Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstmals in Deutschland: n-tv online zeigt Internet-Fernsehen im Breitband-Format

11.04.2001


n-tv hat als erster deutscher TV-Sender Breitband-Fernsehen im Internet gestartet. Unter der Adresse www.n-tv.de gibt es bis zu fünf parallele TV-Streams in ADSL-Qualität. Neben den
regulären n-tv Fernsehsendungen im online-Kanal n-tv live, gibt es einen Kanal für sogenanntes "Ereignisfernsehen" und einen für das "Bundestags-TV". Auf diesem Kanal überträgt n-tv online auch in der kommenden Woche wieder die Parlamentsdebatten am 25. und 26. Januar 2001. 

"Die Zeit der wackeligen, kleinen Bilder im Internet ist damit vorbei", kommentiert n-tv Geschäftsführer Kenneth Jautz das neue Programm des Geschäftsbereichs n-tv online. "Jetzt beginnt die Zukunft der konvergenten Mediennutzung. Wir werden dieses Gebiet noch weiter ausbauen, um unsere Position als führendes deutsches Informationsmedium auch im Internet zu behaupten."

Der Online-Kanal für das "Ereignisfernsehen" soll genutzt werden, um Sendungen aus dem TV-Programm ins Internet zu verlängern, Pressekonferenzen, Parteitage und kulturelle Ereignisse live zu übertragen. Ein weiterer Kanal steht für Video-on-Demand zur Verfügung. n-tv online bietet schon länger das umfangreichste Fernsehfilmarchiv im Internet an. Hier erschließt sich dem Nutzer die internationale Informationswelt von n-tv und CNN. Zuschauer können sich dort zu den Nachrichten- und Wirtschaftsberichten des Fernsehsenders Videos ansehen und zusätzliche Hintergrundinformationen recherchieren. Zu allen wichtigen Themen stehen in einem Multimediafenster Filme und Bildergalerien zur Verfügung. Auch ausgewählte Sendungen, die der Zuschauer live im Fernsehen verpasst hat, kann er sich hier noch einmal ansehen. Der vierte Kanal kann B-2-B-Programme übertragen; z.B. spezielle Wirtschaftssendungen für besondere Zielgruppen.

"Wir bieten mit unserem Breitbandangebot echten Mehrwert zum Fernsehprogramm", sagt Kai Thäsler, Leiter und Chefredakteur des Geschäftsbereichs Neue Medien. "Was im Fernsehen nur in Ausschnitten und zu bestimmten Zeiten gezeigt werden kann, ist online komplett und permanent verfügbar."

n-tv nutzt die T-DSL-Technologie der Telekom für die Breitband-Übertragung. Dadurch wird das Programm jetzt auch als digitaler Live-

Stream in hochwertiger Qualität in Firmennetzen und Privathaushalten mit T-DSL-Anschluss verfügbar. 

So funktioniert das n-tv Breitband-Fernsehen

Wer sich das Breitband-Fernsehprogramm ansehen möchte, wählt die Internet-Adresse www.n-tv.de und klickt auf der Homepage in der oberen Navigationsleiste die Rubrik "Live" an. Es öffnet sich ein Medienfenster, in dem die jeweils zur Verfügung stehenden Programme aufgelistet sind. 

So wird beim Klick auf die Rubrik "n-tv live" das n-tv Fernsehprogramm gestartet. Gleichzeitig listet eine Übersicht die zur Verfügung stehenden aktuellen Videofilme auf. 

Beim Klick auf die Rubrik "Bundestag" wird das Programmbild mit den Angaben zur Wahl der Datenübertragung geöffnet. Ein weiterer Klick auf die Auswahl "250 K" startet die Übertragung in ADSL-Qualität. 

Die Übertragungsfenster können bis auf bildfüllendes Monitorformat vergrößert werden.

Die n-tv Breitband-Programme im Überblick

n-tv live-Live-Stream des n-tv Fernsehprogramms Bundestags-TV-Parlamentsdebatten live Ereignisfernsehen-Live-Übertragung wechselnder Events Video-On-Demand-Filmarchiv und Wiederholungen von  Fernsehsendungen

B-2-B-Programme für ausgewählte Zielgruppen

Natürlich kann das n-tv Fernsehprogramm im Internet auch weiterhin in der bekannten Qualität (56 K) empfangen werden.

n-tv online kooperiert bei seinem web-Auftritt seit Oktober 2000 mit CNN.de und der Anleger-Zeitschrift "Die Telebörse". Das Angebot ist wahlweise unter www.n-tv.de www.cnn.de oder www.dieteleboerse.de abrufbar. n-tv online erzielte im vergangenen Monat 5,2 Millionen Klicks und registrierte binnen Jahresfrist eine Steigerung um 120 Prozent.

Für Rückfragen: 

n-tv Pressestelle, 
Bernd Schwintowski, 
Telefon 030-20190-611
statement/online/broadband
(C3#FAX3:«FAREACODE»«FLOCALNUM»#C3)

Bernd Schwintowski |

Weitere Berichte zu: ADSL-Qualität CNN Geschäftsbereich Kanal Klick

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Warum Alexa, Siri & Co. uns nicht immer verstehen
09.05.2019 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

nachricht Kommunikationstechnologien auf dem Prüfstand
05.03.2019 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Beschleunigerphysik: Alternatives Material für supraleitende Hochfrequenzkavitäten getestet

Supraleitende Hochfrequenzkavitäten können Elektronenpakete in modernen Synchrotronquellen und Freien Elektronenlasern mit extrem hoher Energie ausstatten. Zurzeit bestehen sie aus reinem Niob. Eine internationale Kooperation hat nun untersucht, welche Vorteile eine Beschichtung mit Niob-Zinn im Vergleich zu reinem Niob bietet.

Zurzeit ist Niob das Material der Wahl, um supraleitende Hochfrequenzkavitäten zu bauen. So werden sie für Projekte wie bERLinPro und BESSY-VSR eingesetzt,...

Im Focus: Künstliche Intelligenz löst Rätsel der Physik der Kondensierten Materie: Was ist die perfekte Quantentheorie?

Für einige Phänomene der Quanten-Vielteilchenphysik gibt es mehrere Theorien. Doch welche Theorie beschreibt ein quantenphysikalisches Phänomen am besten? Ein Team von Forschern der Technischen Universität München (TUM) und der amerikanischen Harvard University nutzt nun erfolgreich künstliche neuronale Netzwerke für die Bildanalyse von Quantensystemen.

Hund oder Katze? Die Unterscheidung ist ein Paradebeispiel für maschinelles Lernen: Künstliche neuronale Netzwerke können darauf trainiert werden Bilder zu...

Im Focus: Artificial neural network resolves puzzles from condensed matter physics: Which is the perfect quantum theory?

For some phenomena in quantum many-body physics several competing theories exist. But which of them describes a quantum phenomenon best? A team of researchers from the Technical University of Munich (TUM) and Harvard University in the United States has now successfully deployed artificial neural networks for image analysis of quantum systems.

Is that a dog or a cat? Such a classification is a prime example of machine learning: artificial neural networks can be trained to analyze images by looking...

Im Focus: Was die Kraftwerke der Zelle in Form hält

Ein Team aus Deutschland und der Schweiz um Professor Oliver Daumke vom MDC hat untersucht, wie ein Protein der Dynamin-Familie die innere Membran der Mitochondrien verformt. Die Ergebnisse, die auch Einblicke in erbliche Erkrankungen des Sehnervs liefern, sind im Journal „Nature“ veröffentlicht.

Mitochondrien sind die Kraftwerke unserer Zellen. Hier wird Energie in Form chemischer Verbindungen wie ATP gewonnen. Um dieser Aufgabe optimal nachgehen zu...

Im Focus: Knobeln auf dem Quanten-Schachbrett

Physiker der Universität Innsbruck schlagen ein neues Modell vor, mit dem die Überlegenheit von Quantencomputern gegenüber klassischen Supercomputern bei der Lösung von Optimierungsaufgaben gezeigt werden könnte. Sie demonstrieren in einer aktuellen Arbeit, dass schon wenige Quantenteilchen genügen würden, um das mathematisch schwierige Damenproblem im Schach auch für größere Schachbretter zu lösen.

Das Damenproblem ist eine schachmathematische Aufgabe, die schon den großen Mathematiker Carl Friedrich Gauß beschäftigt hat, für die er aber erstaunlicher...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auswandern auf Terra-2?

15.07.2019 | Veranstaltungen

Hallo Herz! Wie kommuniziert welches Organ mit dem Herzen?

12.07.2019 | Veranstaltungen

Schwarze Löcher und unser Navi im Kopf: Wissenschaftsshow im Telekom Dome in Bonn

11.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Auswandern auf Terra-2?

15.07.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Beschleunigerphysik: Alternatives Material für supraleitende Hochfrequenzkavitäten getestet

15.07.2019 | Physik Astronomie

Verfahren zum Patent angemeldet: Katalysator-Herstellung in einem Schritt

15.07.2019 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics