Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kernkompetenzzentrum IT/FDL an der Universität Augsburg

14.03.2002


Strategisch relevante Themenstellungen an der Schnittstelle von Informationstechnologie und Finanzdienstleistungen -


Die Bayerische Staatskanzlei hat jetzt offiziell die Einrichtung eines von Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl (Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Financial Engineering) geleiteten Kernkompetenzzentrums IT/Finanzdienstleistungen an der Universität Augsburg bewilligt.

Mit über 3 Mio. Euro leistet der Freistaat beträchtliche finanzielle Unterstützung beim Aufbau eines bundesweit einmaligen wissenschaftlichen Zentrums an der Schnittstelle von IT und Finanzdienstleistungswirtschaft. Das Konzept zeichnet sich durch hohe Praxisrelevanz u. a. für die im Großraum München ansässigen Banken, Versicherungen, Beratungsgesellschaften und für die einschlägigen Softwarehäuser aus. In enger Verknüpfung mit der Augsburger Angewandten Informatik bedeutet die Errichtung des Zentrums eine weitere Förderung des Ausbaus der an der Universität Augsburg in Forschung und Lehre hervorragend etablierten Wirtschaftsinformatik mit den Kernkompetenzbereichen Financial Management und Electronic Commerce.

Zielsetzung des neuen Zentrums ist es, die Forschung im Bereich innovative IT-Systeme in der Finanzwirtschaft auszubauen, den Wissenstransfer von der Wissenschaft in die Praxis zu stärken und damit die in Bayern vertretenen Finanzdienstleistungsunternehmen wettbewerbsentscheidend bei den stattfindenden Transformationsprozessen ihrer Branche zu unterstützen. Das Kernkompetenzzentrum strebt die Durchführung von Praxisprojekten in Kooperation mit einschlägigen innovativen mittelständischen IT-Firmen an, was kurz- und mittelfristig dazu beitragen wird, nicht nur Know-how von der Universität in die Praxis zu transferieren, sondern auch nachhaltig Arbeitsplätze in der Region Augsburg/Schwaben bzw. im Großraum München zu schaffen.

Das Kernkompetenzzentrum wird sich inhaltlich mit den für die Finanzdienstleister strategisch relevantesten Themenstellungen an der Schnittstelle von IT und Finanzdienstleistungen beschäftigen, insbesondere mit Chance and Risk Management Technology, Financial Planning, Identifikation und Bindung interessanter Zielgruppenkunden, Mobile Finance und mit Kundenzentrischen Informationssystemen.

Die entsprechenden Forschungsgruppen haben bereits ihre Arbeit aufgenommen und werden im Laufe des Jahres 2002 mit entsprechenden Praxisprojekten starten.

Ansprechpartner:

  • Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl, Tel. 0821/598-4141
  • Chance and Risk Management Technology: Dipl.-Kfm. Andreas Huther, Tel. 0821/598-4112
  • Financial Planning: Dipl.-Kfm. Dennis O. Kundisch, Tel. 0821/598-4143

Lehrstuhl für BWL, Wirtschaftsinformatik und Financial Engineering, Universität Augsburg, 86135 Augsburg, Fax 0821/598-4225, E-Mail: hans-ulrich.buhl@wiwi.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Modellierung zeigt optimale Größe für Platin-Katalysatorpartikel Aktivität von Brennstoffzellen-Katalysatoren verdoppelt
03.07.2019 | Technische Universität München

nachricht Autonomes Premiumtaxi sofort oder warten auf den selbstfahrenden Minibus?
14.06.2019 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

Augsburger Chemiker und Physiker berichten, wie ihnen die extrem schwierige Trennung von Wasserstoff und Deuterium in einem Gasgemisch gelungen ist.

Dank der hier vor Ort entwickelten und bereits vielfach angewendeten Surface Acoustic Waves-Technologie (SAW) ist die Universität Augsburg international als...

Im Focus: MOF@SAW: Nanoquakes and molecular sponges for weighing and separating tiny masses

Augsburg chemists and physicists report how they have succeeded in the extremely difficult separation of hydrogen and deuterium in a gas mixture.

Thanks to the Surface Acoustic Wave (SAW) technology developed here and already widely used, the University of Augsburg is internationally recognized as the...

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Ein Schlüsselelement der Umwelt: Phosphor

22.07.2019 | Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verdächtige Immunzellen der Multiplen Sklerose entlarvt

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Programmierbare Strukturdynamik

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

22.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics