Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler Kongress "Internet für alle" eröffnet

20.09.2001


Bundesminister Werner Müller und Verleger Hubert Burda plädieren für digitale Integration

Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller und Verleger Dr. Hubert Burda eröffneten heute morgen in Berlin den internationalen Kongress "Internet für alle - Chancengleichheit im Netz". Ziel des gemeinsam von der Burda Akademie zum Dritten Jahrtausend und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie veranstalteten Kongresses ist die Einbindung aller gesellschaftlichen Gruppen in das digitale Zeitalter. Mehr als die Hälfte der Deutschen verfügt weder über einen Internetzugang noch über die nötigen Kenntnisse. Bundesminister Dr. Werner Müller: "Die Bundesregierung will durch diese Initiative die Bürgerinnen und Bürger, die bislang ’offline’ leben, vom Nutzen des Internet überzeugen. Das World Wide Web muss eine Informationsquelle für jeden Bürger in jeder Lebenslage sein". Verleger Dr. Hubert Burda stellte die Verbreitung des Internet und den "Digital Divide" in engen Zusammenhang zur Pressefreiheit: "Die Länder ohne Pressefreiheit sind zugleich diejenigen, in denen das Internet unterdrückt wird. Unterdrückten Menschen, die sich heute nicht über das Internet informieren dürfen, bleibt eine der wichtigsten Quellen der transparenten Meinungsbildung verschlossen."

Medien- und Internetkompetenz, eine der gefragtesten Basistechnologien des zukünftigen Berufs- und Alltagslebens, fehlt vor allem bei Jugendlichen mit niedrigem Bildungsniveau, älteren Menschen, nichtberufstätigen Frauen und ausländischen Bürgern. Gegen die "digitale Spaltung", die Aufteilung der Gesellschaft in Informierte und Nichtinformierte, will der Kongress richtungsweisende Akzente setzen. Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung im Berliner Kinocenter "Cinemaxx" am Potsdamer Platz präsentieren sich über 30 Projekte aus den USA , Europa und den deutschen Bundesländern, die mit innovativen Ideen der digitalen Spaltung bereits heute mit großem Erfolg entgegenwirken. Vor knapp 600 Teilnehmern referieren internationale Experten wie Jo Groebel, Gerneraldirektor des Europäischen Medieninstituts, Erkki Liikanen, Europäischer Kommissar für Unternehmen und Informationsgesellschaft und Peter Mark Droste, Vice President von Compaq Deutschland über vielversprechende Ansätze, wie international tatsächlich eine digitale Integration wachsen kann. In den drei Workshops "Die Silbernen Surfer - Bringt das Internet eine neue Lebensqualität im Alter?", "Ein Netz für alle - Chance oder Zumutung" und "Die Hälfte des Himmels oder das ganze Netz - Frauen im Internet" haben alle Kongressteilnehmer die Gelegenheit, selbst mitzudiskutieren und an der Entwicklung von Konzepten und Lösungen mitzuwirken. Im Rahmen der Kongresseröffnung starteten Minister Dr. Werner Müller und Verleger Dr. Hubert Burda gemeinsam mit Nicola Söhlke, Geschäftsführerin Corporate Relations bei AOL Deutschland, das auf mehrere Jahre angelegte "Netzwerk Digitale Chancen". Dieses will Menschen für die Möglichkeiten des Internet interessieren und den Einstieg so einfach und kostengünstig wie möglich gestalten.

Nikolaus v. der Decken | ots

Weitere Berichte zu: Pressefreiheit Spaltung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Forschungsprojekt VidUX: Verbesserte User Experience beim Video-Streaming
04.03.2020 | Hochschule RheinMain

nachricht Mehr Fokus und Komfort am Telefonarbeitsplatz
21.02.2020 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Im Focus: Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Im Focus: Biotechnology: Triggered by light, a novel way to switch on an enzyme

In living cells, enzymes drive biochemical metabolic processes enabling reactions to take place efficiently. It is this very ability which allows them to be used as catalysts in biotechnology, for example to create chemical products such as pharmaceutics. Researchers now identified an enzyme that, when illuminated with blue light, becomes catalytically active and initiates a reaction that was previously unknown in enzymatics. The study was published in "Nature Communications".

Enzymes: they are the central drivers for biochemical metabolic processes in every living cell, enabling reactions to take place efficiently. It is this very...

Im Focus: Innovative Sensornetze aus Satelliten

In Würzburg werden vier Kleinst-Satelliten auf ihren Start vorbereitet. Sie sollen sich in einer Formation bewegen und weltweit erstmals ihre dreidimensionale Anordnung im Orbit selbstständig kontrollieren.

Wenn ein Gegenstand wie der Planet Erde komplett ohne tote Winkel erfasst werden soll, muss man ihn aus verschiedenen Richtungen ansehen und die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ein wichtiger Schritt zum Neuromorphen Rechnen: richtungsweisende Arbeit aus Dresden

28.05.2020 | Materialwissenschaften

Wieso Radium-Monofluorid den Blick ins Universum fundamental verändern kann

28.05.2020 | Physik Astronomie

Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

28.05.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics