Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einzigartiger Flugsimulator mit Niederdruckröhre

02.06.2006


Forscher am Fraunhofer-Institut können Bedingungen in 13.000 Meter Höhe simulieren


Fraunhofer-Institut



Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IFB) hat nach nur einjähriger Bauzeit einen weltweit einzigartigen Flugsimulator mit einer speziell entwickelten Niederdruckröhre in Betrieb genommen. Mit der so genannten "Flight Test Facility" auf dem internen Versuchsgelände in Holzkirchen bei München lassen sich Flüge von bis zu 13.000 Metern Höhe nachstellen, wobei die Wissenschaftler die Auswirkungen von Raumklima, Luftqualität oder Akustik durch Turbinenlärm auf Passagiere und Crew untersuchen können - und zwar bequem vom Boden aus. Dabei konzentrieren sich die Analysen neben den Fluggästen vor allem auf das Personal, das bekanntlich bei teilweise mehreren Starts und Landungen pro Tag besonders stark den unterschiedlichen Druck- und künstlichen Klimaverhältnissen an Bord ausgesetzt ist. Die gesammelten Ergebnisse sollen später als Grundlage für technische Entwicklungen dienen, um das Reisen und Arbeiten an Bord künftig noch angenehmer und effizienter zu gestalten.



"Die mit Probanden durchgeführten Testreihen in der Flight Test Facility haben drei wesentliche Merkmale: Sie sind ökologisch, wirtschaftlich und sicher. Unser Labor versteht sich als unabhängige Testeinrichtung, die den Fluglinien, interessierten Flug- und Sportmedizinern oder auch anderen Forschungsorganisationen offen steht", verdeutlichte der Initiator der Einrichtung, Dr. Erhard Mayer vom IBP, gegenüber pressetext. Zentraler Mittelpunkt des Fluglabors ist eine 30 Meter lange Niederdruckkammer, die um das Vorderteil des Großraum-Airbus A310 gebaut wurde. Dort lässt sich mit Hilfe von drei Hochleistungsvakuumpumpen der Druck in der Kammer auf bis zu 150 Hektopascal absenken. Auch die jeweils korrekte Luftfeuchtigkeit und Temperatur in der Kabine können entsprechend den realen Bedingungen während eines Flugs programmiert werden.

Derzeit absolvieren die Forscher mit mehr als 500 Probanden ihre ersten Testflüge für das EU-Vorhaben FACE (Friendly Air Cabin Environment). Dabei liefern Lautsprecher den typischen Flugzeugsound, während Vibratoren unter den Sitzen das Rütteln beim Start und während des Flugs nachahmen. Sogar auf Getränke und kleine Mahlzeiten müssen die Testpersonen nicht verzichten; dafür sind im Gegenzug zahlreiche Fragebögen auszufüllen, die sich nach Kälteempfinden, unangenehmen Gerüchen oder trockenen Augen erkundigen. Besonders sensibel reagiert übrigens ein ungewöhnlicher "Passagier" - dieser Dummy ist mit Streichholzschachtel großen Sensoren versehen, die ähnlich wie die menschliche Haut arbeiten und kleinste Temperaturveränderungen der Oberfläche messen. Diese Daten und die Informationen aus den im Flugzeug angebrachten Messfühlern werden letztlich an die Leitwarte übermittelt, um ein genaues Abbild des Klimas in der Kabine während des gesamten Flugs zu skizzieren.

Frank-Michael Rall | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Facility Flug Flugsimulator Niederdruckröhre

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Künstlicher Gelenkersatz: Wachstumshilfe Proteinfilm
13.03.2019 | Universität Duisburg-Essen

nachricht Molekularer Schalter von Wissenschaftlern der Universität Rostock entdeckt
11.03.2019 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Oszillation im Muskelgewebe

Wenn ein Muskel wächst oder eine Verletzung in ihm ausheilt, verwandelt sich ein Teil seiner Stammzellen in neue Muskelzellen. Wie dieser Prozess über zwei oszillierend hergestellte Proteine gesteuert wird, beschreibt nun das MDC-Team um Carmen Birchmeier im Fachjournal „Genes & Development“.

Die Stammzellen des Muskels müssen jederzeit auf dem Sprung sein: Wird der Muskel beispielsweise beim Sport verletzt, ist es ihre Aufgabe, sich so rasch wie...

Im Focus: Das Geheimnis des Vakuums erstmals nachweisen

Neue Forschungsgruppe an der Universität Jena vereint Theorie und Experiment, um erstmals bestimmte physikalische Prozesse im Quantenvakuum nachzuweisen

Für die meisten Menschen ist das Vakuum ein leerer Raum. Die Quantenphysik hingegen geht davon aus, dass selbst in diesem Zustand niedrigster Energie noch...

Im Focus: Revealing the secret of the vacuum for the first time

New research group at the University of Jena combines theory and experiment to demonstrate for the first time certain physical processes in a quantum vacuum

For most people, a vacuum is an empty space. Quantum physics, on the other hand, assumes that even in this lowest-energy state, particles and antiparticles...

Im Focus: Test der Symmetrie der Raumzeit mit Atomuhren

Der Vergleich zweier optischer Atomuhren bestätigt ihre hohe Genauigkeit und eine Grundannahme der Relativitätstheorie - Nature-Veröffentlichung

Einstein formulierte in seiner Speziellen Relativitätstheorie die These, die Lichtgeschwindigkeit sei immer und unter allen Bedingungen gleich. Doch diese...

Im Focus: Energieeffizientes Supraleiterkabel für Zukunftstechnologien

Ob für die Anbindung von Windparks, für die Gleichstromversorgung auf Schiffen oder sogar für leichte und kompakte Hochstromleitungen in künftigen vollelektrischen Flugzeugen: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein vielseitiges Supraleiterkabel entwickelt, das auf einfache Weise industriell gefertigt werden kann. Bei moderater Kühlung transportiert es elektrische Energie nahezu verlustfrei.

Supraleiter übertragen elektrischen Strom bei tiefen Temperaturen nahezu verlustfrei – das macht sie für eine ganze Reihe energiesparender Technologien...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wissenschaftliche Tagung zur Gesundheit von Meeressäugern

18.03.2019 | Veranstaltungen

Tuberkulose - eine der ältesten Krankheiten der Menschheit eliminieren!

15.03.2019 | Veranstaltungen

18. Fachtagung zu Rapid Prototyping

13.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der virtuelle Graue Star

18.03.2019 | Informationstechnologie

Objekt­erkennung für innovative Logistiksysteme

18.03.2019 | Verkehr Logistik

Forscher entwickeln Roboterarme biegsam wie Elefantenrüssel: für große Greifer und kleine Endoskope

18.03.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics