Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Elektronische Blumen halten Beziehungen frisch

18.10.2002


Welke Knospen fordern zur Kontaktpflege auf

... mehr zu:
»Anruf »Beziehungsmanager »Blumen

Die britische Firma BTexact hat digitale Blumen entwickelt, die dezent daran erinnern sollen, eine Beziehung bzw. Freundschaft zu pflegen. Jede Blume der "digitalen Vase" steht für eine bestimmte Person des sozialen Netzwerks des Besitzers. Schleift der Kontakt, lässt die Blume den Kopf hängen. BTexact hat vorerst einen Prototyp für Privatpersonen entwickelt, das Konzept könnte auch für das Management von Beziehungen mit Geschäftskunden oder Arbeitskollegen entwickelt werden.

Wie es um die Beziehung steht, registriert der "elektronische Beziehungsmanager" anhand von Anrufen egal ob auf dem Handy oder dem Festnetz, via E-Mails und anderen Online-Kontakten. Einen eingehendem Anruf eines Freundes oder alten Bekannten teilt der Blumenstrauß durch leuchtende Knospen mit.


Vorteil ist laut Entwicklern, dass das Service die Fähigkeit besitzt, bestimmte webbasierte Nachrichteneingänge zu verbinden und Informationen der Beziehung entsprechend zu erkennen. Das Service bietet diese Information zum Konversationsanlass an und unterstützt dadurch die Möglichkeit, eine Kommunikation zwischen den Personen in Gang zu setzen. Der Leiter des BTexact-Multimedialabors Matt Lawson erklärte: "Der Erfolg von internetbasierten Suchmaschinen ist es, die Wiedervereinigung alter Freunde zu unterstützen. Dies zeigt, dass Menschen alte Freundschaften aufrecht erhalten wollen. Durch den hektischen Lebensstil der heutigen Gesellschaft werden diese Beziehungen aber häufig vernachlässigt." Der elektronische Beziehungsmanager sei für den User eine Unterstützung, trotz Stress im Alltag den Kontakt zu Freunden und Verwandten nicht zu verlieren.

Sandra Standhartinger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.btexact.com

Weitere Berichte zu: Anruf Beziehungsmanager Blumen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Das plastische Gehirn: Bessere Vernetzung von Gehirnarealen durch Training
02.07.2018 | Leibniz-Institut für Wissensmedien

nachricht skip Institut der Hochschule Fresenius und GFOS entwickeln Augmented-Reality-App für die Produktion
27.06.2018 | Hochschule Fresenius

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics