Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ferienplanung mit WHAM

17.03.2004


Ein hochinnovatives System, bestehend aus einer Serviceplattform und einem Softwaremodul, verschafft Touristen und Reisenden künftig mehr Zeit und Informationen für ihre Urlaubsplanung.



Die meisten Touristen wenden eine Menge Zeit und Anstrengungen für die Planung und Organisation ihres Urlaubs auf. Nicht selten nimmt die Kommunikation mit Reisebüros, Fluggesellschaften und Hotels etliche Stunden in Anspruch, bis endlich das optimale Reiseziel und die günstigsten Ticketpreise gefunden sind. Doch jetzt schafft das von der EU finanzierte IST-Projekt WHAM Abhilfe: Dieses System stellt dem Reisenden über eine Serie von fortschrittlichen Softwaremodulen und Mehrwertdiensten überall und jederzeit ortsabhängige und kundenspezifisch aufbereitete Echtzeitinformationen rund um die Themen Tourismus und Reise zur Verfügung.



Das Projekt wurde in drei europäischen Pilotstandorten in Spanien, Griechenland und Finnland entwickelt und in sieben Arbeitspakete unterteilt. Bei WHAM werden Echtzeitdaten zu öffentlichen, privaten und sponsorenfinanzierten Informationen aus unterschiedlichen Quellen gesammelt, kategorisiert und in einer Datenbank gespeichert. Diese Daten werden dem Benutzer später per PC oder über mobile Endgeräte unabhängig von der Quelle und auf der Basis eines zuvor eingegebenen Benutzerprofils und bestimmter Präferenzen in einem einheitlichen Format präsentiert. Hier kann sich der Benutzer dann rund um die Uhr Informationen zur Vorbereitung oder Neuplanung seiner Reise ansehen und Einzelheiten zu den Unterbringungsmöglichkeiten und Verkehrsmitteln auf seiner vorgesehenen Reiseroute und am Reiseziel wie z.B. aktuelle Flug- und Fahrpläne abrufen.

Ein intelligenter Benachrichtigungsdienst bietet dem Benutzer außerdem die Möglichkeit, sich je nach Bedarf und persönlichen Präferenzen Kurzinformationen - beispielsweise zu Veranstaltungen oder Serviceangeboten - in Form von SMS-Nachrichten zusenden zu lassen. Ein allgemeines Nachrichtenforum gestattet es den Benutzern, per Internet offen ihre Meinungen zu äußern und sich auch Mitteilungen früherer Benutzer anzusehen. Daneben bietet ein intelligenter Mehrwertdienst fortschrittliche Möglichkeiten zur Interaktion zwischen den Kunden und den Anbietern der einzelnen Dienste.

Die Abteilung Tourismusförderung des Touristenbüros für den Großraum Madrid (TURMADRID) in Spanien, das Levi Ski Resort in Finnland und das Organisationskomitee für die Olympischen Spiele in Athen 2004 haben bereits lebhaftes Interesse an einer möglichen Nutzung der WHAM-Services bekundet. Das Projekt eignet sich anscheinend auch hervorragend zur Bereitstellung anderer Informationen, von Restaurantpreisen und -menüs über Hotelinformationen und Fahrplänen bis hin zu Informationen über Museen, Opernaufführungen und Ausstellungen. Die europäischen Bürger entwickeln sich heute zu immer eifrigeren Globetrottern, und im selben Maße wird auch ihrem Bedarf an umfassenden, präzisen und zuverlässigen Informationen künftig immer größere Bedeutung für die Verbesserung ihrer Lebensqualität zukommen.

Kontakt:

Antonio Marques
ETRA I+D, Research and Development Department
147, Tres Forques, 46014 Valencia, Spanien
Tel: +34-96-3134082, Fax: -3503234
Email: amarques.etra-id@grupoetra.com

Antonio Marques | ctm
Weitere Informationen:
http://www.etra.es

Weitere Berichte zu: Ferienplanung Mehrwertdienst Reisende WHAM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Das plastische Gehirn: Bessere Vernetzung von Gehirnarealen durch Training
02.07.2018 | Leibniz-Institut für Wissensmedien

nachricht skip Institut der Hochschule Fresenius und GFOS entwickeln Augmented-Reality-App für die Produktion
27.06.2018 | Hochschule Fresenius

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics