Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Online-Fachblätter: Alles gratis

17.12.2002


"Public Library of Sciences" als Alternative zu kostenpflichtigen Magazinen



Ein Gruppe prominenter Wissenschaftler rüstet sich zur "elektronischen" Herausforderung von führenden Wissenschaftsmagazinen wie Science und Nature. Da diese aufgrund des limitierten Online-Zuganges zu einzelnen Artikeln gewinnorientiert ausgerichtet seien, will man mit dem Projekt "Public Library of Sciences" (PLoS) eine Alternative bieten. Mit einer neun-Mio.-Dollar-Unterstützung von der Gordon und Betty Moore Foundation werden zwei Journale mit dem Schwerpunkt Biologie (PLoS Biology) und Medizin (PLoS Medicine) online gehen. Die Artikel der Online-Publikationen können gratis gelesen, kopiert und abgedruckt werden. Finanzielle, legale und technische Hürden fallen weg. Vorsitzender des Non-profit-Projekts PLoS ist der Medizin-Nobelpreisträger 1989 Harold E. Vamus.



Das neue Publikationsprojekt ist die Nebenerscheinung einer seit Jahren offenkundigen Reiberei zwischen Wissenschaftlern und Fachmagazinen bezogen auf die Frage, wer den Zugang zu wissenschaftlicher Literatur im elektronischen Zeitalter kontrollieren soll. Die meisten Forscher, die typischerweise ihr Copyright den Fachblättern unentgeltlich überlassen, wollen ihrer Arbeit die größtmögliche Öffentlichkeit zukommen lassen. Akademische Verlage argumentieren wiederum, dass sie durch einen umfassenden Zugang den Erlös registrierter User verlieren würden. Dieser stelle aber die Qualität des Herausgabe-Verfahrens sicher. "Wir haben hohe Standards und diese kosten eben", erklärte Science-Herausgeber Donald Kennedy in einem Bericht der New York Times. Science schätzt, dass in etwa 800.000 Menschen Science online lesen, die Printversion aber nur 140.000.

Für die Betreiber von PLoS ist aber nicht die Geschäftemacherei der Magazine der Punkt. Im Wesentlichen will man die Monopolstellung der Top-Magazine wie Science und Nature in der Kontrolle über die Literatur schwächen. Im Zeitalter des Internets muss es möglich sein, ein qualitativ hochwertiges Magazin ohne Einschreibgeführ erhalten zu können.

Sandra Standhartinger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.publiclibraryofscience.org
http://www.nytimes.com

Weitere Berichte zu: Nature Online-Fachblätter PLoS Science Zeitalter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Das plastische Gehirn: Bessere Vernetzung von Gehirnarealen durch Training
02.07.2018 | Leibniz-Institut für Wissensmedien

nachricht skip Institut der Hochschule Fresenius und GFOS entwickeln Augmented-Reality-App für die Produktion
27.06.2018 | Hochschule Fresenius

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

In Form bleiben

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weizen hat ein fünfmal umfangreicheres Erbgut als der Mensch

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wenn Schwefel spurlos verschwindet

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics