Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

SimCity für Wissenschaftler

20.11.2006
E-Science-Projekt simuliert ganz Großbritannien

Städte- und Gesellschaftssimulationen wie "Die Sims" oder "SimCity" locken seit einigen Jahren selbst Menschen vor den Computer, die mit Computerspielen sonst wenig bis gar nichts am Hut haben. Sozialwissenschaftler der University of Leeds wollen das faszinierende Spielkonzept nun für ihre eigenen Zwecke nutzen und haben ihrerseits ein Software-Modell entwickelt, dass sie bei der Simulation realer Gesellschaften unterstützt. In einem ambitionierten Vorzeigeprojekt soll ganz Großbritannien virtuell simuliert werden.

"Wir entwickeln ein Modell, das ganz Großbritannien mithilfe von virtuellen Individuen und Haushalte abbildet", erklärt Mark Birkin, Universitätsprofessor und Leiter des Projekts. Um eine möglichst realitätsnahe Simulation zu erhalten, werden der virtuellen Bevölkerung Attribute und Verhaltensweisen zugeschrieben, die aus tatsächlichen Untersuchungen und real vorhandenen Datenbanken stammen. So fließen beispielsweise anonymisiert die Daten der britischen Volkszählung aus dem Jahr 2001 in das Modell ein. Andere Datensätze von verschiedenen Behörden wie Wohn- und Einkommenssituation, Gesundheitsstatus oder Autogebrauch der Bevölkerung werden ebenfalls berücksichtigt.

Mit dem umfassenden Simulationsmodell, das auf modernen Grid-Computing- und e-Science-Technologien aufbaut, wollen die Wissenschaftler in der Lage sein, potenzielle demographische Entwicklungen besser voraussagen zu können. So könnte das Programm zukünftig eingesetzt werden, um Konsequenzen politischer Entscheidungen vorab virtuell abzutesten. Finanziert wird das Projekt von der e-Science-Abteilung des Research Councils UK, das sich im Auftrag der britischen Regierung um die Förderung Computer-unterstützter Wissenschaften kümmert.

Martin Stepanek | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.leeds.ac.uk
http://www.rcuk.ac.uk

Weitere Berichte zu: SimCity Simulation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht „Fingerabdruck“ überführt Lebensmittelfälscher
29.11.2019 | Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)

nachricht Tätowierungen entfernen mit Laser und Ultraschall - Forschungsprojekt entwickelt neues Verfahren
27.11.2019 | Technische Hochschule Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

KIT im Rathaus: Städte und Wetterextreme

21.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Science Publikation: Biologen enträtseln inneren Dialog von Samen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Magenkrebs im Visier - Neuer Ansatz für eine selektive Chemotherapie

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics