzierten Projekts empfohlen, dass ein schnell einsatzfähiges mobiles Kommunikationsnetz für den Einsatz nach einem Notfall, einer Katastrophe oder einem unerwarteten Ereignis entwickelt.

Das Projekt ABSOLUTE (Aerial Base Stations with Opportunistic Links for Unexpected & Temporary Events) erhielt auf der fünften Internationalen Konferenz für satellitengestützte persönliche Kommunikationsdienste den Best Paper Award, wodurch das Potenzial dieses Forschungsbereichs hervorgehoben wurde.

ABSOLUTE, das im Oktober 2012 gestartet wurde, will ein Netz entwerfen und validieren, das flexible, sichere und belastbare Breitbanddienste bereitstellen kann. Telekommunikationsinfrastrukturen spielen bei Bergungsmaßnahmen nach einem Notfall eine entscheidende Rolle. In den meisten Fällen kann jedoch eine terrestrische Infrastruktur keine zuverlässigen Dienste für die Bürger und Rettungsmannschaften garantieren, während die aktuellen öffentlichen Sicherheitsnetze einfach nicht genügend Kapazitäten für Breitbandanwendungen bereitstellen können.

Damit will sich ABSOLUTE beschäftigen. Mit Hilfe schnell einsetzbarer, flexibler Antennenplattformen mit eingebetteten 4G EnodeBs (Hardware, die mit dem Mobilfunknetz verbunden ist, das direkt mit Mobiltelefonen kommuniziert) will dieses von der Industrie gesteuerte Projekt zeigen, dass belastbare Kommunikationsnetze schnell aufgebaut werden können, um sichere und zuverlässige Breitbanddienste in Gebieten mit umfangreichen unerwarteten Ereignissen, wie z. B. Naturkatastrophen, bereitzustellen.

Weiterhin wird das Projekt zeigen, dass diese Technologie eine machbare Alternative zur terrestrischen Kommunikationsinfrastruktur, die bei einer Katastrophe ausfallen kann, darstellt. Neben der wertvollen Unterstützung der Rettungsdienste kann diese Innovation auch bei Großveranstaltungen, wie den Olympischen Spielen, Anwendung finden. ABSOLUTE wird auch den Weg für die Entwicklung und die weitere Nutzung neuer Marktgelegenheiten bei der Satellitenkommunikation ebenen.

Das System beruht auf verschiedenen Funktechnologien, sodass heterogene Kommunikationen in einem bestimmten Gebiet bereitgestellt werden können. ABSOLUTE wird eine Basisstation mit LTE-A (einem Mobilfunkstandard) entwickeln, die in eine niedrig liegende Plattform eingebettet ist und Breitbanddienste für die Abdeckung eines großen Gebiets ermöglicht. Außerdem werden tragbare Mobilfunkbasisstationen entwickelt, die mit herkömmlichen öffentlichen Sicherheitsnetzen kompatibel sind. Und es werden moderne professionelle Mehrdienst-Endgeräte für die Schnelleinsatzkräfte entwickelt.

ABSOLUTE, das EU-Fördermittel in Höhe von insgesamt 8 Mio. EUR erhält, läuft bis September 2015 und wird von dem französischen Unternehmen Thales Communications & Security koordiniert.
Weitere Informationen:
Thales Group
http://www.thalesgroup.com/
ABSOLUTE
http://www.absolute-project.eu/
Projektdatenblatt
http://cordis.europa.eu/projects/rcn/106035_de.html
Quelle: CORDIS - Nachrichten
Redaktion: 13.08.2013 von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH

| CORDIS - Nachrichten
Weitere Informationen:
http://www.absolute-project.eu
http://cordis.europa.eu/projects/rcn/106035_de.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Das plastische Gehirn: Bessere Vernetzung von Gehirnarealen durch Training
02.07.2018 | Leibniz-Institut für Wissensmedien

nachricht skip Institut der Hochschule Fresenius und GFOS entwickeln Augmented-Reality-App für die Produktion
27.06.2018 | Hochschule Fresenius

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungsnachrichten

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Workshop zum Sensordatenmanagement im September

16.08.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics